Wer ist die königliche Familie von Liechtenstein?

Liechtenstein ist ein Microstate in Mitteleuropa. Liechtenstein wird als konstitutionelle Monarchie regiert, die von einer königlichen Familie geleitet wird, deren derzeitiges Oberhaupt Prinz Hans-Adams II. Ist. Price Hans ist heute als Hausherr auch Herrscher des Fürstentums Liechtenstein. Führung ist erblich bedingt, was bedeutet, dass es in der königlichen Familie Nachfolgeregelungen gibt, die strikt befolgt werden. Männliche Mitglieder sind berechtigt, die Leitung zu erben und müssen aus der Linie von Johan Joseph I stammen.

Kurze Geschichte Liechtensteins

Liechtenstein hat wie die königliche Familie eine reiche Geschichte hinter sich. Das Land ist Binnenstaat und auf beiden Seiten von Österreich und der Schweiz umgeben, die beide Binnenstaaten sind. Das Land wurde geboren, nachdem die Fürsten von Liechtenstein 1719 Land gekauft hatten und den Namen "Liechtenstein" erhielten. Das Neuland war jedoch nicht besetzt und wurde seit fast einem Jahrhundert von den Fürsten vernachlässigt. Das Territorium wurde von aufeinanderfolgenden Regierungen regiert, die von Napoleon bis zum österreichischen Reich reichten. Das Land überlebte die Unruhen der beiden Weltkriege, indem es wie die Schweiz neutral blieb.

Hausordnung für die königliche Familie

Das Haus Liechtenstein unterliegt dem Hausrecht. Das Dokument enthält die Präambel und mehrere Artikel, in denen das Hausrecht verankert ist. Wie bereits erwähnt, wurde die Führung des Fürstentums für Männer aus dem Hause Prinz Johan I bestimmt. Die andere Anforderung an die Männer, die um die Führung kämpfen, besteht darin, dass sie von Geburt an Mitglieder sein müssen. Prinzessinnen können durch Geburt oder durch Heirat mit einem Fürsten der königlichen Familie Mitglieder der Familie werden. Vor allem ist die Mitgliedschaft freiwillig. Das Hausgesetz regelt auch Staatsbürgerschaft, königliche Titel, Regierungsführung, Ehe und Disziplinarmaßnahmen, die zu treffen sind, wenn ein Mitglied der königlichen Familie gegen die Regeln verstößt. Schloss Vaduz ist die offizielle Residenz des Fürsten von Liechtenstein.

Prinz Hans-Adams II

Prinz Hans-Adams II. Ist seit 1989 der amtierende Herrscher des Fürstentums. Er ist der Sohn von Prinz Franz Joseph II. Und Prinzessin Gina. Prinz Franz war seit 1939 das Oberhaupt und er hatte die Nachfolge seines verstorbenen Onkels angetreten, ohne einen klaren Nachfolger zu haben. Prinz Hans-Adams ist von Geburt an der rechtmäßige Prinz. Er hatte eine privilegierte Kindheit aufgrund seines königlichen Status, was bedeutete, dass er Top-Schulen besuchte und im Allgemeinen den Komfort eines Königtums genoss. Prinz Hans ist mit Gräfin Marie Kinsky von Wchinitz verheiratet und hat vier gemeinsame Kinder. Er ist auch ein Großvater von 15 Kindern. Prinz Alois, sein ältester Sohn, folgt ihm als nächster Führer.

Wichtige Ereignisse in Liechtenstein

Das liechtensteinische Regierungshaus hat den Lebensstandard heute zu den höchsten der Welt gezählt. Mit den niedrigsten Steuersätzen der Welt haben große Unternehmen hier Fuß gefasst und Geschäfte gemacht. Die politische Stabilität wurde durch demokratische Prozesse und Diplomatie aufrechterhalten. Zum Beispiel hatte Prinz Hans im Jahr 2009 einen Streit mit der Tschechischen Republik und der Slowakei beigelegt, die nach dem Zweiten Weltkrieg königliche Paläste besetzt hatten. Die osteuropäischen Länder wurden anerkannt, nachdem sie die beschlagnahmten Grundstücke zurückgegeben hatten. Ein Referendum im Jahr 2003 wurde von den Bürgern verabschiedet, das eine neue Verfassung einführte, die Prinz Hans-Adams II. Mehr Befugnisse einräumte, der gedroht hatte, aus dem Land zu ziehen, wenn das Referendum nicht bestanden wurde.

Empfohlen

Gehört Finnland zu Skandinavien?
2019
Die weltweit größten Ölreserven nach Ländern
2019
Durban Strände, Südafrika - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019