Was ist die Währung von Brunei Darussalam?

Brunei Darussalam ist eine kleine Insel in Asien und die offizielle Währung ist der Brunei-Dollar. Der 1967 erstmals ausgegebene Brunei-Dollar wird durch den BND und das Symbol „$“ oder manchmal „B $“ dargestellt. Die Währungsbehörde von Brunei Darussalam ist für die Ausgabe der Währung verantwortlich. Der Brunei-Dollar ist in 100 als Cent bezeichnete Untereinheiten unterteilt. Der Brunei-Dollar wird sowohl in Münzen als auch in Banknoten ausgegeben. Münzen sind in Stückelungen von 1, 5, 10, 20 und 50 Cent erhältlich. Geldscheine in Brunei werden üblicherweise in Stückelungen von 1, 5, 10, 50 und 100 Dollar ausgegeben, während 20, 25, 500, 1000 und 10.000 Dollar ausgegeben werden, dies ist jedoch weitaus seltener der Fall. Der Brunei-Dollar ist austauschbar mit dem Singapur-Dollar und wird manchmal in Singapur als übliches Zahlungsmittel verwendet.

Geschichte

Die Verwendung von Währungen in Brunei ist so alt wie das formelle und informelle Handelsnetz auf der Insel. Im Tauschhandel wurden Kaurimuscheln und Bronzetöpfe als Zahlungsmittel verwendet. Zinnmünzen wurden um das 12. Jahrhundert eingeführt. Chinesische Münzen wurden am frühesten im Land verwendet, hauptsächlich aufgrund der engen Verbindungen zwischen China und Brunei. Der Pitis war die erste Währung, die in Brunei hergestellt wurde und wurde vom 16. bis zum 20. Jahrhundert verwendet, als er durch den Straits-Dollar ersetzt wurde. Der Straits-Dollar wurde 1906 in Brunei eingeführt und später 1939 durch den malaiischen Dollar ersetzt. Der malaiische Dollar hatte den gleichen Wert wie der Straits-Dollar und wurde in den britischen Kolonien verwendet. 1953 wurde der britische Borneo-Dollar eingeführt, 1967 jedoch durch den Brunei-Dollar ersetzt. Brunei druckt auch Gedenkbanknoten, um den Jahrestag verschiedener Ereignisse zu begehen. Die am häufigsten gedruckten Banknoten sind die 20- und 25-Dollar-Banknoten.

Währungsserie

Brunei hat Banknoten in mehreren Serien herausgebracht. Die erste Serie wurde 1967 in Stückelungen von 1, 5, 10, 50 und 100 Dollar ausgegeben. Die Noten unterschieden sich in der Farbe, wobei die Noten in den Farben Blau, Grün, Rot, Braun und Lila kamen. Die zweite Serie des Brunei-Dollars erschien 1972, und auf allen Banknoten war das Porträt von Omar Ali Saifuddin III. Abgebildet, dem 28. Obersten Herrscher und Sultan von Brunei. Zusätzlich zu den fünf Stückelungen der 1967er-Serie wurden orangefarbene 500-Dollar- und braune 1000-Dollar-Banknoten eingeführt, darunter das Porträt von Hassanal Bolkiah, dem 29. Sultan von Brunei. Eine dritte Serie wurde 1989 herausgebracht. Die 10.000-Dollar-Banknote wurde 2014 eingeführt und gilt mit einem Wert von 8000 US-Dollar als die wertvollste Banknote der Welt. Die vierte Reihe wurde zwischen 1996 und 2000 eingeführt, und eine weitere Reihe wurde zwischen 2004 und 2007 und später im Jahr 2011 veröffentlicht.

Die Wirtschaft von Brunei

Brunei hat eine der reichsten Volkswirtschaften in seiner Region. Das Land ist abhängig von Unternehmertum und Handel. Brunei exportiert Rohöl, das fast die Hälfte des BIP des Landes ausmacht. Das Land weist eine Inflationsrate von 1, 2%, eine Arbeitslosenquote von 3, 7% und keine Staatsverschuldung auf. Die Erdölindustrie ist die größte im Land und produziert die drittgrößte Menge an Rohöl in Asien. Die gestiegenen Währungsreserven und -investitionen bringen das Land jetzt und in Zukunft in eine vorteilhafte Position.

Empfohlen

Wie entsteht ein Strand?
2019
Wo ist das Meer von Cortez?
2019
Was waren die möglichen Ursprünge der Phantominseln?
2019