Was ist die Währung von Kuwait?

Einführung

Kuwait verwendete die Golf-Rupie, die der indischen Rupie entsprach. Die indische Rupie hatte den gleichen Wert wie das eine Pfund Sterling. Der Kuwait-Dinar wurde 1960 als Ersatz für die indische Rupie eingeführt. Der Kuwait-Dinar wurde dann während seiner Invasion durch die Iraner ersetzt, da erhebliche Mengen an Banknoten von den angreifenden Militärgruppen gestohlen wurden. Nach der Wiederherstellung des Friedens und der Befreiung von der Freiheit wurde das Abendessen in Kuwait als Landeswährung zurückgebracht, wobei die vorherigen und die gestohlenen Banknoten verteufelt wurden. Die einzigen verwendeten Münzen sind 5, 10, 20, 50 und 100 Fils.

Geschichte der kuwaitischen Währung

Kuwait hat sechs Serien gedruckter Banknoten. Die erste Serie wurde nach der Deklaration des kuwaitischen Währungsgesetzes im Jahr 1960 eingeführt. Dieses Gesetz wurde verwendet, um die kuwaitische Währungsbehörde ins Leben zu rufen. Diese Serie bestand zwischen 1961 und 1982 und bestand aus der folgenden Stückelung: ¼ , ½, 1, 5, 10 und 20 Dinar. Die zweite Serie begann unmittelbar nach der Gründung der Zentralbank von Kuwait im Jahr 1969. Die 10, ¼ und ½-Dinar-Banknoten wurden im November 1970 eingeführt, während die 1- und 5-Dinar-Banknoten 1971 eingeführt wurden. Eine dritte Serie wurde im Februar gestartet 1980 kam der verstorbene Emir Jaber al-Ahmad al-Jaber al-Sabah an die Macht. Seine Dominanz bestand aus ¼, ½, 1, 5 und 10 Dinar. Später, 1986, wurde eine 20-Dinar-Note ins Leben gerufen.

Diese Banknoten wurden als akzeptabel für den durch die Invasion von Kuwait verursachten Entstehungszustand erklärt, obwohl sie 1991 für ungültig erklärt wurden. Ein entsprechender Betrag dieser Banknoten wurde von der irakischen Armee gestohlen und auf dem internationalen numismatischen Markt entdeckt . Nach der Wiederherstellung des Friedens durch die angreifenden Iraner wurde am 24. März 1991 eine vierte Serie herausgegeben mit dem Hauptziel, die abgelehnten Serien so schnell wie möglich zu ersetzen und den Ländern eine rasche wirtschaftliche Erholung zu ermöglichen. Diese vierte Serie wurde als gesetzliches Zahlungsmittel ausgegeben, bevor sie im Februar 1995 ungültig wurde.

Die fünfte Serie von Kuwait-Banknoten wurde am 3. April 1994 auf den Markt gebracht. Bei der Herstellung der Banknoten floss eine sehr hohe technologische Intelligenz ein, die heute Standard ist. Die Bezeichnung der vierten Reihe war die gleiche wie die der vierten Reihe. Die Banknoten der sechsten Serie wurden am 29. Juni 2014 in Gebrauch genommen. Einige dieser Banknoten sind grob ausgelegt, damit sie vom Blinden durch Berühren interpretiert werden können.

Abbildungen dargestellt auf Kuwait-Währung

Diese Herrschaften enthielten das Wappen und mehrere Bilder, die die Kultur und andere Aspekte des Landes darstellten. Der ¼-Dinar enthielt ein Bild von einigen jungen Mädchen, die ein altes Spiel spielten, der ½-Dinar stellte einen Jungen vor, der ein traditionelles Spiel spielte, die 1-Dinar-Note enthielt ein Wasservorratsgefäß, die 5-Dinar-Note zeigte eine Ölraffinerie und die 20-Dinar-Schein zeigte die Zentralbank des Kuwait-Gebäudes. Die Regierung von Kuwait hat einige ihrer Banknoten für Gedenksachen verwendet. Beispielsweise wurde 1991 die 1-Dinar-Polymerbanknote eingeführt, um die Freiheit Kuwaits vom Irak zu feiern.

Empfohlen

Schlechtester Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet in der Welt
2019
10 US-Bundesstaaten mit der höchsten Anzahl von Legehennen
2019
Was ist ein Kulturherd?
2019