10 Erfindungen, die fehlgeschlagen sind

Bevor ein Produkt auf den Markt gebracht wird, investiert der Hersteller in hohem Maße in die Erforschung seiner Marktfähigkeit und muss die positive Reaktion der Verbraucher feststellen, bevor er es auf den Markt bringt. Während die meisten Produkte sofort ein Erfolg werden, werden einige den Erwartungen der Verbraucher nicht gerecht.

10. Südkorea - Hyundai Excel

Der Hyundai Excel ist ein Kleinwagen des südkoreanischen Herstellers Hyundai und das erste von der Firma hergestellte Auto mit Frontantrieb. Das Auto wurde 1985 auf den Markt gebracht und auf ausländischen Märkten unter verschiedenen Namen wie Hyundai Pony Excel verkauft. Die Produktion des Hyundai Excel wurde im Jahr 2000 eingestellt, nachdem über mehrere Jahre schwache Umsätze zu verzeichnen waren.

9. Vereinigte Staaten - Pepsi AM

Das Pepsi AM war ein von Pepsi hergestelltes Soda, das einen höheren Koffeingehalt (bis zu 28% mehr) als andere Soda-Marken aufwies. Das Getränkeunternehmen führte das Produkt 1989 als Pepsi AM ein und wurde als Frühstücksgetränk als Alternative zum Kaffee vermarktet. Das Produkt war jedoch ein Misserfolg, da Pepsi die Verbraucher nicht davon überzeugte, dass es sich lohnt, morgens eine Dose Soda zu trinken. Pepsi stellte 1990 die Produktion von Pepsi AM ein.

8. Italien - Zastava Koral

Der Zastava Koral ist ein Super-Mini-Auto, das in Italien entworfen und hergestellt wurde. Der Zastava Koral wurde ursprünglich als Fiat 127 mit einer Lizenz des Automobilherstellers Fiat entworfen. Das Auto wurde 1977 auf dem internationalen Markt und 1985 als Yugo auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt. Das Auto richtete sich mit einem günstigen Preis an einkommensschwache Verbraucher. Der Ruf des Yugo war jedoch am Boden zerstört, als eine seiner Einheiten 1989 in Michigan in einen tragischen Unfall verwickelt wurde, bei dem eine 31-jährige Frau starb.

7. Vereinigte Staaten - Ford Pinto

Gutschrift der Redaktion: betto rodrigues / Shutterstock.com.

Der Ford Pinto war ein Kleinwagen des amerikanischen Automobilherstellers Ford. In den Jahren vor seiner Markteinführung war der amerikanische Automobilmarkt von japanischen Marken überschwemmt worden, deren Kleinwagen eine hohe Nachfrage hatten. Als Reaktion darauf entwickelte Ford den Ford Pinto, der 1970 auf den Markt gebracht wurde. Bald jedoch meldeten die Benutzer Brände aus dem Kraftstofftank nach relativ kleinen Unfällen am Heck. Die Sicherheitsbedenken zerstörten die öffentliche Wahrnehmung des Ford Pinto-Modells und veranlassten das Unternehmen, den größten Fahrzeugrückruf seiner Zeit zu tätigen. Der Ford Pinto wurde 2008 in die Liste des Time Magazine von "Die fünfzig schlechtesten Autos aller Zeiten" aufgenommen.

6. Finnland - Nokia-N-Gage

Das Nokia N-Gage (eine Abwandlung des Begriffs „Engage“) war eine Handspielkonsole, in die ein von der finnischen Firma Nokia entwickeltes Smartphone integriert war. Die Entwickler der Spielekonsole erkannten, dass Gaming-Enthusiasten sowohl Spielekonsolen als auch Smartphones trugen, und dachten daran, beide zu integrieren. Der N-Gage wurde 2003 zu einem Preis von 299 USD auf den Markt gebracht, wurde aber schlecht angenommen. Einige Gründe für die schlechten Verkaufszahlen waren das Design des Geräts, das einem Taco ähnelte und als „Taco-Telefon“ bezeichnet wurde. Das Unternehmen stellte die Produktion des N-Gage im Jahr 2005 ein, nachdem es schlechte Verkaufszahlen verzeichnete.

5. Vereinigte Staaten - McDonald's McDLT

Das McDonald-Fast-Food-Franchise führte 1984 den McDonald's McDLT-Burger ein, dessen Name die Abkürzung für McDonald's Lettuce and Tomato ist. Das Verkaufskonzept des McDLT war seine Neuheitsverpackung, bei der das untere Brötchen und das Fleisch getrennt von dem oberen Brötchen, dem Salat, den Essiggurken, den Soßen, der Tomate und dem amerikanischen Käse verpackt wurden. Der McDLT war sofort ein Fehlschlag, da die Verbraucher weniger Interesse am Kauf eines Fastfood-Artikels zeigten und ihn dann selbst verpackten. Ein weiteres Problem war das umweltgefährdende Verpackungsmaterial Styropor. Der McDLT wurde 1991 eingestellt, nachdem er schlechte Umsätze verzeichnete.

4. Schweiz - Logitech Fotoman

Die Schweizer Firma Logitech ist allgemein bekannt für die Herstellung von Computermäusen. Eine der bekanntesten Innovationen war jedoch die Dycam Model 1 oder die Logitech Fotoman, die weltweit erste kommerzielle Digitalkamera. Die Kamera verfügte über einen 1-MB-RAM-Speicher, in dem 32 Bilder gespeichert werden konnten - eine beeindruckende Leistung zu dieser Zeit. Logitech brachte 1992 das Dycam-Modell 1 auf den Markt. Die Kamera war jedoch teuer, und Benutzer konnten nur Bilder auf einem Computer anzeigen. Diese Faktoren führten zum Niedergang der Digitalkamera, die extrem niedrige Umsätze verzeichnete.

3. Vereinigte Staaten - Segway

Segways im Einsatz.

Der Segway PT ist ein elektrischer Zweiradroller, der mit Technologie ausgestattet ist, um einen Ausgleich zu erzielen. Der Segway PT sollte die größte Innovation des 21. Jahrhunderts sein, und der Risikokapitalgeber John Doer behauptete sogar, er würde größer als das Internet werden. Dean Kamen, der Erfinder von Segway, schätzte in den Jahren vor dem Start des Scooters den wöchentlichen Absatz auf 10.000 Einheiten. Laut Forbes erzielte Segway jedoch nur 30.000 verkaufte Einheiten in sechs Jahren seit seinem Debüt. Während der Segway bei seinem Debüt ein Hit war, war er mit einem sozialen Problem konfrontiert, das zu seinem Niedergang führte, bei dem die Verkehrspolizei die Benutzer sowie die öffentliche Wahrnehmung des Segway belästigte, Faulheit hervorzurufen.

2. Frankreich - Minitel

Im späten 20. Jahrhundert machte Frankreich die vielleicht größte technologische Erfindung seiner Zeit; der Minitel. Der Minitel war ein Internet-Äquivalent, bei dem ein Monitor an das Telefonnetz angeschlossen war, der als Videotex-Onlinedienst bezeichnet wird. Der Dienst wurde 1982 nach mehreren Pilotprogrammen in der Bretagne im Jahr 1978 landesweit eingeführt. Über Minitel konnten Benutzer auf zahlreiche Dienste aus der Ferne zugreifen, darunter Bankgeschäfte, Zugang zur Börse sowie Fernkäufe von Reisetickets. Während die Erfindung in Frankreich ein sofortiger Erfolg war, wurde sie in den neunziger Jahren durch das globale Aufkommen des Internets schnell überholt und um die Wende des 21. Jahrhunderts obsolet.

1. Vereinigte Staaten - Apple Newton

Der amerikanische Technologieriese Apple ist dafür bekannt, Trends im digitalen Raum zu setzen, wobei die meisten Apple-Produkte schnell zu sofortigen Hits werden. Anfang der neunziger Jahre brachte Apple jedoch ein Produkt auf den Markt, das zu seinem schlimmsten Albtraum wurde. Kritiker nannten es die schlimmste Erfindung, die Apple jemals erfunden hatte. Der Apple Newton. Als Vorläufer des modernen Tablets war das Apple Newton ein Handheld-Gerät, das als digitaler persönlicher Assistent konzipiert wurde. Das Apple Newton war mit einem Touchscreen ausgestattet, auf dem Software zur Handschrifterkennung verwendet wurde. Obwohl das Gerät ein großes Potenzial hatte, war die erforderliche Handschriftsoftware kompliziert, was den Preis erheblich erhöhte und letztendlich den Tod des Apple Newton verursachte.

Empfohlen

Länder mit den am besten ausgebildeten Frauen
2019
Was ist ein Korallenriff?
2019
Mammoth Hot Springs, Wyoming - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019