Was ist die Währung von Saudi-Arabien?

Der Saudi-Rial ist die offizielle Währung von Saudi-Arabien, die 1925 bei der Gründung des Königreichs eingeführt wurde. Das Land hatte jedoch zahlreiche andere Währungen, die im In- und Außenhandel verwendet wurden, wobei einige in anderen Ländern geprägt wurden, während andere wie der Hejaz-Rial vor Ort geprägt wurden.

Maria Theresa Thaler

Maria Theresa Thaler war eine österreichische Währung, die im 18. und 19. Jahrhundert in Saudi-Arabien ausgiebig verwendet wurde und als „Alriyal Alfransi“ oder „französischer Rial“ bezeichnet wurde. Der Maria Theresa Thaler wurde 1751 erstmals eingeführt und nach ihm benannt nach Kaiserin Maria Theresia, deren Königreich das heutige Österreich, Böhmen und Ungarn umfasste. Die Währung wurde in verschiedenen Ländern geprägt und wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in Saudi-Arabien als offizielle Währung verwendet. Der Maria-Theresien-Taler wurde ausschließlich in Münzprägung ausgegeben und in Silbermünzen geprägt. Aufgrund seines genauen Gewichts (eine einzelne Thaler-Münze wog eine Unze); Der Maria-Theresien-Taler wurde auch als Wiegeeinheit auf lokalen Märkten eingesetzt. Saudische Kaufleute zogen es vor, den Taler gegenüber anderen bestehenden Währungen zu verwenden, da er in vielen Nachbarländern im Umlauf ist.

Der osmanische Kurus

Der Osmanische Kurus war die offizielle Währung des Osmanischen Reiches, zu dem Saudi-Arabien gehörte. Die Kurus stammten aus der osmanischen Hauptstadt Konstantinopel (heutiges Istanbul) und waren ursprünglich in großen Silbermünzen geprägt. Allerdings waren die Kurus bei Saudi-Arabern nicht so beliebt wie andere Währungen wie der Maria-Theresia-Taler.

Der Hejaz Rial

Der Hejaz-Rial war die ursprüngliche Währung in Saudi-Arabien, als das Königreich als das Königreich Hejaz bekannt war. Der Rial wurde 1916 durch das königliche Dekret von König Hussein bin Ali eingeführt, um die offizielle Währung des Königreichs zu werden. Der Wert eines Rials entsprach 22 osmanischen Kurus. Das Hejaz-Rial bestand aus Untereinheiten, die als Qirsh bekannt sind, wobei 1 Rial 20 Qirsh entspricht. Diese Währung wurde ausschließlich in Münzen geprägt und in Stückelungen von 20, 10, 5, 1, viertel, halb, achtel qirsh und 1 Dinar ausgegeben. Die 20, 10 und fünf qirsh-Münzen wurden in Silbermünzen ausgegeben, während 1-Dinar-Münzen auf Goldmünzen geprägt wurden. Eine, eine halbe, eine viertel und eine achte qirsh-Münze wurden in Bronzemünzen geprägt. Das Hejaz-Rial wurde 1925 durch das saudische Rial zum Nennwert ersetzt.

Saudi-Rial

Der Saudi-Rial ist die offizielle Währung im Königreich Saudi-Arabien und wird auf den internationalen Geldmärkten als SAR abgekürzt. Der saudische Rial besteht aus Untereinheiten, die als Halalas bezeichnet werden, wobei 1 Rial 100 Halalas entspricht. Der 1925 eingeführte Saudi-Rial ersetzte den Hejaz-Rial zum Nennwert. Die Ausgabe und der Umlauf des Saudi-Rial werden von der saudi-arabischen Währungsbehörde geregelt. 1986 war der saudische Rial an die Sonderziehungsrechte des Internationalen Währungsfonds (IWF) gebunden. Die Währung kehrte im Dezember 2007 ihre Bindung an den US-Dollar zurück. 1 USD entsprach 3, 75 saudischen Rial. Der Saudi-Rial wird sowohl in Münzen als auch in Banknoten ausgegeben. Die Münzprägung erfolgt in 2, 1, 0, 50, 0, 25, 0, 10, 0, 05 und 0, 01 Riyal-Stückelungen, während Banknoten in 500, 100, 50, 20, 10, 5 Riyal-Stückelungen ausgegeben werden.

Die zukünftige Währungsunion

Saudi-Arabien gründete zusammen mit mehreren arabischen Ländern den Kooperationsrat für die arabischen Golfstaaten, eine regionale Wirtschaftsorganisation, die vorschlug, künftig eine gemeinsame Währung für die Mitgliedstaaten zu verwenden.

Empfohlen

Seltene Vögel der Welt
2019
Thomas Jefferson - US-Präsidenten in der Geschichte
2019
Abholzung ausgelöst durch Holzkohleproduktion auf der ganzen Welt
2019