Was und wo ist die Kirche mit 100 Türen?

Panagia Ekatontapiliani ist eine Kirche auf der griechischen Insel Paros und wurde im 4. Jahrhundert n. Chr. Erbaut. Es ist eine der bedeutendsten Kirchen in Griechenland und eine der am besten erhaltenen. Der Name Panagia Ekatontapiliani bedeutet 100 Türen, obwohl die Kirche diese 100 Türen, Tore oder andere Durchgänge nicht besitzt. Es gibt jedoch einige Mythen darüber, wie der Name angenommen wurde, wobei sich die meisten auf eine Form der Tragödie bezogen, die die Menschen betraf, die an seinem frühen Aufbau beteiligt waren. Der plausibelste Ursprung könnte eine absichtliche Modifikation von Katapoliani oder der Unterstadtkirche sein, da diese besondere Kirche in Meeresnähe im unteren Teil von Parikia, der Stadt in der Nähe von Paros, liegt.

Geschichte

Panagia Ekatontapiliani hat eine lange Geschichte der griechischen Christen, und die Kirche wurde daher sorgfältig erhalten, um die gleiche Geschichte wie vor Jahren zu erzählen. Die Kirche schreibt ihre Gründung der heiligen Helena zu, der Mutter des großen römischen Kaisers Konstantin, der zwischen 306 und 337 n. Chr. Regierte. Die Kirche wurde als Kultstätte für St. Helena auf ihrer Reise in das Heilige Land in Auftrag gegeben, wo sie auf der Insel Halt machte. Jahre später, von 572 bis 656 n. Chr., Ließ Justinian der Ostkaiser an der Stelle, an der sich die Kirche bis heute befindet, weiterbauen.

Bögen und Kuppeln

Die prächtige Kirche aus dem 4. Jahrhundert ist ein architektonisches Wunderwerk. Der äußere Teil auf dem Weg zum Eingang ist mit Töpfen voller Basilikum geschmückt. Das Innere besteht aus Fenstern, Bögen und Kuppeln unterschiedlicher Größe. Die Kirche ist eine Kombination aus einer von zwei anderen umgebenen Hauptkapelle und einem Baptisterium. Die Hauptkapelle mit ihren Marmorsäulen ist eine Hommage an die griechische Göttin Aphrodite. Es scheint zweifellos eine Trennung von griechischen Mythologiesymbolen in einer Kirche zu geben, und dies ist einer der Gründe, warum die Kirche ein Schatz für das Volk von Paros ist. Die Kirche wurde in einigen Kreisen als Zusammenfluss der griechischen Tradition und des Aufkommens des Christentums beschrieben.

Touristen Seite

Touristen, die die Insel Paros besuchen, würden sich freuen, selbst Panagia Ekatontapiliani zu sehen. Die Kirche ist den ganzen Tag über für Besucher geöffnet. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten auf dem Gelände gehört ein Souvenirladen, in dem Touristen Repliken der Kirche erwerben können. Es gibt auch ein Museum, in dem die besondere Geschichte der Kirche und ihrer Zeit dargestellt wird.

Bedeutung von Panagia Ekatontapiliani

Die Erhaltung der Kirche ist eine gemeinsame Anstrengung der Einheimischen der Insel Paros. Es wird kontinuierlich versucht, die Kirche in einem guten Zustand zu halten, damit noch mehr Generationen von Einheimischen und Touristen kommen können. Als Besucher Griechenlands ist ein Besuch der Kirche in Paros eine der vielen Möglichkeiten, zu diesen Bemühungen beizutragen.

Empfohlen

Was ist die AU?
2019
Welches sind die Top 20 Exporte Japans?
2019
Was ist der Saint Lawrence Seaway?
2019