Welche Art von Regierung hat Curaçao?

Curacao ist ein Inselstaat in der südlichen Karibik, etwa 40 Meilen nördlich der Küste Venezuelas. Es ist auch ein Territorialland der Niederlande. Das Land umfasst die Hauptinsel Curacao und die Insel Klein Curacao, die zusammen eine Gesamtfläche von 171 Quadratmeilen umfassen. Curacao hat eine Bevölkerung von ungefähr 150.000 Einwohnern. Bis zur Auflösung der Niederländischen Antillen im Oktober 2010 war das Land eines seiner Inselgebiete und wurde als „Inselgebiet von Curaçao“ geführt. Derzeit wird Curaçao von einer unabhängigen Regierung verwaltet, die vom Volk von Curaçao gegründet wurde und in Curaçao vollständig autonom ist Die meisten Angelegenheiten, mit Ausnahme derjenigen, die in der Charta für das Königreich der Niederlande aufgeführt sind.

Regierung von Curaçao

Die Regierung von Curacao ist eine parlamentarische repräsentative Demokratie und basiert auf Prämissen wie dem Recht, eine politische Partei zu gründen, der Pressefreiheit und der Vereinigungsfreiheit. Die Politik spiegelt ein Land wider, das eine Reihe von Konflikten zwischen großen Einwanderergruppen erlebt hat. Curaçao ist ein Mehrparteienstaat mit föderalen und territorialen Regierungsebenen. Die Bundes- oder Zentralregierung hat drei Zweige, nämlich Exekutive, Legislative und Judikative, und ist für staatliche Angelegenheiten zuständig. Die Gebiets- oder Inselregierung ist für territoriale Angelegenheiten verantwortlich.

Exekutive der Regierung von Curaçao

Die Exekutivgewalt liegt beim Gouverneur, Ministerpräsidenten und Kabinett. Der Gouverneur vertritt den König der Niederlande und wird vom König für maximal zwei Amtszeiten von sechs Jahren ernannt. Der Gouverneur ist nicht Teil des Kabinetts und hat keine politische Verantwortung, spielt aber eine wichtige Rolle bei der Bildung des Kabinetts. Der Premierminister und der stellvertretende Premierminister werden von den Staaten auf vier Jahre gewählt. Der Premierminister führt den Vorsitz im Kabinett, ist für die Formulierung der Regierungspolitik verantwortlich und berät sowohl den Gouverneur als auch den König in den Angelegenheiten des Landes. Der Premierminister ernennt in Absprache mit dem Gouverneur Minister für die verschiedenen Kabinettspositionen.

Legislative der Regierung von Curacao

Die gesetzgebende Gewalt liegt beim Parlament und der Regierung. Die als Stände von Curaçao bezeichnete Legislative setzt sich aus 21 Mitgliedern zusammen, die durch Volksabstimmung für vier Jahre gewählt werden. Das Parlament wurde im Oktober 2010 mit der Auflösung der Niederländischen Antillen gegründet. Den Vorsitz im Parlament führt der Sprecher, der auch Abgeordneter ist. Der Sprecher leitet die parlamentarischen Sitzungen und erhält von der Exekutive Gesetzesentwürfe zur Diskussion.

Rechtsabteilung der Regierung von Curaçao

Das Justizsystem von Curaçao leitet sich aus dem niederländischen Zivilrecht ab. Die Justiz ist unabhängig von den beiden anderen Regierungszweigen. Curacao hat ein Gericht erster Instanz und ein Berufungsgericht. Das Berufungsgericht, das als gemeinsamer Gerichtshof bekannt ist, wird auch mit anderen Gebieten der Niederlande in der Karibik geteilt. Entscheidungen des Berufungsgerichts sind endgültig und können nicht weiter angefochten werden. Grundlegende rechtliche Fragen können jedoch an den Obersten Gerichtshof der Niederlande gerichtet werden.

Empfohlen

Wie entsteht ein Strand?
2019
Wo ist das Meer von Cortez?
2019
Was waren die möglichen Ursprünge der Phantominseln?
2019