Südafrikanische Pflanzen - Welche Pflanzen leben in Südafrika?

Die südafrikanische Flora ist sehr endemisch und viele dieser regional einzigartigen Arten sind bedroht. Die Verwundbarkeit ergibt sich aus der strengen Lokalität, die diese Pflanzen ausdrücken. Aufgrund der schnell wachsenden Wirtschaft des Landes stellt die Rodung von Wäldern zur Schaffung von Land für Landwirtschaft und Siedlungen eine Bedrohung für den Lebensraum dieser einheimischen Pflanzen dar. Hier ein Beispiel einiger südafrikanischer Pflanzen.

Einige bemerkenswerte einheimische Pflanzen Südafrikas

Kleinaalwyn Kurzblättrige Aloe

Kleinaalwyn Short-Leaved Aloe ist eine winzige, blaugrüne Aloe, die im westlichen Kap von Südafrika heimisch ist. Diese Kleinaalwyn-Aloe sprießt Saugnäpfe von den Seiten, aus denen neue Rosetten geworden sind. Es können sich auch große Klumpen bilden. Es hat kurze und fette Blätter mit weichen, harmlosen, weißen Zähnen an den Rändern. Die ganze Pflanze hat eine markante graublaue Farbe und im November erscheinen leuchtend rote Blütenstände. Diese Blüten sind röhrenförmig und leicht gebogen, wobei Staubblätter aus dem Röhrenmund austreten. Die IUCN beschreibt diese Art als anfällig für den Verlust von Lebensräumen, der durch die Verschlechterung ihrer natürlichen Umwelt durch invasive Arten, die Abholzung der Waldvegetation für landwirtschaftliche Zwecke und die Übernutzung durch Pflanzensammler verursacht wird. Aloe Brevifolia ist auf das Westkap Südafrikas beschränkt. Es wächst auf natürliche Weise in den Distrikten Caledon und Bredasdorp und erstreckt sich dann nach Osten bis Riverside, Cape Agulhas und Swellendam. Der Kleinaalwyn wächst in Gebieten, die etwa 400 mm Regen pro Jahr erhalten. Es wächst normalerweise auf felsigen Stellen mit Lehmböden in Höhenlagen von 150 Metern über dem Meeresspiegel. Diese Aloe kann längere Winterbedingungen in Highveld nicht überstehen und ist auch empfindlich gegen Frost.

Rote Wurzel

Die Rote Wurzel ist ein immergrüner Geophyte der Gattung Kormus und in der südafrikanischen Kapprovinz endemisch. Rote Wurzel hat lange und schmale gefaltete Blätter. Es hat große goldene Blütenähren im Frühjahr und Sommer. Die Blätter sind breit schwertförmig, fest und harmlos mit deutlich geriffelten Klingen. Der Blütenstand von Wachendorfia thyrsiflora ist dicht und zylindrisch mit goldgelben Blüten, die von einem hohen, kräftigen Stiel ausgehen. Die Pflanze hat einen verzweigten Wurzelstock, ein leuchtend rotes fleischiges Rhizom, mit dünnen Adventivwurzeln. Die Rote Wurzel wächst in Ostkap und Westkap Südafrikas. Es kommt auf der Kaphalbinsel, im Franschhoek-Gebirge, in östlicher Richtung in Richtung Humansdorp und im Olifants-Tal zwischen Citrusdal und Clanwilliam vor. Wachendorfia thyrsiflora zieht es vor, in nassen und sumpfigen Bedingungen im Halbschatten oder in der vollen Sonne mit einem Höhenbereich von 5 bis 1.200 Metern zu wachsen.

Das Sonnenfeuer

Das Sonnenfeuer ist eine einjährige und krautige Pflanze der in Südafrika endemischen Gattung Ursinia. Die Solar Fire-Art wird normalerweise etwa 0, 05 bis 0, 5 m hoch und hat fein geteilte Blätter. Sie produziert einzelne Blütenköpfe mit einem langen Stiel. Die Früchte haben ein scharfes, leicht gebogenes und geripptes Aussehen mit einem mittig angeordneten braunen Streifen. Sie blüht von Juli bis November und bildet leuchtend gelbe Blüten. In den Quellen macht dieses Sonnenfeuer eine Massenausstellung in Niewwoudtville. Es wächst auch in Karoo und Port Elizabeth. Die Art erstreckt sich auch über mehrere Biome, sei es Grasland oder Halbwüste, solange die Höhen zwischen 15 und 1 065 Metern liegen. Es wächst auf Quarz, Plateau, Dwyka-Tillit, gut entwässerten Lehmböden und auf Versickerungsflächen entlang der Straße. Bienen, Schmetterlinge, Wespen und gelbe Spinnen bestäuben diese Arten. Die Früchte haben Pappus und Haare, und der Wind ist die Art der Verbreitung.

Natal Plum

Die Natal-Pflaume ist ein in Südafrika endemischer Strauch. Dieser Zierstrauch ist schnellwüchsig, windstabil und in den Küstengebieten oft auffällig. Sie kann entweder zu einem 4 m hohen kleinen Baum heranwachsen oder einen dichten Dornenstrauch bilden. Die Natal-Pflaume hat Y-förmige Dornen und die Zweige sind grün, wenn sie jung sind. Ein gebrochener Zweig verströmt milchigen, weißen und ungiftigen Latex. Die Blätter sind oben dunkelgrün und unten hell, ledrig, eiförmig und fast rund oder oval. Die Art trägt reinweiße Blüten mit einem Orangenduft und die Blütenröhren sind innen behaart. Es produziert eine enorme und ovale essbare rote Frucht, die reich an Vitamin C, Phosphor und Magnesium ist und nach Preiselbeeren schmeckt. Die Blüte erfolgt von Frühling bis Mittsommer. Carissa Macrocarpa wächst normalerweise in Küstenwäldern, Büschen und auf Sanddünen. Es wächst natürlich in Kwazulu-Natal südwärts nach Humansdorp.

Anbau der einheimischen Pflanzen Südafrikas

Südafrika verfügt über ein breites Spektrum an Biomen und Ökosystemen, die diesen einheimischen Pflanzen einen Lebensraum geben. Obwohl die meisten dieser Pflanzen endemisch und dementsprechend bedroht und vom Aussterben bedroht sind, fördert das Land den Massenanbau von Pflanzenarten durch Einzelpersonen. Fast alle diese Pflanzen werden in Farmen und Hausgärten angebaut, aber die natürliche Bevölkerung ist einem starken Bevölkerungsrückgang ausgesetzt. Der Verlust des Lebensraums infolge menschlicher Eingriffe und Übernutzung durch Pflanzensammler bedroht auch diese einheimischen Pflanzen Südafrikas.

Einheimische Pflanzen Südafrikas

Einheimische Pflanzen SüdafrikasWissenschaftlicher Name
Kleinaalwyn Kurzblättrige AloeAloe brevifolia
Rote WurzelWachendorfia thyrsiflora
Sandflache PavianwurzelBabiana nana
Solares FeuerUrsinia anthemoides
Natal PlumCarissa Macrocarpa
Gesellschaft KnoblauchTulbaghia violacea
Kap, das Reed mit Stroh bedecktElegia tectorum
Strand SalviaSalvia africana-lutea
SeesternlilieFerraria crispa
Blauer Kuni RhusRhus glauca

Empfohlen

Die Kultur von San Marino
2019
Einheimische Amphibien von Äthiopien
2019
Nationalparks In Kalifornien
2019