Was sind die wichtigsten Energiequellen in den Vereinigten Staaten?

Die Vereinigten Staaten sind einer der größten Erzeuger und Verbraucher verschiedener Energieformen. Die Energiequellen können entweder als primär / sekundär oder erneuerbar / nicht erneuerbar eingestuft werden. Unabhängig von der Klassifizierung stellen fossile Brennstoffe die wichtigsten Energiequellen dar, wobei Erdöl, Kohle und Erdgas fast 77, 6% der in den USA erzeugten Energie ausmachen. Die wichtigsten Energiequellen werden nachstehend erörtert.

5. Erdgas - 31, 8%

Erdgas ist die führende Energiequelle in den USA und trägt insgesamt 31, 8% zur Energieerzeugung des Landes bei. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind auch der weltweit größte Erdgasproduzent. Seit 2009 nimmt die Produktion jedes Jahr schrittweise zu. Die Regionen mit der höchsten Produktion sind Texas, Pennsylvania und Louisiana. Es gibt große Explorationsunternehmen mit zahlreichen Quellen, die sowohl Erdgas als auch Öl fördern. Das hohe Angebot an Rohstoffen hat zu einem Preisverfall in den USA im Vergleich zu Preisen anderer Hersteller wie Japan, Saudi-Arabien und Europa geführt. Der Überfluss an Erdgas hat zu einem deutlichen Anstieg der Stromerzeugung aus dem Gas geführt. Der Energieverbrauch in der Industrie ist ebenfalls gestiegen, was zu einer höheren Leistung geführt hat. Flüssiggas (LPG), ein Produkt aus Erdgas, wird häufig zum Kochen, Heizen und für Kraftstoffe verwendet. Die Erdgasindustrie ist in Exploration, Produktion, Transport, Raffination, Vertrieb und Marketing gegliedert. Jede Rolle wird von Experten ausgeführt, um die Qualität aufrechtzuerhalten. In den Jahren 2015 und 2017 produzierte das Land die höchsten Erdgasmengen im Vergleich zu jedem anderen Jahr. Die Steigerung der Produktion wurde durch effektivere und effizientere Bohrtechniken unter Einbeziehung moderner Technologie verstärkt. Erdgas wird über zwischenstaatliche Pipelines verteilt, die bis 2014 eine Gesamtlänge von 189.000 Meilen umfassten.

4. Erdöl - 28%

Erdöl ist die zweitwichtigste Energiequelle in den Vereinigten Staaten. Die Energiequelle gewann im 20. Jahrhundert an Popularität, als sie den Industrie- und Handelssektor antrieb. Aufgrund der Erschwinglichkeit von Kraftfahrzeugen wird Erdöl auch im Automobilsektor in großen Mengen verbraucht. Dies hat zu einem raschen Anstieg der Nachfrage und damit zu höheren Preisen geführt. Die Suche nach Öl ist in den USA eine ständige Übung. In den 1920er Jahren wurden neue Ölreserven entdeckt, um die Angst vor Ölmangel zu zerstreuen, die Amerika zu dieser Zeit befallen hatte. Die zuletzt entdeckten ertragreichen Ölfelder befanden sich 1998 und 2009 im Golf von Mexiko und in Texas. Die fünf größten Ölproduzenten sind Bp, Chevron, ConocoPhillips, Exxon Mobil und Occidental Petroleum. Durch die effiziente Verteilung und Vermarktung von Erdöl ist das Produkt für den Endverbraucher leicht zugänglich. Verwendete Vertriebskanäle sind Pipelines, Schienen oder Binnenschiffe. Zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte sorgen dafür, dass das Produkt den Endverbraucher erreicht.

3. Kohle - 17, 8%

Kohle ist die drittgrößte Energiequelle in den USA und trägt bis zu 17, 8% zur Energieerzeugung des Landes bei, wobei mehrere Staaten von Kohle abhängig sind. Die Menge der abgebauten Kohle schwankt mit der Spitzenproduktion von 2008 weiter. In den letzten Jahren ist die Produktion von Kohle zurückgegangen, was hauptsächlich auf einen Rückgang des Kohleverbrauchs im Bereich der Stromerzeugung zurückzuführen ist. Der größte Teil der abgebauten Kohle wird im Inland verbraucht, der Rest wird exportiert. Europa, Indien und Brasilien sind die größten Importeure von Kohle aus den USA. Kohle wird in 25 Bundesstaaten gefördert, wobei die größten Förderstaaten Wyoming, Kentucky, West Virginia, Pennsylvania und Illinois sind, die über 71% der gesamten Kohle in den USA fördern. Kohle kann als hart oder weich eingestuft werden. Steinkohle, auch bekannt als Anthrazit, wird für die Stahlproduktion, die Heizung oder den Brennstoff für Eisenbahnen und Schiffe verwendet. Als Bitumen wird Weichkohle verwendet. Derzeit werden die Kohlereserven in den USA auf über 477 Milliarden Tonnen geschätzt.

2. Erneuerbare Energie - 12, 7%

Die erneuerbaren Energien machten 12, 7% der gesamten in den USA erzeugten Energie aus. Verschiedene Formen erneuerbarer Energien sind Wasserkraft, Windkraft, Solarenergie, Geothermie, Biokraftstoff und andere Energiequellen aus Biomasse. Wasserkraft ist die höchste Energiequelle, die über 24, 4% der erneuerbaren Energien liefert. Nach China, Brasilien und Kanada stehen die USA an vierter Stelle der weltweiten Stromerzeugung aus Wasserkraft. Der Schwerpunkt liegt verstärkt auf Energie aus Sonne und Wind. Die Quellen gelten nicht nur als billig, sondern auch als natürlich verfügbar. Die beiden haben daher den Energiebeitrag zum nationalen Netz konsequent erhöht. Solarenergie hat nach der Errichtung zahlreicher Photovoltaik-Kraftwerke wie Solar Star, Topaz Solar Farm, Riverside County und Desert Sunlight Solar in Kalifornien erheblich zur Stromerzeugung beigetragen. Die Ivanpah Solar Power Facility in Las Vegas mit einer Kapazität von 392 MW hat erheblich zu erneuerbaren Energien beigetragen. Die erneuerbaren Energien werden aufgrund ihrer Nachhaltigkeit und der staatlichen Unterstützung voraussichtlich weiter wachsen. Die Regierung hat Subventionen und Anreize zur Förderung der Erzeugung erneuerbarer Energien gegeben. In verschiedenen Staaten wurden Gesetze zur Förderung erneuerbarer Energien erlassen.

1. Atomstrom - 9, 6%

Die Kernenergie ist die fünfte wichtige Energiequelle, auf die 9, 6% der Energiequellen in den USA entfallen. Die USA sind der weltweit größte Produzent von kommerziellem Atomstrom aus 99 kommerziellen Reaktoren mit einer Kapazität von 100.350 MW. Alleine im Jahr 2017 erzeugten die Reaktoren 805 Milliarden kWh, was 20% der Stromproduktion des Landes entspricht. Die Nuklearkapazität hat seit den späten 1990er Jahren kontinuierlich zugenommen, nachdem die Regierung die Politik im Bereich der Kernenergie geändert hatte. Das Kernkraftwerk mit der größten Kapazität ist das in Arizona gelegene Palo Verde. Das Kernkraftwerk verfügt über 3 Reaktoren, die in der Spitze 3.937 MW erzeugen können. Die Regierung ermutigt Investoren zur Kernenergie. Der neueste Reaktor wurde im Oktober 2016 eröffnet und kann im Sommer 1.150 MW Spitzenleistung erbringen. In Georgia sind zwei weitere Anlagen im Bau.

Empfohlen

Wer sind die Han-Chinesen?
2019
Warren G. Harding - US-Präsidenten in der Geschichte
2019
Was ist ein Nubbin in der Geographie?
2019