Was ist Cinco de Mayo?

Warum wird Cinco de Mayo gefeiert?

Cinco de Mayo ist eine Veranstaltung, die jedes Jahr am 5. Mai hauptsächlich in den USA und in Mexiko stattfindet. Entgegen der landläufigen Meinung feiert der Tag nicht die Unabhängigkeit Mexikos, sondern die Zeit, als Mexiko die französischen Soldaten an einem Ort namens Puebla in Mexiko im Jahr 1862 besiegte. Das Ereignis markiert eine historische Eroberung einer der stärksten Mächte der Geschichte.

Geschichte der Schlacht

Mexiko hatte eine Reihe von Kriegen wie den Amerikanischen Krieg (1846-1848) und den Reformkrieg (1858-1861) hinter sich. Infolgedessen wurde das Land bankrott und konnte seine Schulden gegenüber Frankreich, Spanien und Großbritannien nicht begleichen. Trotz der Verhandlungen mit ihren Schuldnern lehnte Frankreich ab, im Gegensatz zu Großbritannien und Spanien, die bereit waren, Mexiko Zeit zur Stabilisierung zu geben. Frankreich war entschlossen, unter der Führung Napoleons III. Ein Imperium in Mexiko zu errichten, um den französischen Ambitionen in Bezug auf Lateinamerika gerecht zu werden. Daher nutzen ihre Schuldenlage.

Die gut bewaffneten französischen Streitkräfte führten Ende 1861 einen intensiven Kampf, bei dem sich die Regierung unter dem damals amtierenden Präsidenten Juarez zurückzog. Als die französischen Truppen Puebla erreichten, leisteten die Mexikaner einen harten Widerstand und besiegten die Franzosen. Die Anzahl der französischen Soldaten betrug ungefähr 6.000, während die mexikanische Armee lediglich 4.000 mit weniger hoch entwickelten Waffen besetzte. Der Sieg förderte den Patriotismus des Mexikanismus und die Moral, aber Frankreich führte ein weiteres tödliches Attentat mit fast 30.000 Soldaten ein Jahr später durch, als es die mexikanische Regierung besiegte und einen Kaiser namens Maximilian einführte, der Mexiko regierte.

Die französische Besetzung Mexikos dauerte jedoch nur kurze Zeit. Die Mexikaner hatten sich für eine Reihe von Guerilla-Kriegen entschieden und erhielten dabei Unterstützung von Amerika. Frankreich sah sich 1866 auch mit Kriegsbedrohungen aus Preußen konfrontiert, die zum Rückzug zwangen. Mexiko befreite sich schließlich von der französischen Aggression.

Geschichte des Cinco de Mayo

In Kalifornien sehen einige Leute dieses Ereignis im Zusammenhang mit der „Chicano-Bewegung“ der 1940er Jahre in Amerika. Das Ereignis gewann seitdem an Popularität und verbreitete sich in den 1980er Jahren auch in anderen Regionen Amerikas. In Mexiko wurde dieser Tag am 9. Mai 1862 vom mexikanischen Präsidenten zum offiziellen Ereignis erklärt. Der Feiertag wird auch als „Schlacht von Cinco de Mayo“ anerkannt.

Der US-amerikanische Staatskongress forderte den Präsidenten der Vereinigten Staaten am 7. Juni 2005 auf, das Ereignis zu proklamieren, um die Menschen zum Feiern und Gedenken an diesen historischen Tag zu bewegen. In Mexiko gilt dieser Tag als nationaler Feiertag, an dem alle Regierungsstellen und Schulen geschlossen bleiben. Auch der 5. Mai wird in vielen Teilen der Welt jährlich gefeiert, insbesondere in Gebieten mit mexikanischer Bevölkerung, einschließlich Kaimaninseln, Kanada, Jamaika und Australien. Viele Länder haben sich mit Mexiko zusammengetan, um dieses historische Ereignis zu markieren.

Empfohlen

Was ist die Währung von Burundi?
2019
Was ist die Armstrong-Grenze?
2019
Gebirgs- und Gletscherlandschaften: Was ist ein Cirque?
2019