Die besten kanadischen Städte zum Leben

Ungefähr 82% der Kanadier leben in der städtischen Umgebung. Städte und Gemeinden haben sich aufgrund der Nähe zu besseren Dienstleistungen wie Gesundheitswesen, Bildung und verbesserter Infrastruktur als bevorzugtes Ziel erwiesen. Kanadier und andere Einwohner, die in eine städtische Umgebung migrieren möchten, haben möglicherweise immer noch ein Problem bei der Bestimmung der Stadt, in die sie migrieren möchten. Laut Moneysense sind die folgenden Städte die besten, um in Kanada zu leben. Die Faktoren, die zur Bestimmung der Eignung einer Stadt herangezogen werden, umfassen Wirtschaft, Wohlstand und Einkommen, Steuern, Erschwinglichkeit von Eigenheimen, Verkehr, Kriminalität, Zugang zu Gesundheitsdiensten, Kunst und Gesellschaft sowie das Wetter.

10. Halton Hills - Ontario

Die Stadt Halton Hills liegt an der nordwestlichen Ecke des Großraums Toronto. Es hat eine Bevölkerung von etwa 66.000. Eines der attraktiven Merkmale von Halton Hills ist die geschützte Umgebung. Die Niagara-Böschung, die 1990 als Weltbiosphärenreservat ausgewiesen wurde, verläuft quer durch die Stadt. Das Durchschnittseinkommen von 108.410 USD liegt über dem nationalen Durchschnitt, die Arbeitslosenquote von 5, 7% liegt jedoch auch über dem nationalen Durchschnitt von 5, 1%. Die Beförderung erfolgt über ein Bus- und Schienensystem.

9. Saint-Lambert - Quebec

Die Stadt Saint-Lambert liegt 18 km von Montreal entfernt am südlichen Ufer des St. Lawrence River. Es handelt sich in erster Linie um Wohngebäude, wird jedoch durch einige kommerzielle Einrichtungen ergänzt, die die Wirtschaft der Stadt ankurbeln. Es gehört zu den reichsten Städten in Quebec mit einem Ruf von Prestige. Die Stadt wird von einem Transitbus- und Schienensystem bedient, das vom Réseau de transport de Longueuil (RTL) verwaltet wird. Mehrere Gesundheits- und Bildungseinrichtungen sind für die Gemeinde erreichbar. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4, 9%, während das durchschnittliche Haushaltseinkommen bei 83.626 USD liegt.

8. Westmount - Quebec

Westmount ist ein innerstädtischer wohlhabender Vorort von Montreal. Es hat eine Bevölkerung von rund 15.000. Es besteht hauptsächlich aus Wohngebäuden, die von den politischen und geschäftlichen Eliten von Quebec bewohnt werden. Vor einem Jahrzehnt lag das Durchschnittsalter der Gemeinde zwischen 70 und 80 Jahren, aber die junge Generation findet ihren Weg in die Enklave. Obwohl das Durchschnittseinkommen 75.848 USD beträgt, besitzt die Mehrheit der Einwohner Häuser. Die Gemeinde liegt in Montreal und profitiert von seiner Nähe.

7. Canmore - Alberta

Canmore liegt 80 km westlich von Calgary und grenzt an den Banff National Park. Die Stadt bietet einen Lebensstil im Freien mit malerischer Landschaft. Canmore ist der perfekte Ort, um eine Familie zu gründen. Die Arbeitslosenquote in der Stadt liegt bei 5, 1%, während das Durchschnittseinkommen bei 75.848 USD liegt. Die Immobilienkosten in der Stadt steigen erheblich, da Immobilieninvestoren die Nachfrage nach Immobilien befriedigen.

6. Milton - Ontario

Die Stadt Milton liegt im Süden Ontarios und gehört zum Großraum Toronto. Hier leben etwa 121.000 Menschen. Zwischen 2001 und 2011 war es die am schnellsten wachsende Stadt des Landes, was zu einem raschen Ausbau der Infrastruktur und der öffentlichen Einrichtungen führte. Ein Nahverkehrszug und ein Buskorridor sind die wichtigsten öffentlichen Verkehrsmittel. Die Umgebung ist eine Mischung aus Stadt und Land, ein Merkmal, das die Menschen anlockt, sich in der Stadt niederzulassen.

5. Lacombe - Alberta

Die Stadt Lacombe liegt 16 Meilen nördlich der albertanischen Stadt Red Deer. Es liegt an dem Punkt, an dem die Hügellandschaft von Central Alberta auf die Prärie trifft, um eine malerische Umgebung zu schaffen. Die Stadt wird von einem Flughafen, einer Straße und einer Schiene angeflogen. Hier leben etwa 14.000 Menschen. Das attraktive Umfeld ist einer der Hauptgründe, warum Menschen nach Lacombe migrieren. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4, 9%, während das durchschnittliche Haushaltseinkommen bei 97.800 USD liegt. Die Grundsteuer ist mit 76, 6% deutlich höher.

4. Saint-Bruno-de-Montarville - Quebec

Saint-Bruno-de-Montarville ist eine Vorstadt der Stadt Montreal im südwestlichen Teil von Quebec. Die Stadt hat eine Bevölkerung von etwa 27.000. Die meisten Menschen, die in der Stadt leben, arbeiten in der Stadt Montreal. Die Grundsteuer in der Stadt beträgt 18, 8% und liegt damit deutlich unter der von Ottawa. Die Stadt wird von einem Stadtbahn- und Bussystem bedient, das Pendler von und nach Montreal transportiert.

3. Russell - Ontario

Russell ist eine Gemeinde am Stadtrand von Ottawa. Es ist ein Vorort mit etwa 17.000 Einwohnern. Russell ist ein großartiger Ort abseits des Trubels der Stadt. Ungefähr 50% der Menschen sind anglophonisch, während die restlichen 50% frankophonisch sind. Die Mehrheit der in der Stadt lebenden Menschen arbeitet für die Bundesregierung und die meisten pendeln nach Ottawa. Das Durchschnittseinkommen beträgt 112.644 USD, was im Vergleich zum nationalen Durchschnitt von etwa 70.300 USD erheblich höher ist. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus kostet zwischen 350.000 und 360.000 US-Dollar. Eine kleine Bevölkerung bedeutet, dass die Gesundheits- und Transportdienste aufgrund der geringen Überlastung einen hohen Standard aufweisen.

2. Ottawa - Ontario

Ottawa ist die Hauptstadt von Kanada und liegt im südöstlichen Teil der Provinz. Ottawa hat eine Stadtbevölkerung von ungefähr einer Million und eine Stadtbevölkerung von ungefähr 1, 4 Millionen. Der Status der Stadt als Hauptstadt hat sie zum zweithäufigsten Wohnort des Landes gemacht. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5, 1% und das durchschnittliche Haushaltseinkommen bei 93.975 USD. Die Verkehrsinfrastruktur und das Gesundheitswesen gehören zu den besten, während die Kriminalitätsrate im Vergleich zu anderen großen Städten des Landes geringer ist.

1. Oakville - Ontario

Oakville, Ontario, wurde als bester Wohnort in Kanada eingestuft. Die Stadt liegt im südlichen Teil von Ontario, ungefähr zwischen Toronto und Hamilton. Es fällt unter die Metropolregion Greater Toronto. Die Vorstadt hat eine Bevölkerung von etwa 194.000 Einwohnern und eine Bevölkerungsdichte von 3.404 Einwohnern pro Quadratmeter. Damit ist sie einer der am dichtesten besiedelten Orte des Landes. Oakville hat ein gutes Verkehrs-, Gesundheits- und Bildungssystem. Die Kriminalitätsrate ist ebenfalls niedrig.

Empfohlen

Die größten nationalen Wälder in den Vereinigten Staaten
2019
Am meisten manipulierte und korrupte Wahlen in der modernen Weltgeschichte
2019
Die höchsten Städte Südamerikas
2019