Was ist die Währung von Katar?

Was ist die Währung von Katar?

Die offizielle Währung des Staates ist der katarische Rial. Ein katarischer Rial ist in 100 Dirham unterteilt. Katar ist die 56. größte Volkswirtschaft und benötigt Erdöl und Erdgas für 70% des Umsatzes, 60% des BIP und 85% des gesamten Exports des Landes. Das BIP wird auf rund 166, 9 Milliarden US-Dollar geschätzt, während ein Pro-Kopf-Einkommen von 71.481 US-Dollar zu den höchsten der Welt zählt. Obwohl die Landwirtschaft eine Schlüsselkomponente jeder Volkswirtschaft ist, trägt sie nur 0, 1% zum BIP Katars bei. Mitte 2017 gab es einen Konflikt zwischen Katar und seinen arabischen Nachbarn, die Sanktionen gegen das Land verhielten, einschließlich der Verhinderung, dass Waren von und nach Katar Land, Luft und Gewässer durchqueren.

Geschichte der Währung in Katar

Die indische Rupie, insbesondere die Golf-Rupie, war bis 1966 die offizielle Währung Katars. Im selben Jahr wertete Indien die Rupie ab, um die Exporte anzukurbeln, was dazu führte, dass Katar und mehrere andere Golfstaaten die Rupie meiden mussten. Das Land plante die Einführung einer eigenen Währung, nahm jedoch kurzzeitig den Saudi-Rial an, bevor es im März 1966 ein Abkommen mit Saudi-Arabien unterzeichnete, das zur Einführung des Rial aus Katar und Dubai führte. Ein saudischer Riyal wurde für 1.065 indische Rupien gehandelt, während der Dubai- und Katar-Riyal der indischen Rupie entsprach, bevor er abgewertet wurde. Nachdem Dubai Teil der Vereinigten Arabischen Emirate wurde, entschied sich Katar, den katarischen Rial getrennt von Dubai herauszugeben.

Qatari Riyal

Der als QR abgekürzte katarische Rial wurde am 21. März 1966 eingeführt, nachdem Katar aufgrund seiner Abwertung beschlossen hatte, die indische Rupie fallen zu lassen. Der Rial war im Juli 2001 mit einem festen Kurs von 1 USD = 3, 64 QR an den US-Dollar gebunden. Das königliche Dekret verankerte die Bindung an das katarische Gesetz und wurde vom damaligen Emir von Katar Hamad bin Khalifa Al Thani unterzeichnet. Nach katarischem Recht ist der QR mit einem Kurs von 3, 64 an den US-Dollar gekoppelt, mit einem oberen und unteren Kurs von 3, 6415 QR bzw. 3, 6385 QR für den Verkauf und Kauf des Dollars durch katarische Banken. In Anbetracht der jüngsten wirtschaftlichen Schwankungen und der regionalen Instabilität ist die Bindung enormen Belastungen ausgesetzt und wurde im Juni 2017 unter dem Zinssatz notiert. Die Zentralbank bestreitet jedoch Pläne, den Rial abzuwerten.

Riyal-Münzen

Qatari Riyal Münzen wurden 1966 eingeführt, nachdem Qatar die Rupie als Währung fallen ließ. Die ersten eingeführten Münzen trugen den Namen Katar und Dubai in Stückelungen von 1, 5, 10, 25 und 50 Dirham. Nachdem Dubai 1971 Teil der Vereinigten Arabischen Emirate wurde, prägte Katar seit 1973 Münzen, die nur den Namen Katar trugen.

Riyal-Banknoten

Im September 1966 wurden vom Qatar & Dubai Currency Board Banknoten in den Stückelungen 1, 5, 10, 25, 50 und 100 Riyal eingeführt. Diese Banknoten wurden jedoch 1973 von der Qatar Monetary Agency Qatar abgelöst, die von einem Abkommen mit Dubai abbrach. Die neuen Banknoten lauteten auf 1, 5, 10, 100 und 500 Riyal. 1976 wurde eine 50-Rial-Note eingeführt.

Empfohlen

Wer sind die Han-Chinesen?
2019
Warren G. Harding - US-Präsidenten in der Geschichte
2019
Was ist ein Nubbin in der Geographie?
2019