Welche Art von Regierung hat El Salvador?

El Salvador ist ein Land in Mittelamerika, das 1841 nach dem Zusammenbruch der Bundesrepublik Mittelamerika die Unabhängigkeit erlangte. Die Verfassung von El Salvador ist das höchste Gesetz des Landes und diktiert das Regierungssystem in El Salvador als das einer repräsentativen Präsidialdemokratie, in der der Präsident sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef ist.

Verfassung von El Salvador

Die Verfassung besteht aus 11 Titeln, die in 274 Artikel unterteilt sind. El Salvador hatte 15 Verfassungen, seit das Land im 19. Jahrhundert die Selbstverwaltung erlangte. Die erste Verfassung wurde 1841 verkündet. Die derzeitige Verfassung in El Salvador wurde 1983 erlassen und am 20. Dezember 1963 in Kraft gesetzt. Die Verfassung schreibt vor die Souveränität von El Salvador und umreißt die drei Regierungszweige, ihre jeweiligen Zusammensetzungen, Befugnisse und Privilegien. Die Verfassung sieht unter anderem auch Freiheiten und Rechte vor, die für jeden Einwohner von El Salvador verbindlich sind. Die Verfassung von 1983 wurde später im Jahr 2003 geändert und ist der Verfassung von El Salvador von 1962 ziemlich ähnlich, wobei einige Passagen wörtlich aus dem Dokument von 1962 exportiert wurden.

Die Exekutive

Die Exekutive ist der Arm der Regierung, der beauftragt ist, Regierungspolitik und -interessen umzusetzen und zu überwachen. Gemäß der Verfassung von El Salvador setzt sich die Exekutive aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten und dem Kabinett zusammen. Der Präsident von El Salvador fungiert zwar als Regierungschef, ist jedoch Vorsitzender der Exekutive und übt die Exekutivgewalt aus. Der Präsident wird demokratisch durch direktes öffentliches Wahlrecht für Erwachsene für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt. Bei den allgemeinen Wahlen gilt ein Kandidat als Sieger, nachdem er die absolute Mehrheit von 50 + 1% der abgegebenen Stimmen erreicht hat. Wird die absolute Mehrheit nicht erreicht, wird 30 Tage später eine Stichwahl durchgeführt, an der die beiden beliebtesten Kandidaten beteiligt sind. Nach Ablauf der Amtszeit kann der Präsident keine sofortige Wiederwahl beantragen, dies jedoch nach der anschließenden Wahl und Präsidentschaft eines anderen Kandidaten. Das Kabinett setzt sich aus Ministern zusammen, die die jeweiligen Regierungsministerien leiten, die alle Wirtschaftssektoren vertreten.

Legislative

Die gesetzgebende Versammlung von El Salvador ist der gesetzgebende Regierungszweig des Landes. Die gesetzgebende Versammlung besteht aus einem Einkammerparlament. Die Versammlung besteht aus 84 Mitgliedern, die als Abgeordnete aus allen wichtigen politischen Parteien in El Salvador bekannt sind. Die Mitglieder der gesetzgebenden Versammlung werden alle durch direkte Volksabstimmung in Form einer proportionalen Vertretung auf offener Liste für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt und können nach Ablauf der Amtszeit eine sofortige Wiederwahl beantragen. 64 Abgeordnete werden aus 14 nationalen Abteilungen von El Salvador gewählt, während die restlichen 20 Abgeordneten auf der Grundlage eines nationalen Wahlkreises gewählt werden. Die gesetzgebende Versammlung hat die Befugnis, eine Änderung der Verfassung durch eine Mehrheitsabstimmung im Haus zu fordern, die später durch eine Zweidrittelmehrheitsabstimmung bestätigt wird.

Rechtsabteilung

Die Verfassung von El Salvador sieht eine unabhängige Justiz vor, deren vorrangiges Mandat die Bereitstellung von Gerechtigkeit ist. Der Oberste Gerichtshof von El Salvador ist das höchste Justizamt des Landes und setzt sich aus 15 Richtern zusammen, die von der gesetzgebenden Versammlung gewählt werden. Weitere Gerichte unter dem Obersten Gerichtshof sind die Zwischenberufungsgerichte, die erstinstanzlichen Strafgerichte und die Friedensrichter.

Empfohlen

Länder mit den am besten ausgebildeten Frauen
2019
Was ist ein Korallenriff?
2019
Mammoth Hot Springs, Wyoming - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019