Wer war der erste Premierminister des Kongo?

Patrice Lumumba war ein Politiker, Freiheitskämpfer und Nationalist, der nach einer demokratischen Wahl der erste Ministerpräsident des Kongo wurde. Lumumba gründete die Mouvement National Congoilais (MNC), eine Partei, die im Kampf für die Unabhängigkeit an vorderster Front stand. Unmittelbar nach der Unabhängigkeit im Jahr 1960 führte ein Unterschied in der Armee zu einer Meuterei und folglich zu der sogenannten Kongo-Krise. Sowohl die Vereinten Nationen als auch die Vereinigten Staaten von Amerika lehnten Lumumbas Bitte um Hilfe ab. Die Weigerung zwang Lumumba, sich an die Sowjetunion zu wenden. Der Umzug führte zu Lumumbas Inhaftierung durch die Mobutu-Offiziere und er wurde später unter unklaren Umständen getötet.

Frühen Lebensjahren

Lumumba wurde am 2. Juli 1925 als Sohn von Francois Otetshima und Julienne Wamato geboren. Er besuchte eine protestantische Grundschule, bevor er an einer staatlich geförderten Posttrainingsschule mit Auszeichnung ablegte. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete Lumumba als Bierverkäufer und Postbeamter. Später wurde er Herausgeber der Liberalen Partei von Belgien, einer Partei, der er gerade beigetreten war. Nach seiner Ankunft aus Belgien im Jahr 1956 wurde Lumumba wegen Unterschlagung von Ressourcen der Post angeklagt. Er wurde für ein Jahr für schuldig befunden und eingesperrt.

Politische Karriere

Am 5. Oktober 1958 gründete Lumumba die MNC-Partei ( Mouvement National Congolais ), in der er Parteivorsitzender wurde. Er führte die Partei zu einer Verringerung der ausländischen Einmischung und der Indigenisierung der Regierung. Lumumba hatte aufgrund seines Charismas, seiner guten rednerischen Fähigkeiten und seiner besseren Ideologien als seine Gegner die Oberhand, um die Menschen für einen politischen Kurs zu gewinnen.

Im Jahr 1958 gehörte Lumumba zu den führenden afrikanischen Persönlichkeiten, die sich auf der Konferenz für Afrikaner in Accra, Ghana, trafen. Während des Treffens würdigte Nkrumah (damaliger Präsident von Ghana) die Fähigkeit und die Intelligenz von Lumumba. Im Oktober 1959 wurde Lumumba von der Kolonialregierung unter dem Vorwurf der Anstiftung verhaftet. Er wurde einem harten Prozess unterzogen und später im selben Jahr inhaftiert. Aufgrund des starken Drucks von verschiedenen Seiten wurde Lumumba jedoch freigelassen und durfte an der Brüsseler Konferenz teilnehmen.

Am 30. Juni 1960 fand eine Feier zum Unabhängigkeitstag statt, zu der verschiedene Würdenträger sprachen, darunter der damalige König von Belgien, Baudouin. Die Rede des Königs lobte die Leistung, die während der belgischen Herrschaft erzielt wurde, was Lumumba nicht zusagte. Lumumba hielt eine nicht vorsätzliche Rede, in der er das kongolesische Volk daran erinnerte, dass es während des Kampfes um die Unabhängigkeit Blut vergoss und sagte: „Für diese Unabhängigkeit des Kongo haben wir unsere Kraft und unser Blut gegeben. Wir sind stolz auf diesen Kampf, auf Tränen und auf Blut ... “Als Premierminister erhöhte Lumumba die Löhne für Angestellte, die für die Regierung arbeiteten, mit Ausnahme der Militäroffiziere. Diese Ausnahme führte zu einer Meuterei, die sich allmählich verschlechterte und zur Hinrichtung von Lumumba führte.

Antwort der Vereinten Nationen

Dag Hammarskjold, der damalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, forderte Präsident Kasa-Vubu auf, Lumumba gemäß den rechtlichen Verfahren zu behandeln. Dieser Aufruf reichte nicht aus, um Lumumbas Freiheit zu sichern. Daher warf die sowjetische Regierung Hammarskjold Zurückhaltung vor und forderte die Freilassung von Lumumba. Der Schritt der Sowjetunion führte zu einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates am 7. Dezember 1960, auf der verschiedene Forderungen der Sowjetunion erörtert wurden: die Freilassung von Lumumba, seine Wiederherstellung der Macht und die Abrüstung der Mobutu-Truppen. Nach langen Überlegungen wurden die sowjetischen Ansprüche am 14. Dezember 1960 durch eine 8: 2-Abstimmung beseitigt. Lumumba wurde dann zusammen mit Joseph Okito und Maurice Mpolo im Laufe des Jahres vom Erschießungskommando der Mobutu hingerichtet.

Empfohlen

Religiöse Überzeugungen und Freiheiten im Irak
2019
Was ist ein Schneesturm?
2019
Was sind die Auswirkungen von Grundschleppnetzen auf die Umwelt?
2019