Welche Sprachen werden in Belize gesprochen?

Belize ist ein zentralamerikanisches Land, das im Norden an Mexiko, im Osten an die Karibik und im Westen und Süden an Guatemala grenzt. Es umfasst 8.800 Quadratmeilen Land und hat eine 240 Meilen lange Küste. Die Bevölkerungsgröße beträgt 368.310. Belize war einst ein britisches Territorium, erlangte aber 1981 seine Unabhängigkeit. Seine Geschichte hat die derzeitige demografische Vielfalt maßgeblich beeinflusst, und die in diesem Land gesprochenen Sprachen spiegeln diese Vielfalt wider. Dieser Artikel untersucht die Sprachen von Belize.

In Belize gesprochene Sprachen

Belize wurde ursprünglich von indigenen Völkern bewohnt, insbesondere aus der Maya-Zivilisation. Die ersten europäischen Entdecker, die hier landeten, kamen aus Spanien. Obwohl sie das Territorium beanspruchten, errichteten sie keine dauerhaften Siedlungen. Englische und schottische Siedler kamen schließlich im 17. und 18. Jahrhundert an. Sie gründeten Siedlungen und gründeten eine Handelsindustrie, in der afrikanischer Sklavenhandel betrieben wurde. Wie bereits erwähnt, blieb das Land bis 1981 eine britische Kolonie. Diese kurze Geschichte trägt zum Verständnis der heute in Belize gesprochenen Sprachen bei.

Englisch

Englisch ist weiterhin die Amtssprache und wird von 62, 9% der Bevölkerung gesprochen. Das öffentliche Schulsystem, die Regierungsbehörden und die Nachrichtenmedien werden alle in englischer Sprache ausgeführt. Da Englisch auch die dominierende Sprache im internationalen Geschäft ist, unternahm das Land keine Anstalten, eine neue Amtssprache mit Unabhängigkeit zu schaffen.

Spanisch

Spanisch ist mit 56, 6% der Bevölkerung die zweithäufigste Sprache. Allerdings sprechen nur rund 30% der Bevölkerung Spanisch als Muttersprache. Viele dieser Personen sind Einwanderer, die in den 1980er Jahren in das Land kamen, um der Gewalt in ganz Mittelamerika zu entkommen. In der Grundschule wird Spanisch auch für Kinder unterrichtet, die es nicht als Muttersprache sprechen.

Kreolisch

Kreolisch oder Kriol ist die dritthäufigste gesprochene Sprache. Ungefähr 44, 6% der Bevölkerung sprechen diese Sprache. Kreolisch basiert auf Englisch und ist von Miskito (einer Sprache der amerikanischen Ureinwohner) sowie den westafrikanischen und Bantu-Sprachen beeinflusst. Es gilt als die Verkehrssprache des Landes und wird sowohl von Menschen kreolischer Herkunft als auch von anderen ethnischen Minderheiten wie Garifuna, Maya und Mestizo gesprochen.

Maya-Sprachen

Ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung spricht weiterhin einheimische Mayasprachen. Q'eqchi 'Maya wird zum Beispiel von 6% der Belizianer gesprochen. Es konzentriert sich hauptsächlich auf die südliche Region des Landes, wo es die erste Sprache vieler Gemeinden ist. Forscher glauben, dass Q'eqchi vor der europäischen Kolonialisierung weniger verbreitet war als Mopan. Heute wird Mopan nur noch von 3, 6% der Bevölkerung gesprochen. Sie glauben, dass Q'eqchi 'überleben konnte, weil es von den Bergen geografisch vor anderen sprachlichen Einflüssen geschützt wurde.

Deutsche

Deutsch wird von 3, 2% der Bevölkerung gesprochen, ein Spiegelbild der in Belize lebenden mennonitischen Bevölkerung.

Garifuna

Garifuna ist eine Minderheitensprache, die von 2, 9% der Bevölkerung gesprochen wird. Es gehört zur Arawakan-Sprachfamilie, obwohl es außerhalb der Region der Arawakan-Sprachen (der nördlichen Regionen Südamerikas) liegt. Die Sprache ist geprägt von Carib, Französisch und Spanisch und wurde bisher nur auf den Antillen gesprochen. Die Briten deportierten die Garifuna jedoch 1797 nach Honduras, von wo aus sie sich in die umliegenden Länder zerstreuten. Die Garifuna teilen eine gemischte westafrikanische, zentralafrikanische, arawakische und karibische Ethnizität. Keine schriftliche Aufzeichnung zeigt an, dass sie Sklaven waren.

Ungefähr 2, 7% der Bevölkerung sprechen andere Minderheitensprachen.

Mehrsprachigkeit in Belize

Über die Hälfte der Bevölkerung von Belize ist zweisprachig. Eine große Mehrheit von ihnen ist mehrsprachig. Da das Land versucht hat, verschiedene Sprachen zu bewahren und zu unterrichten, ist seine Regierung für seine Sensibilität für Multikulturalismus bekannt. Die Bewohner von Belize sind stolz auf ihre Fähigkeit, zwischen verschiedenen Sprachen in der Sprache zu wechseln.

Welche Sprachen werden in Belize gesprochen?

RangSpracheAnzahl der Sprecher (2010)Prozentsatz der Bevölkerung, die die Sprache spricht
1Englisch1, 83, 90362, 9%
2Spanisch1, 65, 29656, 6%
3Kreolisch1, 30, 46744, 6%
4Q'eqchi 'Maya17, 5816, 0%
5Mopan Maya10.6493, 6%
6Deutsche9, 3643, 2%
7Garifuna8, 4422, 9%
8Andere Sprachen7.8472, 7%

Empfohlen

Religiöse Überzeugungen und Freiheiten im Irak
2019
Was ist ein Schneesturm?
2019
Was sind die Auswirkungen von Grundschleppnetzen auf die Umwelt?
2019