Wie groß sind die Alpen?

Die Alpen sind das größte und höchste Gebirgssystem Europas. Das Gebirge erstreckt sich über 750 Meilen von Nizza (Frankreich) bis nach Wien (Österreich). Die Bergkette erstreckt sich über mehrere europäische Länder, darunter Frankreich, Italien, die Schweiz, Liechtenstein, Monaco, Deutschland, Slowenien und Österreich. Die Alpen sind das ausgedehnteste Gebirge, das sich vollständig in Europa befindet. Das Gebiet wurde im Laufe von Millionen von Jahren durch die Kollision der eurasischen und afrikanischen Platten geformt, die zur Ausbuchtung der Sedimentgesteine ​​führte, aus denen Berge wie das Matterhorn und der Mont Blanc entstanden.

Höhe der Alpen

Die 740 Meilen langen Alpen umfassen eine Fläche von 74.131, 6 Meilen². Die Alpen sind keine einheitliche Bergkette; Es besteht aus mehreren Gipfeln und Tälern mit unterschiedlichen Höhen und Tiefen. Im Alpenraum des Gebirges gibt es mehr als 100 Gipfel, die höher als 13.000 Fuß sind. Eis und Gletscher bedecken zwei Prozent des Gebirges. Der 18 km lange Aletschgletscher ist das längste Gletschertal des Gebirges.

Der Mont Blanc an der französisch-italienischen Grenze ist der höchste Berg mit einer Höhe von 15.776 Fuß. Der Monte Rosa an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz ist der zweithöchste Berg mit einer Höhe von 14.750 Fuß. Die beiden Gipfel bleiben das ganze Jahr über mit Eis bedeckt.

Die Höhenkontroverse

Der Gipfel des Mont Blanc ist eine mehrjährige Eis- und Schneekuppe, deren Dicke je nach Jahreszeit variiert. Die Dicke des Eises beeinflusst die Höhe des Berges und daher kann kein Maß als genaue Höhe des Berges definiert werden.

In den späten 1990ern und zu Beginn des Jahres 2000 wurde die offizielle Haltung mit 15.771 Fuß angegeben. Ein Expertenteam bestimmte die tatsächliche Höhe des Berges im Jahr 2002 mit 15.772 Fuß (4 Zoll).

2003 erlebte Europa eine Hitzewelle, die Forscher dazu veranlasste, die Höhe des Berges neu zu messen. Das Team bestand aus einem Glaziologen, Bergführern, IGN-Vertretern, sieben Sachverständigen und vier französischen Studenten. Die Gruppe notierte die Höhe als 15.775, 8 Fuß. Der Gipfel hatte sich ebenfalls 30 Zoll von dem ursprünglich aufgezeichneten Ort entfernt.

Aufgrund der Diskrepanz wird die Höhe des Berges alle zwei Jahre gemessen. Im Jahr 2005 maß ein anderes Team die Höhe und bestimmte, dass es 15.776 Fuß 9 Zoll ist. Im Jahr 2017 wurde die offizielle Höhe des Berges als 15.776 Fuß 7 Zoll registriert.

Untersuchungen haben ergeben, dass die Bergkette mit derselben Geschwindigkeit wächst und schrumpft. Das Abschmelzen von Gletschern und die Erosion durch Flüsse lassen die Berge schrumpfen, aber die Erdkruste unter ihnen regeneriert sich auf gleicher Höhe.

Empfohlen

Religiöse Überzeugungen und Freiheiten im Irak
2019
Was ist ein Schneesturm?
2019
Was sind die Auswirkungen von Grundschleppnetzen auf die Umwelt?
2019