Was ist der Nobelpreis?

Ein Nobelpreis ging von einem schwedischen Erfinder aus und jedes Jahr vergeben die norwegische und die schwedische Regierung Preise für einen akademischen, kulturellen und wissenschaftlichen Durchbruch.

Was ist der Nobelpreis?

Alfred Nobel, ein schwedischer Erfinder, initiierte erstmals 1895 die Errichtung des Nobelpreises. Die ersten Preise wurden 1901 für das berühmte Heldentum und die Erfindung in den Bereichen Chemie, Physik, Literatur und Psychologie verliehen. Die ersten Medaillen, die in den 1980er Jahren verliehen wurden, waren 24-Karat-Goldmedaillen, später jedoch 18-Grün-Karat-Goldmedaillen, die mit 24-Karat-Gold überzogen waren. Die Nobelpreiszeremonien finden jedes Jahr ausnahmslos in der schwedischen Hauptstadt Stockholm statt, mit Ausnahme der Friedensnobelpreiszeremonien, die im norwegischen Oslo stattfinden. Jede ausgewählte Person oder Organisation erhält eine Goldmedaille, ein Diplom und eine Geldpauschale. Ab 2017 wurde der ausgezeichnete Geldpreis auf 1.110.000 USD geschätzt. Der Nobelpreis gilt seit vielen Jahren als höchster Preis, der jemals als Ehre an jemanden verliehen wurde.

Wer war Alfred Nobel?

Der Erfinder der Nobelpreise Alfred Nobel wurde am 21. Oktober 1833 in Stockholm, Schweden, in eine Familie bekannter Ingenieure geboren. Im Laufe der Jahre hat sich Alfred Nobel in vielen akademischen Bereichen, darunter Chemie, Ingenieurwesen und Erfindungen, hervorgetan. 1884 kaufte Nobel eine Stahlfabrik, in der er viele fantastische Geräte erfand, darunter das berühmte britische Pulver aus rauchfreien Sprengstoffen namens Cordite. Später stand er vor dem harten Urteil des Gesetzes für die Erfindung der explosiven militärischen Cordite. Dynamit ist die bekannteste und originellste seiner Entwürfe.

Geschichte des Nobelpreises

Bevor Alfred starb, schrieb er in Frankreich ein Testament bei einem schwedisch-norwegischen Verein, in dem er vorschlug, dass jeder, der auf die Idee kommt, die der gesamten Menschheit zugute kommt, ausgezeichnet werden sollte. In seinem Testament übergab er seinen Besitz als Preis an die Entdecker auf dem Gebiet der Physik, Chemie, Literatur und Physiologie der Medizin. Sein Vermögen, das 1895 einen Wert von 186 Millionen Dollar hatte, sollte als Preis an die fünf Felder in seinem Testament vergeben werden. Aufgrund der Skepsis gegenüber seiner Idee wurde das Dekret erst am 26. April 1987 verabschiedet. Nach den Anweisungen des Testaments sollte ein Komitee namens Norwegian Nobel Committee die Preise in Norwegen vergeben. Die Mitglieder dieses Gremiums wurden später ernannt und die Nobelpreisverfahren begannen.

Erste Nobelpreise

Die Nobelstiftung wurde gegründet, und sobald sie reibungslos funktionierte, sammelte das Nobelkomitee Nominierungen, um die Bereiche, Organisationen und Einzelpersonen zu bestimmen, die einen Preis verdienen. Das Panel of Physics hat zwei Physiker für den ersten Nobelpreis der Geschichte nominiert, den Röntgenerfinder Wilhelm Rontgen und den Kathodenstrahlerfinder Phillip Lenard. Die Akademie der Wissenschaften wählte den Röntgenerfinder für den ersten Nobelpreis aller Zeiten aus, und Herr Rontgen wurde der erste Gewinner des Nobelpreises.

Das Nobelbankett

Nach der Preisverleihung in Schweden findet immer eine Zeremonie in der prestigeträchtigen Hauptstadthalle, der Blauen Halle, statt. Die schwedische Königsfamilie mit ungefähr 1300 Quests nimmt an diesem Gottesdienst teil. In Norwegen findet das Bankett im Oslo Grand Hotel statt und wird von den Preisträgern zusammen mit dem Premierminister, dem Präsidenten des Storting und dem König und der Königin von Norwegen (ab 2006) als Gäste besucht.

Empfohlen

Was ist Massenverschwendung?
2019
Wo ist das Midway Atoll?
2019
Osama Bin Laden - Persönlichkeiten der Geschichte
2019