Welche Art von Regierung hat Tonga?

Tonga ist ein unabhängiger Staat, der aus 170 Inseln besteht, die im Pazifik verstreut sind. Es ist offiziell als das Königreich Tonga bekannt, und im Westen wird das Land liebevoll als die "freundlichen Inseln" bezeichnet. In früheren Zeiten wurde Tonga von Häuptlingen regiert. Tongas soziale Struktur war in drei Gruppen unterteilt: der König, der den höchsten Rang innehatte, die Adligen und die Bürger, die den niedrigsten Rang innehatten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ging Tonga eine Partnerschaft mit Großbritannien ein, als sie am 18. Mai 1900 einen Freundschaftsvertrag unterzeichneten. Im Rahmen des Abkommens erhielt Tonga Schutz von Großbritannien. Das Königreich Tonga behielt seine Souveränität, obwohl es ein britisches Protektorat war. Der Freundschaftsvertrag zwischen Tonga und Großbritannien endete 1970. Das Königreich Tonga unterliegt einer konstitutionellen Monarchie und ist die einzige verbleibende Monarchie im pazifischen Raum. Als konstitutionelle Monarchie fungiert der König als Staatsoberhaupt und Oberbefehlshaber der Streitkräfte.

Exekutive der Regierung

Der Exekutivarm der Regierung in Tonga ist eine Fusion zwischen der Monarchie und dem Kabinett. Der König regiert den Staat und der Premierminister die Regierung. Die Monarchie besteht ausschließlich aus Adligen. Tongas Premierminister und Kabinett werden vom Monarchen ernannt. Bei einer Überprüfung der Verfassung im Jahr 2009 wurden Empfehlungen zur Einschränkung der Befugnisse des Monarchen ausgesprochen. Der derzeitige König von Tonga, König George Tupou VI, bestieg nach dem plötzlichen Tod seines Bruders im März 2012 den Thron. Der derzeitige Premierminister Akilisi Pohiva war der erste Bürger, der die Position des Premierministers innehatte.

Legislative Regierung

Das Königreich Tonga zeichnet sich durch ein Einkammersystem aus, das über eine einzige Legislative verfügt. Das Land hielt seine ersten Parlamentswahlen im Jahr 2010 ab. Zuvor bestand der Gesetzgeber hauptsächlich aus Adligen. Nach den Parlamentswahlen 2010 wurde die Mehrheit der Abgeordneten von der Öffentlichkeit gewählt. Von den 26 Mitgliedern der gesetzgebenden Versammlung wurden 17 öffentlich gewählt, und neun Mitglieder wurden vom Monarchen ernannt. Die Mitglieder wurden für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt.

Justizabteilung der Regierung

Der juristische Arm der Regierung in Tonga besteht aus dem Berufungsgericht, dem Obersten Gerichtshof, den Amtsgerichten und den Landgerichten. Das Berufungsgericht ist das höchste Gericht. Es wird vom Präsidenten des Hofes geleitet, der vom König ernannt wird. Die Richter des Gerichts werden ebenfalls vom König ernannt. Vom Monarchen ernannte Richter müssen von der Nationalversammlung genehmigt werden. Streitigkeiten, die über das Berufungsgericht hinausgehen, werden vom König zusammen mit dem Geheimrat behandelt. Kleinere Streitigkeiten werden von den Landgerichten beigelegt.

Verwaltungseinheiten

Das Königreich Tonga ist in fünf Verwaltungseinheiten unterteilt: Tongatapu, Vavaʻu, Haʻapai, ʻEua und Niuas. Tongatapu ist Tongas Hauptinsel. Es beherbergt 70 Prozent der Tonganer. Die Regierungsführung in Tonga ist größtenteils zentralisiert. Viele Verwaltungsaufgaben werden von der Zentralregierung auf der Hauptinsel Tongatapu wahrgenommen. Die örtlichen Verwaltungseinheiten werden von gewählten Bezirksbeamten geleitet, die für mehrere Dörfer zuständig sind.

Empfohlen

Wie entsteht ein Strand?
2019
Wo ist das Meer von Cortez?
2019
Was waren die möglichen Ursprünge der Phantominseln?
2019