Impression, Sunrise von Monet

"Impression, Sunrise" ist ein Ölgemälde aus dem 19. Jahrhundert, aus dem die Impressionismus-Bewegung hervorging. Das Gemälde wurde 1872 vom berühmten französischen Maler Claude Monet gemalt und basierte auf dem Hafen von Le Havre. Während das Gemälde während seiner Eröffnungspräsentation scharfe und negative Kritik erhielt, erlangte es globale Anziehungskraft, nachdem die Impressionismus-Bewegung des 20. Jahrhunderts ihren Namen von dem Gemälde abgeleitet hatte.

Beschreibung

Die "Impression, Sunrise" ist ein Ölgemälde auf einer Leinwand von 18, 9 mal 24, 8 Zoll. Das Gemälde basiert auf dem Hafen von Le Havre. Die Sonne wird als kleine orangefarbene Kugel dargestellt, die vom rechten Hintergrund des Gemäldes aufsteigt. Die Strahlen der aufgehenden Sonne scheinen den Himmel mit einem leuchtend orangefarbenen Dunst zu erleuchten. Der Dunst könnte von den Rauchemissionen benachbarter Fabriken und Dampfschiffe herrühren. Der Hintergrund des Gemäldes zeigt auch die Masten eines Segelschiffs, die verschwommen sind, was darauf hinweist, dass die Atmosphäre mit Nebel gefüllt ist. Im Vordergrund erzeugte der Maler mit dunklen Pinselstrichen kleine Wellen oder Wellen über der Wasseroberfläche, wobei die Sonnenreflexion auf dem Wasser des Meeres in der Mitte des Gemäldes zu sehen war. Im Vordergrund des Gemäldes ist ein kleines Boot zu sehen, das einer Person am Rand des Bootes ähnelt.

Claude Monet

Claude Monet war ein französischer Maler des 19. Jahrhunderts, der vor allem als Vater der impressionistischen Bewegung des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts bekannt ist. Die künstlerische Bewegung erhielt ihren Namen von einem von Monets populären Gemälden mit dem Titel „Impression, Soleil Levant “ (Impression, Sunrise). Monet wurde am 14. November 1840 in Paris, Frankreich, geboren und besuchte die Le Havre Sekundarschule der Künste, wo er sein künstlerisches Talent aufpolierte. Claude Monet entwickelte den Impressionismus-Stil in den 1860er Jahren, nachdem seine Exponate von der Academie des Beaux-Arts abgelehnt wurden. Die meisten Gemälde von Monet waren von der Natur inspiriert, da Claude Monet es liebte, die Landschaft zu dokumentieren. Claude Monet starb am 5. Dezember 1926 im Alter von 86 Jahren nach dem Kampf gegen Lungenkrebs und wurde in Giverny begraben.

Hintergrund

Im Jahr 1872 besuchte Claude Monet im Urlaub La Havre, seine Heimatstadt, und während er in der Stadt war, entschloss er sich, mehrere Gemälde nach dem Vorbild des Hafens von La Havre anzufertigen. Monet malte unter anderem „Impression, Sunrise“ in einem Hotelzimmer am Hafenrand. Monet arbeitete schnell an dem Gemälde, um den natürlichen Moment einzufangen, und nachdem er festgestellt hatte, dass das Gemälde nicht detailliert genug war, um einen Titel abzuleiten, nannte er das Gemälde „Impression, Sunrise“.

Ort

Claude Monet zeigte sein erstes Gemälde „Impression, Sunrise“ am 11. April 1874 auf einer Ausstellung im Haus von Nadar in Paris. Die Ausstellung zog eine große Menge von schätzungsweise 4.000 Personen an, die das Gemälde von Monet negativ bewerteten "Ein abstraktes Stück unvollendeter Arbeit." Das Gemälde wurde später dem Musee Marmottan Monet von Claude Monets zweitem Sohn Michel Monet im Jahr 1966 geschenkt, neben vielen anderen Werken, die Claude zugeschrieben wurden. Das Gemälde wurde am 28. Oktober 1985 von fünf maskierten bewaffneten Männern gestohlen, die auch mehrere andere Gemälde in den Überfall nahmen. Das Gemälde wurde 1990 geborgen und ein Jahr später im Musee Marmottan Monet ausgestellt.

Empfohlen

Was ist die AU?
2019
Welches sind die Top 20 Exporte Japans?
2019
Was ist der Saint Lawrence Seaway?
2019