Was bedeuten die Farben und Symbole der Flagge von Singapur?

Die Flagge Singapurs wurde am 3. Dezember 1959 angenommen, als das Land ein selbstverwaltender Teil des britischen Empire wurde. Diese neue Flagge ersetzte eine britische Kolonialflagge. Die Flagge wurde 1963 kurzzeitig durch die Flagge Malaysias ersetzt, nachdem sie der Föderation Malaysias beigetreten war. Später wurde sie nach Erlangung der Unabhängigkeit 1965 wieder eingeführt. Andere Flaggen, die in dem Land gehisst werden, umfassen die Zivil-, Marine- und Staatsfahnen.

Beschreibung der Flagge von Singapur

Die Flagge von Singapur hat zwei horizontale Streifen, oben rot und unten weiß, die gleich groß sind. Auf der Hebeseite des roten Streifens befindet sich ein weißer Halbmond, der der Fliegenseite der Flagge zugewandt ist. Neben dem Halbmond stehen fünf gleich große weiße fünfzackige Sterne, die in Form eines Fünfecks angeordnet sind. Die Flagge sollte ein Verhältnis von Breite zu Höhe von 3: 2 haben.

Geschichte der Flagge von Singapur

Die Nationalflagge wurde von einem Komitee unter der Leitung von Toh Chin Chye entworfen, der später der stellvertretende Ministerpräsident des Landes wurde. Das Team stellte sich zunächst eine Flagge mit rotem Hintergrund vor. Diese Vorschläge wurden jedoch verworfen, nachdem das Team erkannte, dass die Farbe kommunistische Konnotationen hatte, was während des Kalten Krieges ein heikles Thema war. Das Komitee von Toh Chin Chye entwickelte schließlich ein Design, nachdem es Vorschläge der Öffentlichkeit aufgenommen hatte. Dem Ausschuss zufolge wurden der Mond und die Sterne auf der Flagge aus Vorschlägen ausgewählt, die von der Öffentlichkeit in Singapur eingereicht wurden. Diese Zeit fiel auch mit der Verabschiedung der Nationalflaggen- und Nationalhymnenverordnung von 1959 zusammen, in der die offizielle Verwendung der Nationalflagge beschrieben wurde. Das Land nahm die Flagge nach seiner Unabhängigkeit am 3. Dezember 1959 an und ersetzte die Kolonialflagge. Singapurs Kolonialflagge war, wie viele seiner Kollegen, als blaues Feld konzipiert, auf dem sich der Union Jack oben links am Winden der Flagge befand. Die Flagge zeigte zu dieser Zeit drei goldene Kronen, die Malakka, Penang und Singapur repräsentierten, die zu einer einzigen Siedlung zusammengefasst worden waren.

Farben und Symbole der Flagge von Singapur

Die Farben und Symbole auf der Flagge Singapurs haben unterschiedliche Bedeutungen. Die weiße Farbe soll Tugend und Reinheit repräsentieren, während Rot für Einheit, Gleichheit und ein Gefühl der Brüderlichkeit unter allen Bürgern Singapurs steht. Die fünf weißen Sterne repräsentieren die Ideale von Gleichheit, Demokratie, Fortschritt, Frieden und Gerechtigkeit, während der weiße Halbmond die junge Nation von Singapur auf dem Vormarsch darstellt. Der frühere Premierminister Lee Kuan Yew erklärte einmal, dass der Halbmond und die Sterne vom muslimischen und chinesischen Volk des Landes ausgewählt wurden. Laut Premierminister Yew wollten die Muslime in Singapur den Halbmond zu Ehren des Islam, der die dominierende Religion des Landes ist, auf die Flagge setzen. Singapurer chinesischer Abstammung, die die Mehrheit der Bevölkerung des Landes ausmachen, schlugen jedoch das Fünf-Sterne-Fünfeck vor, das das auf der chinesischen Nationalflagge widerspiegelt.

Empfohlen

Wo liegt die Kalahari-Wüste?
2019
Auf welchem ​​Kontinent liegt das Vereinigte Königreich?
2019
Die höchsten Gebäude in Denver, Colorado
2019