Was ist ein Slough?

Ein Slough ist ein Feuchtgebiet, das sich saisonal durch langsames oder stehendes Wasser auszeichnet. Der Begriff Slough beschreibt Feuchtgebiete wie flache Seen und Sümpfe. Ein Slough ist ein natürlicher Seitenkanal oder ein mit Wasser gefüllter Einlass. Diese Feuchtgebiete neigen dazu, sich entlang der Flussränder zu bilden, wo früher alte Flusskanäle flossen, die auch als Ochsenbögen bezeichnet werden.

Wie werden Sloughs gebildet?

Ein Schlamm entsteht, wenn ein Mäander vom primären Flusskanal getrennt wird und einen U-förmigen Wasserkörper bildet, der als Oxbow-See bekannt ist. Der Altwassersee ist mit organischen Stoffen wie Torf und feinen Bodensedimenten angereichert. Das Vorhandensein eines Altwassers schafft eine Sumpf- oder Feuchtgebietsumgebung. Ein Ende des U-förmigen Wasserkörpers wird weiterhin vom Fluss durchflossen, wodurch ein Schlamm entsteht. Die Bildung von Schlamm ist mit der Bildung von Kämmen in den Altmeerseen verbunden.

Der Rand des Bodens weist zahlreiche Ablagerungen von Sedimentschichten auf. Verschiedene Ablagerungen, die auf umgebenden Grundgesteinen angebracht sind, sind entlang des Schlickers länglich. Die Variationen der Mikrotopographie lösen die Geschwindigkeit der Torfansammlung aus, die den Vegetationstyp und auch die Pflanzenproduktion beeinflusst. Der Wasserfluss hemmt die Ansammlung organischer Sedimente, die das Vegetationswachstum fördern und gleichzeitig die Wassertiefe verringern können.

Was ist die Hauptursache für den Abbau von Schorf?

Zwar gibt es nur wenige quantitative Daten zur Verschlechterung der Landschaftsstruktur von Feuchtgebieten, doch verschlechtern sich Kämme und Feuchtgebiete im Laufe der Zeit sowohl vegetativ als auch topografisch. Vegetationsveränderungen sind durch eine Abnahme der Freiwasserfläche und eine Zunahme von dichtem Gras gekennzeichnet. Topografische Veränderungen verstärken das Relief zwischen Schorfboden und Kammkämmen. Historisch wurde die Slough-Landschaft durch menschliche Aktivitäten beeinflusst. Der Schlamm unterstützt wichtige ökologische Funktionen, die empfindlich auf die Wasserqualität reagieren. Menschliche Aktivität ist die Hauptursache für Wasserverschmutzung in dieser Umgebung.

Die verschiedenen Arten von Pflanzen und Tierarten, die im Slough leben

Der Slough ist ein einzigartiges Mikrohabitat, das sich durch Artenvielfalt auszeichnet. Das offene Wasser hat eine schwimmende und untergetauchte Vegetation wie Periphyton-Matten, die vom Sägegras dominiert werden. Die pflanzliche und topografische Heterogenität der Feucht- und Kammlandschaften bestimmt die Vielfalt und Produktivität der in diesem Feuchtgebiet lebenden Fische und Vögel. Zu den verschiedenen Arten von Fischen, die in dieser Umgebung leben, gehören Top-Smelt, Moskitofische, kalifornische Killifische und Tidewater-Grundeln. Diese Fische ernähren sich von Pflanzenmaterial und Zooplankton.

Sloughs eignen sich hervorragend zur Vogelbeobachtung. Elkhorn Slough ist eines der besten im Westen der USA. Mehr als 340 verschiedene Vogelarten besuchen dieses Feuchtgebiet, darunter auch einige gefährdete und seltene Vogelarten. Einige der in Elkhorn Slough entdeckten Vogelarten sind Weißschwanzdrachen, Schneeregenpfeifer, Virginia-Uhu, Graureiher, Brauner Pelikan und der Eichelspecht.

Welche Faktoren bestimmen das Slough Vegetation Pattern?

Der Slough unterstützt eine Vielzahl von Pflanzen, die an die sich ständig ändernden physikalischen Bedingungen wie Tiefe, Sauerstoffgehalt und Salzgehalt angepasst sind. Das Schlackenvegetationsmuster wird durch ihre Verteilung, Dauer in der Umgebung und die Wassertiefe bestimmt. Diese Variablen beeinflussen auch die jahreszeitliche Bewegung, Fortpflanzung, Häufigkeit und Verteilung des terrestrischen und aquatischen Lebens im Moor.

Empfohlen

Wo ist der tiefste Pool der Welt?
2019
Die größten Nationalparks und Reserven in Kanada
2019
Können Haie rückwärts schwimmen?
2019