Was ist die Währung von Kenia?

Der Kenianische Schilling

Die offizielle Währung in Kenia ist der Schilling, der in 100 Cent unterteilt ist. Das Vorzeichen und der Code lauten KSH bzw. KES. Der Einsatz von Kenia-Schilling begann 1966, als er den ostafrikanischen Schilling ersetzte.

Münzen

1966 wurden die ersten Stückelungen von Münzen in Stückelungen von 5, 10, 25 und 50 Cent sowie 1 und 2 Schilling für den Umlauf ausgegeben. Die Produktion von 25-Cent-Münzen wurde jedoch 1969 eingestellt. Die 5-Schilling-Münzen wurden 1973 in Umlauf gebracht. Das Bild des ersten Präsidenten Jomo Kenyatta war zwischen 1967 und 1978 auf allen Münzen in Kenia eingraviert. 1980 jedoch nach dem Tod von Präsident Jomo Kenyatta, das Image des damaligen Präsidenten Daniel Toroitich Arap Moi, wurde bis 2005 abgelöst. 2005 stellte die kenianische Zentralbank das Porträt von Präsident Kenyatta wieder vor.

Zum Gedenken an den 40. Jahrestag der Unabhängigkeit wurde 2003 eine 40-Schilling-Münze mit dem Bild von Mwai Kibaki in Umlauf gebracht. Weitere Münzen mit Kenyattas Bild wurden 2005 in Umlauf gebracht. Nach der Verkündung der neuen Verfassung Kenias, Abschnitt 231 (4) "Von der kenianischen Zentralbank ausgegebene Banknoten und Münzen können Bilder tragen, die Kenia oder einen Aspekt Kenias darstellen oder symbolisieren, aber möglicherweise nicht das Porträt einer Person." Die Nachrichtenbanknoten und -münzen müssen jedoch noch in Umlauf gebracht werden das Erfordernis der neuen Verfassung.

Banknoten

Nachdem der kenianische Schilling den ostafrikanischen Schilling zum Nennwert abgelöst hatte, erfolgte die Demonstration erst 1969. Die Nennwerte 5, 10, 20, 50 und 100 wurden von der kenianischen Zentralbank hergestellt. Alle Noten haben das Bild von Mzee Jomo Kenyatta und den ersten kenianischen Premierminister auf der Vorderseite und verschiedene Arten von wirtschaftlichen Aktivitäten in Kenia auf der Rückseite.

1985 wurden 5 Schilling-Banknoten ersetzt, gefolgt von 10 und 20 Schilling in den Jahren 1994 und 1998. Die Einführung von Banknoten in der Stückelung von 200 und 500 Schilling erfolgte 1986 bzw. 1988, gefolgt von der gegenwärtig höchsten Stückelung und 1000 Schilling 1994. Als Präsident Mwai Kibaki von Moi die 5, 10 und 20 Schilling-Banknoten bei Kenyatta's übernahm unbenutztes Bild wurde wieder in Umlauf gebracht. Später kamen die Stückelungen von 50, 100, 200, 500 und 1000 Schilling mit dem Porträt von Präsident Kenyatta auf den Markt. De La Rue, ein englisches Unternehmen mit Sitz in Kenia, druckt die Banknoten.

Wechselkurse

Der kenianische Schilling-Wechselkurs variierte häufig und wurde Mitte 2011 Ende des Jahres 2011 mit 83 Schilling auf einen US-Dollar auf ungefähr 100 Ksh auf einen US-Dollar gehandelt. Der Wechselkurs verbesserte sich jedoch auf 84 Schilling für jeden US-Dollar am 31. Januar 2012 aufgrund von zu erwartenden Zuflüssen aus dem Export von Tee. Ab 2017 notiert der kenianische Schilling beim Euro (EUR) bei 1 EUR = 116, 36959 KES und beim US-Dollar (USD) bei 1 USD = 103, 688 KES.

Empfohlen

Länder mit den am besten ausgebildeten Frauen
2019
Was ist ein Korallenriff?
2019
Mammoth Hot Springs, Wyoming - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019