Was ist Kupfer?

Beschreibung

Kupfer ist ein metallisches chemisches Element, das für seine duktilen und formbaren Eigenschaften bekannt ist. Seine Ordnungszahl ist 29 und es wird in wissenschaftlichen Anwendungen häufig mit dem Elementsymbol "Cu" bezeichnet. Kupfer hat einen Schmelzpunkt von 1.085 Grad Celsius (1.358 Kelvin), eine Atommasse von 63.546 und eine Molmasse von 63.546 Gramm pro Mol. Das Element und seine Derivate werden üblicherweise wegen ihrer hohen thermischen und elektrischen Leitfähigkeit verwendet. Pure Copper wurde um 9.000 v. Chr. Im Nahen Osten entdeckt und ist in einem glänzenden, roten und metallischen Zustand erhältlich. In der Vergangenheit wurden Münzwährungen häufig auch aus Kupfer hergestellt.

Ort

Kupfer wurde ursprünglich um 8.700 v. Chr. Von den Ägyptern im östlichen Mittelmeer entdeckt. Der Name Kupfer stammt vom lateinischen Wort "cuprum" ab und bedeutet "von der Insel Zypern. Kupfer gilt als eines der ältesten bekannten Metalle und wird in Form von rund 400 Kupferlegierungen vertrieben. Kupfer ist auch in der menschlichen Ernährung ein essentieller Nährstoff für eine gute Gesundheit. Menschen können kupferreiche Lebensmittel wie Organfleisch, Schalentiere, Mandeln, Brokkoli und getrocknete Bohnen zu sich nehmen, um nur einige zu nennen. Obwohl die ersten Entdeckungen von Kupfer durch die Ägypter gemacht wurden, findet man es nicht nur in Teilen Afrikas und im Nahen Osten, sondern in weiten Teilen der Welt, insbesondere in Südamerika, Ostasien und den Vereinigten Staaten. Viele der größten Kupfererzvorkommen in Nordamerika befinden sich in Michigan sowie in Teilen von Arizona, Montana und New Mexico.

Formation

Kupfer wird weltweit abgebaut, obwohl der Prozess der Raffinierung und Reinigung von Kupfer auf der ganzen Welt ziemlich ähnlich ist. Die Gewinnung von Kupfererz erfolgt in der Regel entweder nach der herkömmlichen Methode des Bergbaus (Tagebau oder Untertagebau) oder durch Auslaugen, wobei das Erz gewonnen wird. Nachdem das Erz abgebaut wurde, durchläuft es sieben Endbearbeitungsschritte. Diese Schritte sind nämlich Mahlen, Konzentrieren, Rösten, Schmelzen, Umwandeln, Anodengießen und Elektroraffinieren. Nach der Fertigstellung kann es für kommerzielle Anwendungen verwendet werden.

Verwendet

Kupfer wird aus einer Vielzahl von Gründen verwendet, die von Münzgeld bis zu elektrischen Stäben reichen. 1792 wurden die ersten amerikanischen Münzen mit Kupfer, Silber und Gold gedruckt, um den Wert der elementar unterschiedlichen Münzen zu unterscheiden. Noch heute werden zahlreiche von Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika verwendete Münzen teilweise aus Kupferlegierungen hergestellt. Kupfer wird aufgrund seiner hohen Leitfähigkeit und Heizrate vor allem in elektrischen Leitungen sowie in Wärmetauschern von Industriemaschinen eingesetzt.

Produktion

Um Kupfer aus der Erdkruste zu gewinnen, muss es gebohrt oder ausgelaugt werden. Chile ist heute mit Abstand der führende Kupferproduzent und produziert durchschnittlich 5.800.000 Tonnen pro Jahr. Darauf folgen China, Peru und die Vereinigten Staaten, die zusammen 4390 000 Tonnen produzieren. Ab Januar 2016 beliefen sich die Kosten für Kupfer pro Pfund nach Angaben der LME auf 1, 98 USD. Kupferreste werden manchmal auf dem Schwarzmarkt verkauft, nachdem sie von den Baustellen verschrottet wurden.

Empfohlen

Die Regionen von England
2019
Wo ist das größte Kaufhaus der Welt?
2019
Die einheimischen Vögel von Nigeria
2019