Wie viele Arten von Pythons gibt es heute auf der Welt?

Die wahren Pythons sind eine Gruppe von nicht giftigen Constrictors, die zur Gattung Python der Familie Pythonidae gehören. Diese Schlangen kommen in Asien und Afrika vor, wo sie eine Vielzahl von Lebensräumen besetzen. Es wird berichtet, dass heute 11 Arten von Pythons auf der Welt leben. Hier präsentieren wir diese 11 Arten und ihre wichtigen Eigenschaften.

11. Timor-Python

Python timoriensis ist eine südostasiatische Pythonart. Diese Pythons haben eine ziemlich lange Größe von über 3 Metern, sind aber relativ dünner als andere Pythons in ihrer Reichweite. Diese Schlangen, die auch als Timor-Pythons bekannt sind, bewegen sich schnell und sind von Natur aus sehr defensiv. Sie ernähren sich bekanntermaßen von Säugetieren und Vögeln.

10. Afrikanische Rockpython

Die afrikanische Rockpython ( ) ist eine massive Pythonschlange südlich der Sahara und umfasst zwei Unterarten, die südafrikanische Rockpythonschlange (P. sebae natalensis) und die nordafrikanische Rockpythonschlange (P. sebae sebae). Es wurde festgestellt, dass Exemplare dieser Python so lang wie 20 Fuß wachsen. Die afrikanische Steinpythonschlange besiedelt in ihrem weiten Verbreitungsgebiet eine Vielzahl von Lebensräumen, die von Wäldern bis zu Wüsten reichen, bevorzugt jedoch das Leben in der Nähe von Wasserquellen. Diese Pythons töten Beute durch Verengung und können Tiere fressen, die so groß sind wie Antilopen und Krokodile. Gut begründete Berichte von afrikanischen Steinpythons, die Menschen angreifen, sind bekannt, aber es gibt keine substanziellen Beweise für den Verzehr von Menschen durch diese Schlangen. Allerdings ist die Python in ihrer Reichweite sehr gefürchtet. Die Jagd nach Nahrungsmitteln und Leder, die Verfolgung aus Angst und die Gefangennahme für den Handel mit Haustieren haben zu einem Rückgang der Population dieser nicht giftigen Pythons geführt.

9. Netzpython

Die retikulierte Python ( ) in Südostasien lebt, ist das längste Reptil der Welt und auch eine der drei schwersten Schlangen, die heute leben. Obwohl retikulierte Pythons extrem mächtig sind, sind Angriffe auf Menschen nicht üblich. Aufgrund ihrer hervorragenden Schwimmkenntnisse konnten diese Pythons im Ozean schwimmen und viele kleine Inseln in ihrer Reichweite besiedeln. Es wurden retikulierte Python-Exemplare mit einer Länge von 21, 3 Fuß nachgewiesen, wobei das Gewicht dieser Schlangen bis zu 75 kg betragen kann. Der retikulierte Python bewohnt die Wälder, Wiesen und Wälder in seiner Reichweite. Säugetiere und gelegentlich Vögel bilden die Beutebasis dieser Reptilien. Es gibt vereinzelte Berichte über das Töten und Essen von Menschen durch retikulierte Pythons. Retikulierte Pythons wurden oft als exotische Haustiere gehalten, aber es müssen Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden, um sicherzustellen, dass sowohl das Tier als auch der Tierpfleger in Sicherheit sind.

8. Ball Python / Royal Python

Die Ballpython oder die Königspython ( ) ist ein nicht giftiger afrikanischer Constrictor südlich der Sahara. Aufgrund ihrer geringeren Größe im Vergleich zu anderen afrikanischen Pythons und ihrer relativ gelehrigen Natur wird die Schlange stark für den Einsatz im Heimtierhandel ausgenutzt. Die Schlangen leben lange. Das älteste Exemplar soll über 47 Jahre alt sein. Die Pythons werden als Ballpythons bezeichnet, da sie sich bei Bedrohung zu einem Ball zusammenrollen. Sie werden auch königliche Pythons genannt, da sie von afrikanischen Herrschern als Schmuck getragen wurden. Erwachsene dieser Art erreichen im Allgemeinen keine Längen über 6 Fuß. Die Schlangen bevorzugen es, in leeren Höhlen von Säugetieren und Termitenhügeln in ihrem Lebensraum in Savannen, Graslandschaften und bewaldeten Gebieten Afrikas zu leben.

7. Indische Python / Schwarzschwanzpython

, auch bekannt als der schwarzschwanzige Python oder der indische Python, ist ein Python, der in Südostasien und auf dem indischen Subkontinent beheimatet ist. Die Art erreicht eine Länge von 9, 8 Fuß und ist heller als die birmanische Python. In seinem Verbreitungsgebiet bewohnt der indische Python Wiesen, Sümpfe, felsige Ausläufer, Flusstäler und Sümpfe. Diese Pythons sind von Natur aus strenge Fleischfresser und ernähren sich wahllos von Reptilien, Säugetieren und Vögeln.

6. Myanmar-Kurzschwanzpython

Python kyaiktiyo, auch Myanmar-Kurzschwanzpython genannt, ist eine nicht giftige Pythonart, die in Myanmar lebt, wo sie im Mon-Staat des Landes endemisch ist. Die Schlangen werden bis zu 6 Fuß lang. Nur wenige Individuen dieser schwer fassbaren und neu entdeckten Spezies wurden untersucht. Die IUCN hat diese Art als gefährdet eingestuft.

5. Sumatra-Kurzschwanzpython / Sumatra-Blutpython

Python curtus, allgemein bekannt als Sumatra-Blutpython, ist eine Art der Python-Gattung, die in Südostasien vorkommt. Es gibt drei Unterarten dieser Schlange. Erwachsene Schlangen dieser Art erreichen Längen von 4, 9 bis 5, 9 Fuß und sind kräftig gebaut. Die Farbe dieser Schlangen variiert von beige bis graubraun mit ziegelroten bis blutroten Flecken. Die Python ernährt sich von Vögeln und Säugetieren und wird oft als exotisches Haustier in Häusern gehalten. Die Pythons wurden auch stark zur Lederernte genutzt.

4. Brongersmas Kurzschwanzpython / Blutpython

CC Mit freundlicher Genehmigung von Tontan Travel.

Allgemein bekannt als die Blutpythonschlange, ist die kurzschwänzige Pythonschlange der Brongersma ( Python brongersmai ) endemisch auf der malaiischen Halbinsel, wo ihr Verbreitungsgebiet Malaysia, Sumatra, Thailand und einige Inseln in der Region umfasst. Innerhalb seiner Reichweite lebt die Blutpython tropische Sümpfe und Sümpfe. Die Art ist von Natur aus crepuscular, was bedeutet, dass sie in der Dämmerung und im Morgengrauen am aktivsten ist. Erwachsene Männchen werden etwa 91–152 cm lang und die Weibchen werden etwa 120–180 cm groß. Die Blutpythons sind leuchtend rot bis orange gefärbt bis zu einem stumpfen Rostrot.

3. Bornean Python / Bornean Kurzschwanzpython

Die Borneo-Python ( Python breitensteini ) ist eine nicht giftige Pythonart, die auf der Insel Borneo endemisch ist. Adulte Schlangen dieser Art können 7 Fuß lang werden und bis zu 13, 6 kg wiegen. Die Farbe dieser Schlangen ist normalerweise gelbbraun mit braunen Flecken. Diese Schlangen sind normalerweise in niedrigeren Lagen an den Rändern von Sumpfgebieten und in schlecht entwässerten Überschwemmungsgebieten anzutreffen.

2. Birmanische Python

Die burmesische Python ( ) ist eine der fünf größten Schlangenarten der Welt. Die Python ist in ganz Süd- und Südostasien verbreitet. Diese Schlangen leben in der Nähe von Gewässern und sind von semi-aquatischer Natur und können auch auf Bäumen leben. Sie sind ausgezeichnete Schwimmer und auch effiziente Kletterer aufgrund ihrer Greifschwänze. Die birmanische Python erreicht eine durchschnittliche Länge von 12, 1 Fuß, kann aber auch bis zu 18, 8 Fuß wachsen. Die Einführung von burmesischen Pythons auf dem amerikanischen Kontinent durch den Menschen hat zur Entstehung invasiver Populationen dieser Art an Orten wie den Everglades geführt. Diese Schlangen sind von Natur aus nacht- und fleischfressend und ernähren sich von Säugetieren und Vögeln. Wildpopulationen der burmesischen Python wurden von der IUCN wegen illegaler Jagd und Zerstörung von Lebensräumen als gefährdet eingestuft.

1. Angolanische Python

Die angolanische Python ( Python anchietae ) ist eine der Arten der Gattung Python, die im südlichen Afrika endemisch ist. Die Pythonschlange wird 6 Fuß lang und das Farbmuster variiert von rotbraun bis schwarz mit cremefarbenen oder weißen Flecken und Bändern. Die ventrale Oberfläche der Python ist gelblich gefärbt. Die Schlangen kommen in Teilen von Nord-Namibia und Süd-Angola vor, wo sie Felsvorsprünge oder Grasland bewohnen und offene Buschgebiete mit auf dem Boden verstreuten Steinen. Die angolanische Python ernährt sich von kleinen Säugetieren und Vögeln.

Wie viele Arten von Pythons gibt es heute auf der Welt?

RangSpeziesIUCN-StatusGemeinsamen Namen
1P. anchietaeLCAngolanische Python
2P. bivittatus (früher P. molurus bivittatus)VUBirmanische Python
3P. breitensteini (ehemals P. curtus breitensteini)LCBornean Python / Bornean Kurzschwanzpython
4P. brongersmai (früher P. curtus brongersmai)LCBrongersmas Kurzschwanzpython / Blutpython
5P. curtusNESumatra-Kurzschwanzpython / Sumatra-Blutpython
6P. kyaiktiyoVUMyanmar-Kurzschwanzpython
7P. molurusTLR / NTIndische Python / Schwarzschwanzpython
8P. regiusLCKugelpython / Königspython
9P. reticulatusNENetzpython
10Python sebae: P. sebae natalensis und P. sebae sebaeNEAfrikanische Rockpython: Südafrikanische Rockpython und nordafrikanische Rockpython
11P. timoriensisNETimor-Python

Empfohlen

Die Regionen der Vereinigten Staaten
2019
Was ist ein Eisbrecher mit Atomantrieb?
2019
Längste Flüsse in Spanien
2019