Was ist die Quelle des Ob?

Der Ob ist der siebtlängste Fluss der Welt und befindet sich in der sibirischen Region Russlands. Es durchquert die Region auf einer Gesamtstrecke von 2.268 Meilen und mündet im Norden in den Arktischen Ozean. Der Ob ist Teil der drei großen sibirischen Flüsse, die anderen beiden sind Jenissei und Lena. Das Ob hat ein Einzugsgebiet von ungefähr 1.419.650 Quadratmeilen, was es zu den zehn größten Einzugsgebieten in Bezug auf Größe macht. Der Fluss Ob ist eine Lebensgrundlage für Millionen von Russen und hat eine bedeutende Rolle bei der Industrialisierung des Landes gespielt, mit vielen lebenswichtigen Städten entlang des Flussufers.

Die Quelle des Flusses Ob

Der Ob-Fluss wird am Zusammenfluss von zwei Flüssen namens Biya und Katun gebildet, die aus der Altai-Gebirgsregion stammen, die sich auf einer Höhe von rund 7.546 Fuß über dem Meeresspiegel befindet. Der Biya-Fluss entspringt im Lake Telet, während der Katun-Fluss in den Gletschern des Mount Belukha entspringt. Der Katun-Fluss gilt aufgrund seiner unterschiedlichen Größe und seines unterschiedlichen Abflussvolumens als Hauptquelle, während der Biya-Fluss als Nebenquelle gilt.

Nebenflüsse des Ob

Wie viele Flüsse seiner Größe wird der Ob von einer Reihe von Nebenflüssen gespeist, die aus verschiedenen Quellen fließen, bevor sie sich schließlich mit Ob verbinden. Die Zuflüsse der Ob sind in zwei Kategorien unterteilt: die linken und die rechten Zuflüsse. Zu den linken Nebenflüssen gehört der Katun-Fluss, der 428 Meilen lang ist und ein Einzugsgebiet von 23.500 Quadratkilometern aufweist, und der Anuy-Fluss, der 230 Meilen lang ist und eine Einzugsgebietsfläche von 2.680 Quadratkilometern aufweist. Es gibt den Charyish River, der 340 Meilen lang ist. Der Irtysch ist ein weiterer Nebenfluss, der mit einer Gesamtstrecke von 2.640 Meilen der größte in dieser Kategorie ist. Die meisten Menschen betrachten den Irtysch eher als Teil des Ob als als einen Nebenfluss. Es gibt auch andere Nebenflüsse, darunter der Vasygan River, der Parabel River, der Aley River und der Northern Sosva River.

Die rechten Nebenflüsse des Ob

Zu den rechten Nebenflüssen gehört der Fluss Biya, der Teil der anderen Hälfte der Hauptquellen des Flusses Ob ist. Die Biya ist 297 Meilen lang und hat ein Einzugsgebiet von 14.000 Quadratmeilen. Es gibt den Berd River, der 226 Meilen lang ist. Als nächstes ist der Inya River, der 412 Meilen lang ist. Es gibt den Tom River, der sich über eine Länge von 827 km erstreckt, bevor er sich der Ob anschließt. Es gibt auch den Chulym River, der eine Strecke von 1.118 Meilen mit einem 52.000 Quadratmeilen großen Einzugsgebiet zurücklegt. Ket River ist ein weiterer Zufluss, der 1.007 Meilen lang ist, und dann gibt es den Tym River, der 590 Meilen bis zum Ob fließt. Der Vakh River ist ein weiterer rechter Nebenfluss, der 599 Meilen lang ist und ein Einzugsgebiet von 29.600 Quadratkilometern hat. Während der Pim River 290 Meilen lang ist, gibt es den Kazim River, der eine Gesamtlänge von 409 Meilen mit einem Einzugsgebiet von 13.700 Quadratmeilen hat.

Empfohlen

Was ist die AU?
2019
Welches sind die Top 20 Exporte Japans?
2019
Was ist der Saint Lawrence Seaway?
2019