Was und wo ist das Fort Frederica National Monument?

Das Fort Frederica National Monument bewahrt die Relikte einer Stadt und einer Festung, die zwischen 1736 und 1748 vom Engländer James Oglethorpe erbaut wurden.

Wo befindet sich das Fort Frederica National Monument?

Das Fort Frederica National Monument befindet sich auf St. Simons Island im Bundesstaat Georgia. Der Hauptzweck des Forts war es, die Kolonie vor spanischen Invasoren zu schützen. Ungefähr 630 Soldaten beschützten die Festung. Die Stadt Frederica wuchs etwas außerhalb der Festung auf. Es wurde von etwa 500 Menschen besetzt und nach dem festgelegten Oglethorpe-Plan errichtet, genau wie andere Siedlungen im georgischen Protektorat

Geschichte von Fort Frederica

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde das Land zwischen der spanischen Kolonie Florida und der britischen Kolonie South Carolina als "umstrittenes Land" bezeichnet. Das heutige Georgia wurde von den Briten und Spaniern angefochten. 1733 gründete James Oglethorpe die georgische Kolonie als Siedlung für arme Schuldner und Einwanderer aus Schottland und England. 1736 leitete er ein Team beim Bau von Fort Frederica, um die südliche Grenze der neuen Kolonie zu verteidigen. Das Fort wurde nach Prince of Wales benannt, aber feminisiert, um es von Fort Frederick, der Kolonie von South Carolina, zu unterscheiden.

Oglethorpe wies die spanischen Überfälle auf Saint Simons Island im Jahr 1742 zurück, was enorme Verluste verursachte und die Spanier daran hinderte, weitere Angriffe auf Georgien zu starten. Bis 1749 hatte die Kolonialregierung die Garnison geschlossen. Einige Jahre später erlebte die Stadt Frederica eine wirtschaftliche Rezession und wurde anschließend aufgegeben. 1758 überlebte es kaum einen Brand und war wenige Jahre später völlig menschenleer.

Bezeichnung als Nationaldenkmal

Am 26. Mai 1936 wurde die Festung zum geschützten Nationaldenkmal erklärt. Ab 1947, Ft. Die Frederica Association und der National Park Service unterstützten mehrere archäologische Expeditionen in der Festung. Mehrere Stätten wurden ausgegraben und durch die Kombination ihrer Funde mit mehreren historischen Dokumenten gewährten die Archäologen einen Einblick in die Kolonialgeschichte rund um das Fort.

Empfohlen

Aztec Ruins National Monument - Einzigartige Orte in Nordamerika
2019
Die Kultur von Bosnien und Herzegowina
2019
Was ist Makroökonomie?
2019