Was ist die Währung von Bhutan?

Bhutanesischer Ngultrum

Die offizielle Währung von Bhutan ist der bhutanische Ngultrum, der das Symbol von Nu trägt. Die Ngultrum-Münzen und -Banknoten werden von der Währungsbehörde Bhutans hergestellt. Die Währung hat den gleichen Wert wie die indische Rupie.

Geschichte

Bis 1929 waren nur Kupfer- und Silbermünzen im Umlauf. Es wurden moderne ½-Rupien-Silbermünzen ausgegeben, gefolgt von einem Paisa in Bronze im Jahr 1931. 1950 wurde eine Nickel-½-Rupien-Münze herausgebracht. Die Einführung der Dezimalisierung erfolgte 1957, obwohl Cooch-Behar-Münzen und Münzen aus Bhutan im Umlauf waren. Die ersten Münzen der Konfession Naya Paisa kamen zum Einsatz.

Die Regierung von Bhutan verbesserte sich in den frühen 1960er Jahren wirtschaftlich und 1968 wurde die Bank von Bhutan gegründet. 1974 erfolgte die offizielle Einführung von Ngultrum mit 100 Chetrum, was 1 Ngultrum entspricht. Der Ngultrum hielt den Handelskurs auf dem Niveau der indischen Rupie.

Bevor 1982 die Royal Monetary Bhutan's Authority als Zentralbank von Bhutan gegründet wurde, führte das Finanzministerium die ersten Banknoten im Jahr 1974 mit verschiedenen Stückelungen ein, darunter: Nu. 1, Nu. 5, Nu. 10 und Nu. 100. Später nahm die Zentralbank von Bhutan die Ausgabe von Banknoten ab 1983 auf und übernahm die Autorität des Finanzministeriums.

Münzen

Verschiedene Stückelungen wurden 1974 eingeführt, darunter die Aluminium-Ch. 5 das war Platz und Ch. 10, die Aluminium und Muschel geformt war. Andere Stückelungen waren die Aluminiumbronze Ch. 20 und und Kupfernickel Ch. 25. Später im Jahr 1979 wurde eine neu geprägte Münze in Form von Kupfernickel Ch.25 und Ch. Vorgestellt. 50, Bronze Ch. 5 und Ch.10 und Aluminiumbronze Ch. 25. Die Verwendung von Ch. 5 und Ch. 10 hat seitdem aufgehört. Die Stückelungen, die derzeit verwendet werden, sind Ch. 1, Ch. 20, Ch. 25 und Nu. 50.

Banknoten

Die Verbreitung der bhutanischen Noten in den Konfessionen von Nu. 1, Nu. 5 und Nu. 10 begann am 2. Juni 1974 von der Regierung von Royal Bhutan. Im Jahr 1978 Konfessionen von Nu. 20, Nu. 50 und Nu. 100 folgten. Das Gesetz über die königliche Währungsbehörde von Bhutan wurde nach Gesetzgebung und Genehmigung zum Gesetz. Die Royal Monetary Authority leitete die Operationen jedoch erst am 1. November 1983 ein und gab die Familienanmerkungen der Institution erst 1986 heraus.

Aktuelle Seriennotizen

Die Monetary Authority stellte die neueste Serie mit verschiedenen Stückelungen vor, die von Nu. 1 bis Nu. 1000 im Jahr 2006.

Empfohlen

Schlechtester Zugang zum Hochgeschwindigkeitsinternet in der Welt
2019
10 US-Bundesstaaten mit der höchsten Anzahl von Legehennen
2019
Was ist ein Kulturherd?
2019