Top Auberginen produzierenden Ländern der Welt

Die Aubergine, auch Aubergine (Solanum melongena) genannt, ist eine Nachtschattenart, die wegen ihrer essbaren Früchte angebaut wird. Der Begriff Aubergine wird in Australien und Nordamerika verwendet, während im britischen Englisch der Begriff Aubergine verwendet wird. Brinjal ist der gebräuchliche Name dieser Pflanze in Südafrika, Südasien und Südostasien.

Beschreibung der Pflanze

Die Aubergine ist eine tropische mehrjährige Pflanze, die in gemäßigten Klimazonen als halbharte Pflanze einjährig kultiviert wird. Die zarte Pflanze hat einen stacheligen Stiel. Die Blüte der Aubergine ist weiß bis lila und trägt gelbe Staubblätter und eine fünflappige Krone. Die glänzende, violette Frucht ist eiförmig und das Fleisch ist weiß und fleischig. Die Aubergine wird 40 bis 150 cm groß und besitzt große Blätter mit einer Breite von 5 bis 10 cm und einer Länge von 10 bis 20 cm. In der Frucht sind weiche, kleine Samen vorhanden.

Kultivierungsgeschichte

Die erste überlieferte Geschichte der Aubergine wurde in einer alten landwirtschaftlichen Abhandlung der Chinesen, dem Qimin Yaoshu, gefunden, die 544 abgeschlossen wurde. Die Pflanze wird seit der Vorgeschichte in Ost- und Südasien kultiviert. Die Pflanze wurde auch in Ägypten weit verbreitet kultiviert. Die Ernte wurde wahrscheinlich von den Arabern im Mittelmeerraum eingeführt. Der Anbau der Pflanze wurde bereits im 16. Jahrhundert in England etabliert.

Sorten Von Auberginen

Es gibt verschiedene Sorten der Aubergine, die Früchte in verschiedenen Größen, Farben und Formen produzieren. Die in Europa am häufigsten angebaute Sorte ist dunkelviolett, 12 bis 25 cm lang und 6 bis 9 cm breit. In Indien und anderen Teilen Asiens werden viele Brinjalsorten angebaut. Die Farben variieren von rötlich und dunkelviolett bis gelb und grün. Einige Sorten weisen sogar einen Farbverlauf vom Stängel bis zur Fruchtbasis auf.

Gebrauch der Aubergine

Die Aubergine ist ernährungsphysiologisch nicht zu reichhaltig. Es ist arm an Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß. Es liefert auch geringe Mengen an essentiellen Nährstoffen. Mangan ist in der Aubergine in moderaten Anteilen enthalten.

Trotz des geringen Nährwerts ist die Aubergine ein wichtiger Bestandteil der weltweiten Küche. Da die Frucht große Mengen an Saucen und Kochfetten aufnehmen kann, wird sie zur Zubereitung von sehr reichhaltigen Gerichten verwendet. Durch die fleischige Konsistenz kann es von Veganern und Vegetariern als Fleischersatz verwendet werden.

Auberginenproduktion

Weltweit werden über 1.600.000 Hektar Ackerland für den Auberginenanbau genutzt. Im Jahr 2013 betrug die weltweite Auberginenproduktion 49, 4 Millionen Tonnen. China trug zu 57% dieser Produktion bei, während Indien 27% der Produktion ausmachte. Ägypten, Iran und die Türkei waren die anderen Hauptproduzenten dieser Ernte.

Top Auberginen produzierenden Ländern der Welt

RangLandProduktion (in Tonnen), 2013
1China28, 433, 500
2Indien13.444.000
3Ägypten1, 246, 707
4Truthahn826, 941
5Ich rannte733, 350
6Indonesien545, 646
7Irak510, 918
8Japan321.200
9Italien302, 673
10Philippinen219, 911

Empfohlen

Was ist die AU?
2019
Welches sind die Top 20 Exporte Japans?
2019
Was ist der Saint Lawrence Seaway?
2019