Was ist die Währung der Dominikanischen Republik?

Was ist die Währung der Dominikanischen Republik?

Die offizielle Währung in der Dominikanischen Republik ist der Dominikanische Peso. Die Dominikanische Republik wird unter den Industrieländern als Volkswirtschaft mit mittlerem Einkommen eingestuft. Die Wirtschaft der Dominikanischen Republik hat sich von der Landwirtschaft zu einer diversifizierten Mischung aus Dienstleistungen, Produktion, Bergbau und Handel gewandelt. Der Dienstleistungssektor trägt rund 60% zum BIP bei. Finanzen sind der Hauptbestandteil des Dienstleistungssektors und machen rund 64% des Sektors aus. Das Wachstum des Finanzsektors wurde durch eine relativ stabile Währung mit gut funktionierenden Geschäftsbanken unterstützt. Obwohl der Dominikanische Peso die offizielle Währung ist, werden einige Produktpreise in US-Dollar angegeben.

Dominikanischer Peso

Der Dominikanische Peso ist die offiziell anerkannte Währung in der Dominikanischen Republik und die einzige Währung im Land, die als gesetzliches Zahlungsmittel für alle Geldaktionen gilt. Die Währung ist mit dem Symbol "$" oder "RD $" gekennzeichnet, um sie von anderen Währungen zu unterscheiden, die auf dem Dollar oder Peso basieren. Ein Peso ist in 100 Centavos (Cent) unterteilt. Der Dominikanische Peso ist seit 1844 im Umlauf, als die Dominikanische Republik von Haiti unabhängig wurde. Zuvor hatte das Land mehrere Währungen. Während der haitianischen Herrschaft war der haitianische Kürbis die anerkannte Währung. 1877 wurde der Dominikanische Peso dezimalisiert, in 100 Centavos unterteilt und neben einer anderen Währung, dem Franco, ausgegeben. 1905 ersetzte der US-Dollar den Peso mit einem Kurs von 5 Pesos für einen Dollar. Am 21. Februar 1937 wurde der Dominikanische Peso als offizielle Währung des Landes anerkannt. Es wurden auch mehrere Vorschriften erlassen, um sicherzustellen, dass die Münzen und Banknoten in Bezug auf die amerikanische Währung ausgegeben werden.

Banknoten und Münzen

Das Design von Banknoten und Münzen hat sich im Laufe der Jahre verändert. Während der Regierungszeit von Trujillo zeigten die Münzen Symbole der Partei oder des Staates. Gedenkmünzen sind seit seiner Ermordung im Umlauf und zeigen die Schwestern Mirabel und einen der Gründungsväter des Landes (Juan Pablo Duarte). Nach der Unabhängigkeitserklärung wurden Münzen in der Stückelung eines Viertels eines Real ausgegeben. Der Umlauf von 5, 10 und 20 US-Cent wurde 1848 genehmigt und erfolgte neben 1, 2 und 20 Peso-Banknoten. Im Jahr 1937 wurden Münzen im Wert von 1, 5, 10, 25 Centavo ausgegeben, wobei alle Münzen die nationalen Waffen auf der Rückseite trugen. Derzeit sind die Dominikanischen Peso-Münzen in der Stückelung von 1, 5, 10 und 25 Pesos.

Auch die Banknoten wurden mehrfach gewechselt, wobei sich die aktuellen Banknoten durch Farben und andere Merkmale wie die historischen Figuren und Wahrzeichen des Landes unterschieden. Die ersten Banknoten wurden in den Stückelungen 1, 5 und 10 ausgegeben und hatten eine ähnliche Größe und Ausstattung wie US-Dollar. Bruchteile oder Papiere wurden auch in der Stückelung von 10, 25 und 50 Centavos ausgegeben. Derzeit bestehen Banknoten aus Baumwolle und sind in den Nennwerten 20, 50, 100, 200, 500, 1.000 und 2.000 erhältlich.

Der Wert des Dominikanischen Peso

Wie in anderen lateinamerikanischen Ländern wurde der Dominikanische Peso im Allgemeinen mit dem US-Dollar verglichen. Sein Wert ist in den letzten zehn Jahren trotz einer Phase der Stabilität in den 2000er Jahren stetig gesunken. Mit steigendem Wert des US-Dollars verliert der Dominikanische Peso weiterhin an Wert. Heute (27. Juni 2017) ist ein US-Dollar 47, 28 DOP wert.

Empfohlen

Die 10 größten Städte in British Columbia
2019
Durban Strände, Südafrika - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019
Die verräterische Skelettküste Namibias
2019