Welche Art von Regierung hat Belize?

Die Regierung von Belize ist eine konstitutionelle Monarchie unter einer parlamentarischen Demokratie. Belize ist eine ehemalige britische Kolonie, die früher als britisches Honduras bekannt war. Die Kolonie erlangte 1964 die Selbstverwaltung und erhielt 1973 den Namen Belize. Erst 1981 erlangte sie die volle Unabhängigkeit. Auf Ersuchen der Regierung blieb eine britische Garnison in Belize. Die in Belize verwendete Verfassung wurde 1981 als oberstes Gesetz der Nation verabschiedet.

Exekutive der Regierung von Belize

Belizes Staatsoberhaupt wird als Königin Elizabeth II. Anerkannt. Ein Generalgouverneur vertritt die Monarchie und wird vom Ministerpräsidenten in Verbindung mit dem Kabinett beraten. Der Generalgouverneur erhält die Ernennung von der Königin und dient nach ihrem Belieben. Der Generalgouverneur wählt aus den Vertretern des Parlaments den Premierminister, der den Vorsitz in der größten Partei der Versammlung innehat. Der Ministerpräsident wählt die Kabinettsmitglieder aus den Vertretern der größten Partei, die auch weiterhin in ihren gewählten Sitzen dienen. Kabinettsmitglieder können auch aus dem Senat ausgewählt werden. Das Kabinett ist die wichtigste politische Institution in Belize.

Legislative der Regierung von Belize

Die Nationalversammlung von Belize setzt sich aus dem Repräsentantenhaus und einem Senat zusammen. 31 Mitglieder sitzen im Repräsentantenhaus, nachdem sie die Mehrheit der Stimmen in ihren Wahlkreisen erhalten haben. Bei den Wahlen 2015 erhielt die Vereinigte Demokratische Partei 19 Sitze, und die Vereinigte Volkspartei erhielt 12 Sitze und bildete die Opposition. Der Senat hat 13 Sitze. Der Generalgouverneur wählt sechs Senatoren nach Empfehlung des Premierministers und drei nach Anweisung des Oppositionsführers. Weitere vier Senatoren werden von verschiedenen Organisationen empfohlen. Die 12 Senatoren wählen den Präsidenten des Senats, entweder von außerhalb der Institution oder unter sich. Der Präsident muss den Vorsitz im Senat führen und kann nur abstimmen, wenn ein Gesetzesentwurf verabschiedet wird. Wenn ein ernannter Senator zum Präsidenten gewählt wird, liegen sowohl die Befugnisse des Präsidenten des Senats als auch die des Senators bei ihm.

Judikative der Regierung von Belize

In der Rechtsstruktur von Belize sind neben dem Berufungsgericht auch die Magistrates 'Courts, die über weniger schwerwiegende Fälle entscheiden, und der Supreme Court aufgeführt. Den Vorsitz am Obersten Gerichtshof führt der Oberste Richter, derzeit Kenneth Benjamin. Der Oberste Gerichtshof ist das ganze Jahr über tätig und beginnt in Belize City, bevor er in die Bezirke aufbricht. Sonderfälle können beim Privy Council in London angefochten werden. In Belize City gibt es auch ein spezielles Familiengericht, das Fälle im Zusammenhang mit Ehegattenmissbrauch, häuslicher Gewalt und Kindesmissbrauch behandelt. Ein Schnellverfahrensgericht bearbeitet bestimmte Fälle schneller. 2001 gehörte Belize zu den CARICOM-Mitgliedern, die sich für die Einrichtung des karibischen Gerichtshofs einsetzten.

Kommunalverwaltung

Die lokale Regierung von Belize setzt sich aus Gemeinden, Dörfern, Städten und Stadträten zusammen. Stadt- und Gemeinderäte haben einen Bürgermeister und mehrere Gemeinderäte, die für drei Jahre im Amt sind. Der Bürgermeister teilt in seiner Eigenschaft als Hauptgeschäftsführer der Stadt oder Gemeinde (außer in Belize) den Stadträten Portfolios zu. Die Gemeinderäte setzen sich aus einem Vorsitzenden und sechs Gemeinderäten zusammen.

Empfohlen

Schlechtester Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet in der Welt
2019
10 US-Bundesstaaten mit der höchsten Anzahl von Legehennen
2019
Was ist ein Kulturherd?
2019