Wer war der 13. Präsident der Vereinigten Staaten?

Der 13. Präsident der Vereinigten Staaten war Millard Fillmore. Millard wurde am 7. Januar 1800 in Monrovia, Cayuga County, geboren. Er war der älteste Sohn und wurde als Zweitgeborener in einer elfköpfigen Familie geboren. Er wurde nach seiner Mutter Phoebe Millard benannt. Sein Vater Nathaniel Fillmore brachte ihn in seinem frühen Leben in die Stoffherstellung ein. Er kämpfte 1819 um die Ausbildung an der New Hope Academy, wo er Abigail Powers kennenlernte, die seine Frau wurde, als sie im Februar 1826 heirateten. Sie hatten einen Jungen und ein Mädchen, Millard und Mary. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften wurde er 1823 als Rechtsanwalt zugelassen und praktizierte später in New York. 1834 gründete er das heutige Hodgson Russ LLP, das früher als Fillmore and Hall bekannt war, durch eine Partnerschaft mit seinem Freund Nathan Hall. 1846 half er bei der Gründung der heutigen State University of New York in Buffalo, die früher als private University of Buffalo bekannt war

Politisches Leben von Millard Fillmore

Auf der Anti-Masonic-Karte wurde Mallard 1828 in die New York State Assembly gewählt, wo er drei Amtszeiten von jeweils einem Jahr innehatte. In seiner letzten Amtszeit im Jahr 1831 wurde er zum Vorsitzenden eines Sondergesetzgebungsausschusses gewählt, der mit dem Erlass des Insolvenzrechts beauftragt war. Er diente auf dem 23. Kongress, nachdem er 1832 zum US-Repräsentanten gewählt worden war. Nach seiner Wahl 1836 war er von 1837 bis 1843 Whig. 1848 nominierte Whig National Convection Mallard als stellvertretenden Vorsitzenden von Zachary Taylor für die Präsidentschaftswahlen von 1849, die sie gewannen mit der Mehrheit der Stimmen. In dieser Zeit gewann die Anti-Sklaverei-Bewegung an Fahrt mit der Forderung, alle Gebiete der USA für neue Sklaven zu öffnen.

Millard Fillmore, 13. Präsident der Vereinigten Staaten

ParteizugehörigkeitWhig
GeburtsortSummerhill, New York
Geburtsdatum7. Januar 1800
Sterbedatum8. März 1874
Beginn der Laufzeit9. Juli 1850
Schlussendlich4. März 1853
VizepräsidentKeiner
Wichtige KonflikteUS-Interventionen in Japan, Hawaii und Kuba
Vorangegangen vonZachary Taylor
gefolgt vonFranklin Pierce
Erste DameAbigail Powers Fillmore

Empfohlen

Die Wunder der Pitons, ein UNESCO-Weltkulturerbe in St. Lucia
2019
Einheimische Fische von Venezuela
2019
Was bedeuten die Farben und Symbole der Flagge von Österreich?
2019