Welche Länder grenzen an Sambia?

Sambia ist ein afrikanisches Land im Süden des Kontinents. Sambia ist eines der wenigen Länder in Afrika, die keine Küste haben, auch Binnenländer genannt. Insgesamt acht Nationen grenzen an Sambia, darunter Angola, Tansania, Simbabwe, Namibia, die Demokratische Republik Kongo, Mosambik, Malawi und Botswana. Die internationale Grenze, die das Land mit der Demokratischen Republik Kongo teilt, ist mit einer Länge von 1.449 Meilen die längste seiner internationalen Grenzen. Im Gegensatz dazu ist die Landesgrenze zu Botswana mit einer Länge von weniger als einer Meile die kürzeste und auch die kürzeste internationale Grenze zwischen zwei afrikanischen Ländern.

Tansania

Tansania liegt nordöstlich von Sambia, wobei sich die beiden Länder eine lange Landgrenze teilen. Die Grenze zwischen Tansania und Sambia beginnt am Dreipunkt zwischen den beiden Ländern und der Demokratischen Republik Kongo und erstreckt sich von dort nach Südosten bis zum Dreipunkt Sambia-Tansania-Malawi. Zu den am stärksten frequentierten Grenzübergängen an der Grenze zwischen Tansania und Sambia gehört der Grenzübergang Tunduma-Nakonde, der Tansanias Stadt Tunduma mit der Stadt Nakonde in Sambia verbindet. Dieser Grenzübergang erleichtert Tausende von grenzüberschreitenden Bewegungen und bringt jedes Jahr Einnahmen in Millionenhöhe ein.

Die Demokratische Republik Kongo

Nördlich von Sambia liegt die Demokratische Republik Kongo, mit der sie eine lange Grenze teilt. Die internationale Grenze zwischen den beiden Ländern ist 1.449 Meilen lang, die längste teilt Sambia mit einem anderen Land. Der Dreipunkt, der die beiden Nationen mit Angola verbindet, ist der Ausgangspunkt der Grenze, von der aus er sich nach Osten erstreckt, bis zum Dreipunkt Tansania-DRC-Sambia im Tanganjikasee. Eine Region, die Gegenstand eines internationalen Gebietskonflikts zwischen den beiden Ländern war, ist der Kongo-Pedikel, ein markanter Punkt an der internationalen Grenze. Die gesamte Region wird von der Demokratischen Republik Kongo verwaltet, obwohl ein Teil davon bis nach Sambia reicht. Trotzdem haben die Demokratische Republik Kongo und Sambia aufgrund des Kongo-Pedikels keine Konflikte erlebt, aber sie befanden sich im Zentrum eines Tauziehens zwischen den ehemaligen Kolonialmächten Großbritannien und Belgien. Die europäischen Mächte legten im 19. Jahrhundert während des Kampfes um Afrika den Pedikel fest, und Großbritannien und Belgien unterzeichneten zahlreiche Verträge, um den Territorialstreit zu lösen. An der Grenze zwischen der Demokratischen Republik Kongo und Sambia gibt es mehrere Grenzübergänge. Einer der verkehrsreichsten ist der Grenzübergang Kasumba Lesa. Die Grenzkontrollstelle verzeichnete einen Anstieg des Verkehrsaufkommens und wurde kürzlich erweitert, um die täglich registrierten Tausenden grenzüberschreitenden Bewegungen zu ermöglichen. Tausende Flüchtlinge aus der Demokratischen Republik Kongo haben in den letzten Jahren die Grenze überschritten und sind vor dem Bürgerkrieg in der Provinz Haut-Katanga geflohen.

Malawi

Malawi ist eines der angrenzenden Länder Sambias und liegt östlich von Sambia. Die beiden Länder teilen sich eine lange Landgrenze, die sich über eine Länge von etwa 800 Kilometern erstreckt, die drittlängste, die Sambia mit einem Land teilt. Der Dreipunkt zwischen Sambia, Tansania und Malawi ist der Ausgangspunkt der Grenze und erstreckt sich nach Süden bis zum Dreipunkt Sambia-Malawi-Mosambik. Entlang der internationalen Grenze befinden sich mehrere Grenzübergänge, darunter der Grenzübergang Hewe-Katumbi und der Grenzübergang Kanyala-Chipita. Der am stärksten frequentierte Grenzübergang ist jedoch der Grenzübergang Mwami-Mchinji. Aufgrund der Bedeutung des Grenzübergangs haben sowohl Sambia als auch Malawi vereinbart, am Grenzübergang Mwami-Mchinji einen Grenzübergang mit modernen Einrichtungen und reduzierten Grenzübergängen einzurichten. Beide Länder haben außerdem vereinbart, die internationale Grenze ordnungsgemäß abzugrenzen und entlang der Grenze Leuchtfeuer zu errichten, deren Kosten von beiden Ländern getragen werden. Diese Abkommen stehen im Einklang mit den Absichten der beiden Länder, ihren bilateralen Handel zu stärken.

Botswana

Südöstlich von Sambia liegt Botswana, eines der angrenzenden Länder. Die internationale Grenze zwischen den beiden Ländern ist nicht nur die kürzeste in Afrika, sondern auf der ganzen Welt, da sie weniger als eine Meile lang ist. Ab dem Dreipunkt, der die beiden Länder mit Namibia verbindet, erstreckt sich die Grenze nach Osten zum Dreipunkt Simbabwe-Sambia-Botswana, der sich entlang des Sambesi erstreckt. Der einzige Grenzübergang an der internationalen Grenze ist der Grenzübergang Kazungula, ein äußerst geschäftiger Grenzübergang, an dem monatlich Tausende von grenzüberschreitenden Bewegungen stattfinden. Auf dem Grenzposten befindet sich eine Fähre, die Kazungula-Fähre, die Menschen und Fracht über die Grenze transportiert. Die Grenzsicherung am Grenzübergang ist streng, um illegalen Warenschmuggel über die Grenze zwischen Botswana und Sambia zu verhindern. Auf dem Grenzübergang befindet sich auch eine Zollstelle, in der die Zollbeamten die gesetzlichen Dokumente der überquerenden Personen überprüfen. Einige der an der Grenzübergangsstelle gezahlten Gebühren umfassen die CO2-Steuer für Fahrzeuge, die Kfz-Steuer und die Gemeindesteuer, die alle ein paar Dollar wert sind.

Angola

Angola liegt westlich von Sambia und teilt eine lange Landgrenze mit dem Land. Die internationale Grenze erstreckt sich über 690 Meilen und ist damit die zweitlängste Grenze, die Sambia mit einem anderen Land teilt. Der Dreipunkt zwischen Sambia, der Demokratischen Republik Kongo und Angola ist der Beginn der Grenze, von der er sich nach Süden bis zum Dreipunkt Sambia-Angola-Namibia erstreckt. Die internationale Grenze weist zahlreiche Grenzposten auf. Ein Grenzübergang an der Grenze ist der Grenzübergang Chavuma, der die Stadt Chavuma in Sambia mit der Stadt Caripande in Angola verbindet. In der Nähe des Grenzübergangs befinden sich die gleichnamigen Chavuma-Wasserfälle, ein beliebter Touristenort, der nur wenige Kilometer entfernt ist.

Empfohlen

Die Kultur von San Marino
2019
Einheimische Amphibien von Äthiopien
2019
Nationalparks In Kalifornien
2019