Was ist Kolluvium und wie unterscheidet es sich von Alluvium?

Wissenschaftler und Autoren aus verschiedenen Regionen der Welt scheinen sich über die genauen Definitionen von Kolluvium und Alluvium nicht einig zu sein. In Europa, Russland und den USA sind Unterschiede bei der Definition dieser beiden Prozesse erkennbar. Diese Unterschiede untergraben nicht nur die Bedeutung, sondern führen auch zu einem Missverständnis der beiden Prozesse. In diesem Artikel wird, wie in den meisten geologischen und geomorphologischen Schriften, ein Kriechen des Kolluviums aufgrund der Schwerkraft oder anderer natürlicher Ursachen einen Hang hinunter vorgeschlagen, während das Alluvium darauf hindeutet, dass Flüsse Material über große Entfernungen bewegen und diese flussabwärts ablagern. Das US-Innenministerium befürwortet und verwendet diesen Ansatz.

Definitionen von Kolluvium und Alluvium

Die Kolluvierung ist ein Prozess, bei dem die Erosion von Blechen, die Erosion von Wasser, das Abwärtskriechen oder eine Kombination aller losen, nicht konsolidierten Abfälle von den Bergkuppen zum Hanggrund transportiert wird, wobei verschiedene Arten heterogener Gesteine ​​und Abfälle unterschiedlicher Größe abgelagert werden Kolluvium. Kolluviummaterial besteht aus schlecht sortierten, eckigen Fragmenten verschiedener Größe, von Schlamm bis zu Gesteinsbruchstücken und manchmal aus Felsbrocken, die den Hang hinauf weisen, als ob sie den ursprünglichen Standort anzeigen. Die Bildung von Schwemmland ist andererseits der Vorgang, bei dem Flusswasser Lehm, Sand, Schlick und ähnliches Material an den Ufern von Tälern, Deltas oder Auen transportiert und ablagert. Diese Ablagerungen werden daher als Alluvium bezeichnet. Alluviales Material ist locker und kann während des gesamten Transportprozesses umgeformt werden. Die Unterscheidung zwischen Kolluvium und Alluvium ist möglicherweise nicht einfach, insbesondere an Talrändern, an denen sich kolluviale und alluviale Materialien vermischen und nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind.

Ort und Zusammensetzung

Die Position der Materialien für diese beiden Prozesse kann verwendet werden, wenn sie nicht gemischt sind, um zwischen ihnen zu unterscheiden. Das Kolluvium sammelt sich sanft am Hanggrund oder in Lücken auf schrägen Ebenen von Hügeln an und bildet Ablagerungen, die sich bis zu einer Dicke von mehreren Fuß stapeln und Paläosole und grobe Einstreu begraben können. Kolluviummaterial kann am Hang rollen, rutschen oder herunterfallen. Das Besondere an Alluvium ist, dass Wasser die Materialien an einem nicht-marinen Ort ablagert und sie aufgrund der Reibung während des Transports umgeformt zu sein scheinen. Eine Differenzierung nach Standorten wird schwierig, wenn die Basis eines Hügels einen Fluss hat, was bedeutet, dass sowohl Alluvium als auch Kolluvium für die Ablagerungen verantwortlich sein können. Wenn die Ablagerungen an einem solchen Ort analysiert werden, werden größere heterogene Gesteinsmaterialien unter Kolluvium klassifiziert, da sich das Flusswasser möglicherweise nicht bewegt und so schwere Stoffe ablagert. Dieses Phänomen bewirkt, dass Alluviumablagerungen homogener und feiner strukturiert sind. In einem anderen Szenario lagern Flüsse Material in tiefen oder flachen Gebieten mit niedriger Geschwindigkeit wie Auen ab, die ein Alluvium bilden. Ein weiterer entscheidender Unterscheidungsfaktor ist, dass das Kolluvium eine kurze Strecke zurücklegt, wohingegen das Alluvium mehrere Meilen vor dem Absetzen zurückgelegt werden kann.

Vorteile von Kolluvium und Alluvium

Alluvium kann Ablagerungen von wertvollen Mineralerzen enthalten, die von stromaufwärts gewaschen werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gold, Diamanten und Platin. Dieser Prozess ist als Placer-Deposit-Prozess bekannt, und es gibt viele Länder wie Sierra Leone, in denen Mineralien aus Alluvium gewonnen werden. Zweitens trägt das Alluvium feinkörnigen, fruchtbaren Boden (Humus) aus fruchtbaren Gebieten und ermöglicht so landwirtschaftliche Aktivitäten wie den Anbau von Weizen, Zuckerrohr und Sonnenblumen unter anderem. Kolluvium hingegen hat zur Aufbewahrung von Aufzeichnungen über Pflanzen- und Tierreste sowie anderer fossiler Materialien beigetragen. Fossilien sind wichtig, um das vergangene Leben und die Umwelt zu erklären und wie sie Organismen geformt haben. In Kolluviumlagerstätten wurden archäologische Ablagerungen wie die Koster Site in Illinois und die Cherokee Sewer Site in Iowa erhalten.

Unterschiede zwischen Kolluvium und Alluvium

Um eine klare Unterscheidung zwischen den beiden Prozessen zu treffen, muss man die Topographie betrachten, da das Alluvium dazu neigt, sich parallel zur Drainage auszurichten. Kolluvium und Alluvium sind kontinuierliche Prozesse und es kann eine gewisse Zeit dauern, bis sie bemerkt werden. Ohne sorgfältige und genaue Analyse können diese beiden leicht verwechselt werden. Diese beiden natürlichen Prozesse spielen eine wichtige Rolle bei der Umgestaltung der Erdoberfläche. Was in einem Bereich Vorteile bringt, kann jedoch auch einen anderen Bereich zerstören. Während der Fluss fließt und fruchtbares Schwemmmaterial und Mineralerz sammelt, werden die Gebiete mit bedeutenden Ressourcen entzogen, sodass ein karges Gebiet und schwache Flussufer zurückbleiben. Das Kolluvium hinterlässt auch schwache Hänge und macht den Hang anfällig für andere Naturkatastrophen wie Erdrutsche. Die meisten Erdrutsche in der Metropolregion Cincinnati entstehen durch Kolluvien unter Hängen, die in der Regel durch Regenfälle oder durch die Auslösung von Gradierungen verursacht werden.

Empfohlen

Was ist die AU?
2019
Welches sind die Top 20 Exporte Japans?
2019
Was ist der Saint Lawrence Seaway?
2019