Was ist die Hauptstadt von Sri Lanka?

Was ist die Hauptstadt von Sri Lanka?

Sri Jayawardenepura Kotte ist die Verwaltungshauptstadt und Sitz der nationalen Gesetzgebung und Colombo ist das Handelszentrum von Sri Lanka. Angesichts des Problems der Überlastung in der Hauptstadt Colombo ernannte die Regierung von Sri Lanka Sri Jayawardenepura Kotte zur Verwaltungshauptstadt des Landes. Sri Lanka ist eines der asiatischen Länder mit zwei Hauptstädten neben Südkorea.

Nationale Hauptstädte von Sri Lanka

Die beiden Hauptstädte Sri Lankas repräsentieren die beiden größten städtischen Gebiete des Landes mit einer Gesamtbevölkerung von über 800.000 Einwohnern. Während Colombo ein wirtschaftliches Zentrum in Sri Lanka und im Großraum Südasiens ist, entlastet Sri Jayawardenepura Kotte Colombo von der Überlastung durch die Unterbringung staatlicher Institutionen.

Colombo

Colombo ist eine Hafenstadt im Südwesten des Landes. Die Stadt hat ihre Hauptbedeutung aufgrund ihres Hafens, der einer der größten von Menschenhand geschaffenen Häfen der Welt ist. Es ist auch ein wichtiger Welthafen für Passagier- und Frachtschiffe. Kolumbien hat eine reiche Geschichte, wie die niederländischen und britischen Gebäude im Kolonialstil bezeugen. Es war im Laufe der Zeit ein wichtiger Hafen für Händler, von Arabisch über Chinesisch und Portugiesisch bis hin zu Niederländisch. Die Stadt wurde 1802 die Hauptstadt der britischen Kronkolonie Ceylon und 1948 die Hauptstadt eines unabhängigen Sri Lanka.

Colombo ist das wichtigste Wirtschaftszentrum des Landes und beheimatet Industrien wie das Schneiden von Edelsteinen, die chemische Herstellung, die Textil- und Bekleidungsindustrie, die Zement- und Glasherstellung sowie die Lebensmittelverarbeitung. Colombo wickelt den größten Teil des Außenhandels des Landes ab und beherbergt die Versicherungsgesellschaft, Regierungsunternehmen, das World Trade Center und mehrere multinationale Hauptquartiere. Wichtige Regierungsministerien und -institutionen sind ebenfalls in der Stadt ansässig, wie die Zentralbank von Sri Lanka; Haus des Präsidenten; Ministerien für Finanzen, auswärtige Angelegenheiten, Justiz und Verteidigung; Hauptquartier der Luftwaffe; Büro des Premierministers und Marinehauptquartier. Colombo ist die bedeutendste Stadt in Sri Lanka.

Sri Jayawardenepura Kotte

Sri Jayawardenepura Kotte ist die offizielle Hauptstadt von Sri Lanka. Sri Jayawardenepura wurde im 14. Jahrhundert gegründet und war bis ins 16. Jahrhundert die offizielle Hauptstadt des singhalesischen Königreichs Kotte. Die Stadt wurde dann von den Portugiesen besetzt, die die Stadt befestigten und später nach Colombo zogen, nachdem sie von den anhaltenden Angriffen des benachbarten Königreichs Sitawaka überwältigt worden waren. Die Stadt wurde 1977 als neue Hauptstadt ausgewiesen, nachdem die Regierung die Unabhängigkeitshauptstadt Colombo überwunden hatte. 1982 wurde das neue Parlament in der Stadt eingeweiht, und andere Ministerien begannen mit der Einreichung. Sri Jayawardenepura ist die Verwaltungshauptstadt von Sri Lanka, und immer mehr Regierungsinstitutionen werden von Colombo in die Stadt verlegt. In der Stadt befindet sich auch die Universität von Sri Jayawardenepura, eine der führenden Hochschulen des Landes.

Rolle der beiden Hauptstädte Sri Lankas in der Regierungsführung des Landes

In erster Linie sollten mit zwei Hauptstädten der Verkehr und die Überlastung der Bevölkerung in Colombo so gering wie möglich gehalten und die Umweltschäden aufgrund von Überlastungen so gering wie möglich gehalten werden. Mit zwei Hauptstädten in Sri Lanka kann die Regierung einer raschen Verstädterung entgegenwirken und bessere Infrastruktureinrichtungen bereitstellen. Die Regierung von Sri Lanka strebt eine effiziente Regierungsführung an, wobei Colombo das Handelszentrum und Sri Jayawardenepura das Verwaltungszentrum ist.

Empfohlen

Die 10 größten Städte in British Columbia
2019
Durban Strände, Südafrika - einzigartige Orte auf der ganzen Welt
2019
Die verräterische Skelettküste Namibias
2019