Welche Art von Regierung hat Benin?

Benin hat eine präsidiale repräsentative demokratische Republik mit dem Präsidenten, der sowohl das Staatsoberhaupt als auch die Regierung der Nation ist. Benin hat ein Mehrparteiensystem, und die Exekutivgewalt wird von der Regierung ausgeübt. Die gesetzgebende Gewalt des Landes wird sowohl dem Gesetzgeber als auch der Regierung übertragen. Die Justiz in Benin ist sowohl von der Legislative als auch von der Exekutive der Regierung des Landes unabhängig. Der darauffolgende Übergang zur Demokratie von 1991 bildet zusammen mit der Verfassung von Benin von 1990 die Grundlage für das derzeitige politische System.

Die ausführende Abteilung

In Benin wird der Präsident nur für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt und kann nur für zwei Amtszeiten dienen. Man wird nur dann zum Sieger erklärt, wenn man auch nach einer zweiten Runde die Mehrheit erhält, falls dies erforderlich ist. Um sich als Präsidentschaftskandidat zu qualifizieren, müssen sie zwischen 40 und 70 Jahre alt sein, bei den Wahlen in Benin wohnhaft sein, von Geburt an die Staatsbürgerschaft Benins besitzen oder seit mindestens zehn Jahren die beninische Staatsangehörigkeit besitzen und zuletzt Präsidentschaftskandidat sein Der Kandidat in Benin sollte von drei Ärzten für körperlich und geistig fit erklärt werden. Mathieu Kérékou, ein Präsident, der im Jahr 2006 voller Hoffnung war, konnte sich nicht für eine Wiederwahl bewerben, da er über 70 Jahre alt war und bereits zwei Amtszeiten hinter sich hatte. Das Kabinett ist auch verantwortlich für die Verbindung mit anderen Bereichen der Regierung und Ministerien.

Der Gesetzgeber

Das Hauptgesetzgebungsorgan ist das beninische Parlament, das die Nationalversammlung ist. Im Gegensatz zum Präsidenten von Benin, der eine Amtszeit von fünf Jahren hat, werden die Abgeordneten für nur vier Jahre zu den 83 verfügbaren Sitzen gewählt. Die Nationalversammlung hat ein hohes Maß an Autorität über das Handeln der Regierung und übt die gesetzgebende Gewalt aus. In Benin dürfen sich Armeemitglieder nicht um Parlamentssitze bewerben, es sei denn, sie treten von ihrem Militärposten zurück.

Die Judikatur

In Benin dürfen Privatpersonen die Regierung durch das Verfassungsgericht anfechten. Die meisten Bürger haben dies vor allem in Fällen von Diskriminierung am Arbeitsplatz eingesetzt. Das oberste Gericht des Landes ist der Oberste Gerichtshof, der die Befugnisse der Exekutive überprüfen und auch beratend tätig werden soll. Der Beninese High Court of Justice ist die einzige Justizbehörde, die den Präsidenten beurteilen kann. Der High Court besteht aus dem Präsidenten des Obersten Gerichtshofs, Mitgliedern des Verfassungsgerichts und dem Parlament mit Ausnahme des Präsidenten. Das Land verfügt über eine "Audiovisuelle und Kommunikationsbehörde", die für die Gewährleistung des Zugangs zu den Medien und der Pressefreiheit zuständig ist. Darüber hinaus ist die Institution dafür verantwortlich, dass jeder im Land auf wichtige offizielle Informationen zugreifen kann.

Erfolge und Schwächen der beninischen Regierung

Der derzeitige Präsident von Benin ist Patrice Talon, der am 6. April 2016 vereidigt wurde. Benin war das erste Land in Afrika, das erfolgreich von der Diktatur zu einem pluralistischen politischen Regierungssystem überging. 1990 verabschiedete Benin eine neue Verfassung, um die Wirtschaft des Landes zusammen mit seinem politischen System zu befreien. Auf dem Bild zeigt diese Verfassung revolutionäre Gesetze, die das Land in die Höhe treiben, wenn sie angewendet werden. Themen wie ein hohes Maß an Analphabetismus, Korruption und Bestechung aufgrund geringer Einkommen, mangelnde Transparenz und Rechenschaftspflicht sowie das Versäumnis, die Justiz vom politischen System zu trennen, wirken jedoch als Stolpersteine.

Empfohlen

Länder mit den am besten ausgebildeten Frauen
2019
Was ist ein Korallenriff?
2019
Mammoth Hot Springs, Wyoming - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019