Was ist ein Pinniped?

Was ist ein Pinniped?

Pinnipeds sind aquatische und fleischfressende Säugetiere, die zur Ordnung Pinnipedia gehören. Sie sind allgemein als Robben bekannt und umfassen die monophyletischen Familien Odobenidae, Otariidae und Phocidae . Es gibt 33 Arten von Flossenfüßern, die aus vierzehn Arten von Otariiden bestehen, achtzehn für Phocids und eine für das Walross. Ihre Population beträgt etwas mehr als 28% der Population der Meeressäuger. Bestehende Flossenfüßer setzen sich aus einem kleinen Teil der ursprünglichen vielfältigen Gruppe der Tiere zusammen. Zum Beispiel gibt es derzeit nur eine Walrossart, aber in der Vergangenheit gab es mehr als fünfzehn Walrossarten.

Allgemeine Funktionen von Pinnipeds

Pinnipeds leben hauptsächlich im Wasser, sind aber auch abhängig von Land im Gegensatz zu anderen Meerestieren wie Delfinen und Walen. Sie kommen gelegentlich an Land, um sich in der Sonne zu sonnen und auszuruhen, und die meisten versammeln sich mindestens einmal im Jahr zum Brüten auf dem Meereis oder an den Stränden. Außerdem haben Flossenfüßer eine dicke Fettschicht unter der Haut, wodurch der Verlust von Körperwärme in der kalten Umgebung (Wasser) verringert wird. Darüber hinaus speichert die dicke Schicht Energie und sorgt dafür, dass die Körperform von Flossenfüßern optimiert wird, damit sie sich schnell im Wasser bewegen können.

Tauchanpassungen

Pinnipeds haben einzigartige Lungen mit stark gestärkten Atemwegen mit glatten Muskeln und Knorpelringen. Sie atmen normalerweise aus, um ihre Lunge vor dem Tauchen zu entleeren, und schließen dann ihre Halsknorpel und Nasenlöcher, um Schäden an der Luftröhre zu vermeiden. Pinnipeds können ihre Lunge bei völligem Atemstillstand wieder aufblasen. Die Herzen von Pinniped haben eine mäßig flache Form, damit die Lunge während des Tauchens entleert werden kann, während die Luftröhre aufgrund ihrer Flexibilität unter Druck leicht kollabieren kann. Seehunde haben auch Nasennebenhöhlen im Mittelohr, die mit Blut gefüllt sind, um ein Zusammendrücken des Mittelohrs beim Tauchen zu verhindern. Hauptsächlich enthalten die Kreislaufsysteme von Flossenfüßern eine erhöhte Komplexität und vergrößerte Venen, um ihre Kapazität während des Tauchens zu verbessern.

Pinniped Intelligence

Ein Pinniped hat ein Langzeitgedächtnis, das es ihm ermöglicht, das gewünschte Verhalten nach dem Training zu verstehen und zu erlangen. Tatsächlich kann es eine Aktivität oder einen Trick ausführen, nachdem es mehr als drei Monate passiv für die Handlung war. Laut einer Match-to-Sample-Aufgabenrecherche zeigte ein kalifornischer Seelöwe (eine Art Flossenfeder) Verständnis für Äquivalenz, Symmetrie und Transitivität, während der zweite die Arbeit nicht ausführen konnte. Sie haben gezeigt, dass sie einfache Befehle und Syntax verstehen, wenn ihnen von Menschen geschaffene Zeichensprache beigebracht wird, sie die Zeichen jedoch kaum logisch oder semantisch verwenden können.

Es ist auch zu sehen, dass Flossenfüßer rhythmische Bewegungen ausführen, wie Papageien und Menschen. Die Entrainment-Aktion wurde 2011 beobachtet, als ein gefangener kalifornischer Seelöwe mit dem Kopf ruckte, um sich dem Rhythmus der Musik anzupassen. Darüber hinaus konnte ein in Gefangenschaft gehaltener Seehund nach dem Training im Jahr 1971 menschliches Lachen und Redewendungen imitieren. Aufgrund ihrer Intelligenz verwenden Trainer häufig Seehunde zur Unterhaltung. Ein typisches Beispiel für einen Trick ist, wenn ein Trainer das Tier aus Versehen dazu bringt, einen Ball auf der Nase auszubalancieren, wenn er den Ball darauf wirft.

Empfohlen

Religiöse Überzeugungen und Freiheiten im Irak
2019
Was ist ein Schneesturm?
2019
Was sind die Auswirkungen von Grundschleppnetzen auf die Umwelt?
2019