Was ist ein persistenter organischer Schadstoff?

Persistente organische Schadstoffe (POP) sind toxische organische Kombinationen, die nicht biologisch abbaubar sind. Es sind Chemikalien auf Kohlenstoffbasis, die chemische und biologische Prozesse durchlaufen. POPs verbleiben auch über einen langen Zeitraum in der Umgebung, da sie widerstandsfähig gegen Degradation sind. Sie werden und wurden ursprünglich anstelle von Lösungsmitteln, Chemikalien, Pestiziden und Pharmazeutika eingesetzt. Es wird angenommen, dass POPs natürlich vorkommen, obwohl der Mensch sie auch herstellen kann.

Zwölf anfängliche POPs

Deldrin ist eine der ersten POPs. Es ist eine Art von Pestizid, das zur Bekämpfung von Schädlingen und Insekten eingesetzt wird, die in landwirtschaftlichen Böden wie Termiten und Textilschädlingen leben. Deldrin soll für Wassertiere, insbesondere für Fische und Frösche, hochgiftig sein. Aldrin ist ein weiteres POP, das als Insektizid dient, um Heuschrecken, Termiten und andere Insekten loszuwerden. Es ist auch schrecklich für Menschen, Fische und Vögel. Der Mensch ist jedoch indirekt durch tierische Produkte wie Milch und Fleisch gefährdet.

Mirex ist eine andere Art von POP, die als Insektizid dient. Seine Funktion ist es, Termiten und Ameisen loszuwerden, aber es ist auch tödlich für Fische und einige Pflanzen. Es soll auch stabil und belastbar sein. Mirex hat eine Halbwertszeit von zehn Jahren. Das vierte POP ist Chlordan, ein Insektizid, mit dem Termiten beseitigt werden. Chlordan ist giftig für einige Vögel wie die rosafarbenen Garnelen und hat eine Halbwertszeit von einem Jahr. Endrin ist auch ein POP und ein Insektizid; Es wird verwendet, um Nagetiere loszuwerden.

Toxaphen ist ein persistenter organischer Schadstoff, der zur Bekämpfung von Schädlingen wie Zecken und Milben dient. Das Insektizid wird auch bei Obst, Getreide und Gemüse eingesetzt. Fisch ist tödlich und hat eine Halbwertszeit von zwölf Jahren. Ein weiteres POP ist Heptachlor, das als Pestizid zur Bekämpfung von Insekten, Mücken mit Malaria und Termiten eingesetzt wird. Dioxin ist auch ein POP, das unfreiwillig als Nebenprodukt von Erwärmungsprozessen gebildet wird. .

Polychlorierte Biphenyle wirken als Stabilisatoren in Farben und Kunststoffen. Es ist auch in Kondensatoren und Transformatoren vorhanden. Obwohl Dichlordiphenyltrichlorethan nicht gut bekannt ist, wirkte es als Insektizid gegen Malaria und Typhus im Zweiten Weltkrieg. Darüber hinaus ist Hexachlorbenzol ein persistenter organischer Schadstoff, dessen Funktion darin bestand, Saatgut vor Pilzen zu schützen. Schließlich sind polychlorierte Dibenzofurane ebenso wie Dioxin Nebenprodukte von Erhitzungsprozessen, wie das unfertige Verbrennen oder die Herstellung eines Pestizids.

Auswirkungen von POPs

POPs verursachen gesundheitliche Komplikationen; Es wird angenommen, dass sie eine längere Krankheit oder den Tod verursachen. Es wird auch angenommen, dass POP endokrine Störungen im Immunsystem, im Fortpflanzungssystem und im Zentralnervensystem verursachen. Tiere und Menschen sind durch ihren Lebensunterhalt, ihre Ernährung oder während der Geburt POPs ausgesetzt. Es wird angenommen, dass ungefähr 90% der Menschen POPs aus ihrer Ernährung ausgesetzt sind, die tierische Produkte enthalten. Diese Lebensmittel führen zu einer Bioakkumulation in Fettgeweben, die dann zu Gesundheitsrisiken führen.

POPs verursachen Umweltverschmutzung. Sie sammeln sich weit weg von Regionen, in denen sie ursprünglich freigelassen wurden, einschließlich Gebieten, in denen sie nicht existierten. Dies liegt daran, dass POPs auf ihrem Weg Vegetation, Wasser und Boden in die Luft verdampfen lassen. Daher stoßen sie Abbaureaktionen in der Atmosphäre ab und legen daher eine lange Strecke zurück, bevor sie erneut abgeschieden werden. Dies wiederum führt zu einer Kontamination der Atmosphäre, da die POPs aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Zersetzung für einen langen Zeitraum in der Umwelt verbleiben.

Empfohlen

Wo ist der tiefste Pool der Welt?
2019
Die größten Nationalparks und Reserven in Kanada
2019
Können Haie rückwärts schwimmen?
2019