Was ist die Volkszählung der Vereinigten Staaten?

Eine Volkszählung ist ein offizieller Prozess zum Erfassen, Aufzeichnen und Analysieren von Informationen zu einer bestimmten Population. Die Erhebung wird systematisch innerhalb eines bestimmten Zeitraums und eines bestimmten Gebiets durchgeführt. Die Volkszählung in den USA wird durch die Verfassung gemäß Artikel I Abschnitt 2 vorgeschrieben. Das Organ, das die Volkszählung im Land durchführt, ist das United States Census Bureau. Die erste Volkszählung wurde 1790 unmittelbar nach der amerikanischen Revolution durchgeführt. Im Jahr 2010 führte das Präsidium die aktuelle Volkszählung durch. Die nächste Volkszählung wird im Jahr 2020 stattfinden, da die Aktivität alle zehn Jahre stattfindet.

Geschichte

Im 17. Jahrhundert wurde in Virginia eine Volkszählung durchgeführt, lange bevor die Verfassung ratifiziert wurde. Menschen aus den meisten britischen Kolonien, die später die Vereinigten Staaten bildeten, wurden gezählt. Die Komplexität der Bedürfnisse und Interessen der USA erforderte Statistiken. Dies würde den Menschen verständlich machen, was vor sich geht, und eine Grundlage für die Planung bilden. Die erste Untersuchung zu Herstellung, Menge und Wert von Produkten erfolgte im Jahr 1810. Untersuchungen zur Fischerei erfolgten im Jahr 1840, während im Jahr 1850 Untersuchungen zu sozialen Themen in die Volkszählung einbezogen wurden. Die Veröffentlichung aller Volkszählungsergebnisse wurde 1880 langwierig, nachdem weitere Untersuchungen, die 1890 eine Mechanisierung der Volkszählung erforderten, aufgenommen wurden.

Das Volkszählungsverfahren

Zehnjährige US-Volkszählungsstatistiken werden von einer physischen Anzahl der in den USA lebenden Personen abgeleitet. In den USA wohnhafte Personen werden gezählt, unabhängig davon, ob es sich um Staatsbürger, Nichtstaatsbürger oder illegale Einwanderer handelt. Das Präsidium entscheidet anhand des gewöhnlichen Wohnsitzes, wer zu zählen ist. Für diejenigen ohne konventionellen Wohnsitz wendet das Census Bureau spezielle Verfahren an, um sicherzustellen, dass sie gezählt werden. Bei den Wohneinheiten ohne Bewohner wird bei der Volkszählung eine Hot-Deck-Imputation angewendet. Amerikaner, die außerhalb der USA leben, können von der Volkszählung ausgeschlossen werden, es sei denn, sie und ihre Angehörigen sind Bundesangestellte. Zuvor hatten die US-Marschälle angeordnet, dass die Volkszählung im August durchgeführt werden soll. Später wurde es auf den 1. April geändert. Das Hauptziel der Volkszählung ist die Aufteilung der Haussitze im gleichen Verhältnis zur Bevölkerung.

Datenanalyse

Volkszählungsunterlagen werden von der National Archives and Records Administration gespeichert. Aufzeichnungen zu einzelnen Befragten werden nach 72 Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Was jedem Interessenten sofort mitgeteilt wird, sind die aggregierten statistischen Daten. Jeder Forscher oder Stakeholder, der auf die Volkszählungsstatistik zugreifen möchte, kann Mikrodaten aus dem Jahr 1850 erhalten. Zehnjährige Fragebögen können online von der Website bezogen werden. Das Nationale Historische Geografische Informationssystem greift auf aggregierte Daten für bestimmte geografische Gebiete für den Zeitraum von 1790 bis 2010 zurück. Die IPUMS (Integrated Public Use Microdata Series) ist eine informative Site zum Abrufen von zensusanalytischen Daten.

Regionen und Abteilungen

Um die Volkszählung effektiv und effizient durchzuführen, teilt das Büro die USA in vier Volkszählungsregionen auf. Die Regionen sind weiter in neun Bereiche unterteilt. Die Regionen sind Nordosten, Mittlerer Westen, Süden und Westen. Die neun Divisionen sind Neu-England, Mittelatlantik, Ost-Nord-Zentral, West-Nord-Zentral, Süd-Atlantik, Ost-Süd-Zentral, West-Süd-Zentral, Berg und Pazifik.

Kontroverse

Demokraten haben das Census Bureau aufgefordert, moderne Stichprobentechniken zu verwenden, um die Genauigkeit zu erhöhen und Kontroversen zu minimieren. Dies ist nach der Volkszählung von 1970, wo mehr als 6% der Schwarzen im Vergleich zu nur 2% der Weißen nicht gezählt wurden. Die Republikaner lehnen jedoch moderne Stichprobenverfahren ab, weil sie behaupten, dass die US-Verfassung eine tatsächliche Anzahl von Menschen erfordert. Kontroversen ergeben sich auch aus den Statistiken über Gefangene. Die Prison Policy Initiative argumentiert, dass Gefangene als Bewohner der Gefängnisse gezählt werden, was sehr irreführend ist.

Vertraulichkeit der Befragten

Das Gesetz verbietet es entweder dem Zensusnehmer oder einem Mitarbeiter des Büros, identifizierbare Informationen preiszugeben, weshalb die einzelnen Antworten für 72 Jahre versiegelt sind. Die Lagerdauer richtet sich nach der Lebenserwartung.

Empfohlen

Verbreitung und Population von Gorillas: Wichtige Zahlen und Fakten
2019
Länder, in denen die meisten Olympischen Spiele stattfinden
2019
Welche Art von Regierung hat Südkorea?
2019