Welche Länder haben eine Küste am Ligurischen Meer?

Das Ligurische Meer gehört zum Mittelmeer und liegt zwischen der Südostküste Frankreichs und der Nordwestküste Italiens. Es ist bekannt als "Mer Ligurienne" auf Französisch, "Mar Ligure" auf Italienisch und "Mare Ligusticum" auf Latein. Das Ligurische Meer ist wahrscheinlich nach den vorrömischen Bewohnern benannt, die als die Liguren unter der Herrschaft Roms bekannt waren im 1. Jahrhundert v. Chr. Das Meer liegt zwischen Ligurien im Norden, der Toskana im Osten und der Insel Korsika im Süden.Viele Flüsse aus dem Apennin münden in das Ligurische Meer.Das Meer besteht aus tiefen Becken, die eine Tiefe erreichen Die Küstengebiete des Ligurischen Meeres gehören zu den am stärksten urbanisierten und industrialisierten Gebieten, insbesondere entlang der italienischen Küste, und verfügen über mehrere Meeresschutzgebiete.

Ligurien - Italien

Ligurien gehört zu den kleinsten Regionen Italiens, die im Nordwesten des Landes an das Ligurische Meer grenzen. Es besteht aus der Provinz Imperia, Genua, La Spezia und Savona. Die Seealpen dominieren Ligurien bis zum Cadibona-Pass und östlich des ligurischen Apennins. Der Ligurische Bogen bei Voltri bei Genua teilt den schmalen, malerisch gegliederten Rand der italienischen Riviera in die Levante Riviera und die Ponente Riviera. Die Bevölkerung in der Region konzentriert sich rund um die Küste.

Toskana - Italien

Die Region Toskana in Westmittelitalien liegt am Ligurischen Meer und am Tyrrhenischen Meer und besteht aus den Provinzen Lucca, Massa-Carrara, Pistoria, Florenz, Prato, Arezzo, Grosseto, Pisa, Livorno und Siena. Die Region gehört zu den besten landwirtschaftlichen Regionen des Landes und ist auf Weine, Olivenöl und Getreide spezialisiert. Es wird von den toskanisch-emilianischen Apenninen und den Apuanischen Alpen im Norden und Nordosten begrenzt.

Korsika - Frankreich

Die Korsika-Insel, eine Gebietskörperschaft Frankreichs, liegt im Mittelmeer und grenzt an das Ligurische Meer. Es umfasst eine geschätzte Fläche von 3.352 Quadratkilometern und ist damit nach Sizilien, Sardinien und Zypern die viertgrößte Insel im Mittelmeer. Es ist 105 Meilen südlich von Frankreich und 56 Meilen vom nordwestlichen Teil Italiens entfernt. Korsika ist von Sardinien durch eine 12 km lange Straße von Bonifacio getrennt. Das Gelände der Insel ist bergig und besteht zu zwei Dritteln aus dem alten Kristallmassiv. Die Insel hat eine Ansammlung von 20 Gipfeln, die 6500 Fuß übersteigen, wobei der Mount Cinto eine Höhe von 8890 Fuß über dem Meeresspiegel erreicht.

Attraktionen an der ligurischen Küste

Das kristallklare Meer ist reich an Naturschätzen und bietet Touristen eine Vielzahl von Aktivitäten. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten gehört Genua, die Hauptstadt von Ligurien und eines der schönsten Zentren Europas. Genua wurde 2006 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Cinque Terre zählt zu den schönsten Orten Italiens und besteht aus fünf Dörfern, von denen einige auf Klippen mit Blick auf das Meer thronen. Weitere interessante Orte am Meer sind Portofino, Portovenere, Camogli, San Fruttuoso, Dolceacqua und Apricale.

Empfohlen

Die Regionen der Vereinigten Staaten
2019
Was ist ein Eisbrecher mit Atomantrieb?
2019
Längste Flüsse in Spanien
2019