Welche Baumarten sind die besten Weihnachtsbäume?

Martin Luther war im 16. Jahrhundert der Pionier, Weihnachtsbäume ins Haus zu bringen und zu schmücken. Heute werden für diesen Zweck verschiedene Baumarten verwendet. Tannen, Kiefern, Fichten, Zypressen und Zedern sind beliebte Weihnachtsbaumarten. Die Menschen schmücken die Bäume gerne mit Lichtern, Ornamenten, Süßigkeiten und Weihnachtsgeschenken.

5. Tannen

Douglasienbäume.

Traditionell verwendeten die Heiden und Christen den Feigenbaum zur Feier der Winterfeste. Zu den Tannenarten, die für Weihnachtszwecke am besten geeignet sind, gehören die Nordmanntanne, die Edeltanne, die Frasertanne, die Douglasie, die Spanische Tanne und die Balsamtanne. Diese Arten von Tannen sind geeignet, da sie aromatisches Laub haben. Sie werfen auch nicht viele ihrer Nadeln ab, wenn sie trocken werden. Die Balsam-Tanne ist kurz, hat aber dichte Zweige, mit denen man sie zu Weihnachten dekorieren kann. Die Spanische Tanne passt am besten zu Weihnachten, wenn sie noch jung ist und eine konische Form hat. Wenn es reift, verliert es seine konische Form. Zusätzlich hat die Douglasie feine Nadeln und einen schönen Duft. Es kann auch viele Ornamente und Lichterketten aufnehmen. Vor vielen Jahren nannten die Deutschen die Tannen „Paradiesbäume“. Sie hängten Äpfel an sie, um das Bild von Adam und Eva im Garten Eden zu haben. Heute benutzen Christen den Baum als Symbol für das ewige Leben, auf das sie warten.

4. Kiefern

Die meisten Kiefern sind immergrün und tragen Hühneraugen. Sie sind in Nordamerika beheimatet. Die Kiefern haben nicht nur im Alltag, sondern auch in der Weihnachtszeit einen hohen ästhetischen Wert. Kiefernarten wie Scotch Pine und Virginia Pine werden häufig als Weihnachtsbäume verwendet. Der Grund dafür ist, dass sie steife Zweige haben, die schwere Ornamente halten können. Darüber hinaus bleiben ihre Nadeln für etwa vier Wochen grün. Wenn die Nadeln trocknen, fallen sie nicht. Ein weiterer wichtiger Grund, warum Kiefern für Weihnachtsbaumliebhaber großartig sind, ist ihr aromatischer Duft. Die White Pine kann zu Weihnachten verwendet werden, aber ihre Zweige sind schwach. Somit kann es nur leichte Dekorationen aufnehmen.

3. Fichten

Leute ernten gezierte Bäume während des Winters zu den Weihnachtsbaumzwecken. Sie mögen sie wegen ihrer immergrünen Natur und konischen Form. Tatsächlich werden die meisten künstlichen Bäume heutzutage nach dem Vorbild der Fichten hergestellt. Sie verlieren jedoch ihre Blätter, wenn sie in einem warmen und trockenen Raum aufbewahrt werden. Die häufigste Fichtenart zu Weihnachten ist die Colorado Blue Spruce. Der Baum wird bis zu zwei Meter groß und wird normalerweise im Landschaftsbau verwendet. Seine entzückende blaue Farbe und Kegelform machen es jedoch schön für Weihnachtsgelegenheiten. Eine andere Fichtensorte zu Weihnachten ist die Weißfichte. Diese Fichte hat sehr starke Äste, an die Menschen schwere Ornamente hängen können. Die Weißfichte hat jedoch einen unangenehmen Geruch und hält ihre Nadeln nicht lange.

2. Zypressen

Die Leyland-Zypresse ist die Zypressenart, die zu Weihnachten im Volksmund verwendet wird. Da es keinen Saft wie Kiefern oder Tannen produziert, ist der Baum am besten für Menschen mit Saftallergie geeignet. Die Blätter sind dunkelgrün, sehr weich und haben wenig Aroma. Sie haben eine schöne Pyramidenform und halten ihre Nadeln für viele Wochen nach den Weihnachtsferien. Darüber hinaus unterscheidet sich das Laub der Bäume von einer Sorte zur anderen und macht sie so einzigartig. Die Leyland-Zypresse ist die begehrteste Baumart für Weihnachten in den südöstlichen Bundesstaaten der USA. Neben Leyland Cypress gibt es jedoch auch andere Arten, die die Menschen zu Weihnachten verwenden. Dazu gehören Arizona Cypress und Blue Pyramid Cypress.

1. Zedern

Zedern sind auch eine ausgezeichnete Wahl für Weihnachtsbäume. Die bekannteste Art für diesen Zweck ist die Eastern Red Cedar, die im Süden der USA beheimatet ist. Sie werden anderen Zedernarten wegen ihres Kiefernaromas, der natürlichen Pyramidenkrone und ihrer leichten Pflege vorgezogen. Die Nadeln der roten Zeder sind dunkel und grün gefärbt. Sie sind auch glänzend und stachelig. Eine weitere Zedernart ist die im Himalaya beheimatete Deodar- oder Himalaya-Zeder. Der Baum kann auch als Weihnachtsbaum verwendet werden. Die Nadeln von Deodar Cedar sind blaugrün und kurz.

Empfohlen

Was ist die Währung von Burundi?
2019
Was ist die Armstrong-Grenze?
2019
Gebirgs- und Gletscherlandschaften: Was ist ein Cirque?
2019