Wie spät ist es in Peking?

Einführung

Die derzeit in China verwendete Zeitzone ist die chinesische Standardzeit (CST). Sein Standard ist UTC + 08: 00, wodurch er der Weltzeit um acht Stunden voraus ist. Die Zeit wird offiziell als Peking-Zeit bezeichnet. Seit 1991 gibt es keine Sommerzeit mehr. China erstreckt sich über fünf Zeitzonen, unabhängig von der Tatsache, dass es nur einen universellen Zeitversatz gibt.

Geschichte der Pekinger Zeit

Als die Zeitansage in den 1880er Jahren begann, wurde die Shanghai Mean Solar Time verwendet. In diesem Zeitraum wurde die offizielle Zeitansage auf GMT + 8 geändert, während sich die Weltzeit in China erst im Jahr 1913 änderte. Die Peking Local Mean Solar wurde 1914 in Gebrauch genommen. Später, 1928, wurde die Zeitansage auf die traditionelle Zeitansage geändert Kalender von China.

Nach elf Jahren wechselte das Land zum GMT + 7-Zeitversatz, der einen verfeinerten Prozess durchlief, der zur Übernahme des in Peking verwendeten Zeitsystems führte. Der von Peking verwendete Zeitversatz war GMT + 8. Es gab zwei Regionen, die Beijing Time nicht angenommen haben: die Community Party of Tibet und Xinjiang.

Besondere Zeitbestimmungen

Nach der Einführung der Pekinger Zeit gelten in einigen Regionen bestimmte Regeln für das Standardzeitsystem. Gebiete wie Xinjiang nutzen gleichzeitig die Peking- und die Xinjiang-Zeit. Die in diesem Gebiet verwendete Zeiteinstellung liegt zwei Stunden hinter der CST und entspricht seiner geografischen Lage, dem äußersten Ende des westlichen China. Darüber hinaus teilen sich die Gebiete, die dieses Gebiet umgeben, den gleichen Zeitversatz, die Xinjiang-Zeit. Einige dieser nahe gelegenen Gebiete sind Kirgisistan und Kasachstan.

Die Existenz von zwei Zeitzonen in einer geografischen Region ist für die Bewohner ziemlich verwirrend. Infolgedessen wird die Kommunikation zwischen den Rassen schwierig, da die kommunizierenden Parteien jedes Mal, wenn sie die Zeit angeben, die von ihnen verwendeten Zeitzonen klarstellen müssen. Ohne die Klarstellung ist es nicht möglich, zwischen den beiden Zeitzonen zu unterscheiden.

Eine andere Region, in der das Zeitsystem verwendet wird, ist Hongkong. Das Gebiet begann 1997 nach der Übertragung der Souveränität mit der Hongkonger Zeit (UTC + 08: 00). In der Hongkonger Zeit mangelt es seit 1979 an Sommerzeit. Das ursprüngliche Zeitsystem dieser Region übernahm die astronomischen Beobachtungen, aber im Jahr 1904 dauerte es die Greenwich Mean Time.

Macau begann 1999 mit der Nutzung seines Zeitsystems, nachdem es an die Macht gekommen war. Seit 1980 hat das Zeitsystem keine Sommerzeit mehr. Der Zeitversatz der Region beträgt das ganze Jahr über UTC + 08: 00.

Fazit

Die chinesische Standardzeit (CST) ist die in China verwendete einzelne Zeitzone und wird im Land als Peking-Zeit bezeichnet. Einige Regionen in China wie Xinjiang, Hongkong und Macao verwenden jedoch inoffiziell unterschiedliche lokale Zeitzonen, die ihren geografischen Standorten entsprechen.

Empfohlen

Gehört Finnland zu Skandinavien?
2019
Die weltweit größten Ölreserven nach Ländern
2019
Durban Strände, Südafrika - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019