Wie viele Länder erkennen die Vereinten Nationen an?

Die Vereinten Nationen (UN)

Die Vereinten Nationen (UN) sind eine internationale Organisation, die am 24. Oktober 1945 gegründet wurde, um die Mitgliedstaaten zusammenzubringen, um gemeinsame Herausforderungen, insbesondere die Wahrung von Frieden und Sicherheit, anzugehen. Die nach dem Zweiten Weltkrieg gegründeten Vereinten Nationen ersetzten den Völkerbund und sollten künftige Formen internationaler Konflikte verhindern. Weitere in der UN-Charta festgelegte Aufgaben sind der Schutz der Menschenrechte, die Bereitstellung humanitärer Hilfe, die Einhaltung des Völkerrechts und die Förderung einer nachhaltigen Umwelt. Nach der letzten Aufnahme des Südsudans im Jahr 2011 hat die UNO insgesamt 193 anerkannte Mitgliedstaaten. Darüber hinaus gelten der Heilige Stuhl und Palästina als Beobachterstaaten. Das UN-Hauptquartier befindet sich in Manhattan, New York City, mit zusätzlichen Büros in Genf, Nairobi und Wien.

Regeln für die Mitgliedschaft

Die Charta der Vereinten Nationen sieht vor, dass jeder friedliebende Staat zur Aufnahme berechtigt ist, solange eine solche Nation die gegenwärtigen Verpflichtungen der Charta akzeptiert und nach Ansicht der Organisation bereit und in der Lage ist, diese Verantwortung zu erfüllen. Die Aufnahme eines solchen Staates in die Vereinten Nationen unterliegt der Entscheidung der Generalversammlung auf der Grundlage der Empfehlungen der Sicherheitsversammlung.

Kriterien für die Aufnahme

Damit ein Staat als eine Person des Völkerrechts anerkannt und als Mitglied der Vereinten Nationen aufgenommen werden kann, muss ein Land eine ständige Bevölkerung, ein definiertes Territorium und eine Regierung haben und in der Lage sein, Beziehungen zu anderen Staaten aufzunehmen. Ein prospektiver Staat darf auch nicht durch Gewalt erlangt worden sein.

Das zweite Kriterium ist die konstitutive Staatstheorie, die einen Staat als eine Person des Völkerrechts definiert, wenn andere Staaten seine Souveränität anerkennen. Nach der deklarativen Staatstheorie ist dieses Kriterium irrelevant. Es gibt jedoch Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf die Auslegung, ob ein Staat der ersten Meinung entspricht oder nicht, da die Vereinten Nationen derzeit 196 Mitglieder hätten. Einzelne Einrichtungen, die die deklarative Theorie der Staatlichkeit erfüllen, aber nicht als Mitgliedstaat anerkannt werden, sind Berg-Karabach und Transnistrien. Obwohl beide Staaten das Kriterium der deklarativen Theorie der Staatlichkeit erfüllen, werden sie nur von Nicht-UN-Staaten anerkannt, was sie für die Mitgliedschaft in den UN ausschließt. Ein weiterer Staat, der nicht als UN-Mitgliedsstaat anerkannt ist, ist Somaliland. Obwohl Somaliland die deklarative Staatstheorie erfüllt, wird es von keinem anderen Land anerkannt.

Die Vereinten Nationen wurden für ihre humanitären und friedenserhaltenden Bemühungen anerkannt. Zum Beispiel hat die Organisation einen Friedensnobelpreis erhalten, und zwei Generalsekretäre haben die gleiche Auszeichnung erhalten. Andere Bewertungen der Vereinten Nationen sind jedoch uneinheitlich. Einige Kritiker behaupten, die Vereinten Nationen seien irrelevant, während andere die Organisation von Korruption und Voreingenommenheit beschuldigen. Dennoch war die UNO für die Mitgliedstaaten von großer Bedeutung.

Empfohlen

Schlechtester Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet in der Welt
2019
10 US-Bundesstaaten mit der höchsten Anzahl von Legehennen
2019
Was ist ein Kulturherd?
2019