Städte, die höchstwahrscheinlich von einem Erdbeben heimgesucht werden

Indonesien 2004 - 228.000 Opfer. Haiti 2010 - 230.000. Japan 2011 - 20.000. Nepal 2015 - 9.000.

Erdbeben - sehr starke, sehr katastrophale Ereignisse - erschüttern unseren Planeten regelmäßig. Aber wie bei vielen Dingen ist die Gefahr nicht gleichmäßig verteilt - und wenn Sie die Fähigkeit einer Nation berücksichtigen, sich den Folgen einer solchen Katastrophe zu stellen, stellen wir fest, dass die Dinge überhaupt nicht gleichmäßig verteilt sind.

Es wird geschätzt, dass an jedem Tag 283 Millionen Menschen der Möglichkeit einer größeren Erschütterung ausgesetzt sind. Die Gebiete, in denen sich die Hauptplatten der Erde berühren, sind die Orte, an denen Beben am wahrscheinlichsten sind. Diese Verbindungsstellen zwischen Kontinentalplatten werden als Fehler bezeichnet, und das Leben an einer Verwerfungslinie birgt die Gefahr, dass Menschen durch ein Erdbeben Schaden oder Tod erleiden.

Dies hat die Menschheit jedoch nicht davon abgehalten, einige der größten und am dichtesten besiedelten Städte der Erde über den aktivsten Verwerfungslinien zu errichten. Viele der größten Städte der Welt stehen auf wackeligen Fundamenten. Obwohl das Wissen bei Erdbeben nicht die halbe Miete ist, haben wir Ihnen eine Liste der wichtigsten Städte auf der Erde zusammengestellt, in denen ein unerwartetes Zittern nicht so unerwartet sein sollte.

Tokyo, Japan

Bei der Gesamtbelastung durch die fünf großen Naturkatastrophen - Flussfluten, Erdbeben, Windstürme, Sturmfluten und Tsunamis - steht Tokio weiterhin an erster Stelle. Erdbeben sind Tokios Hauptsorge.

Die Hauptstadt Japans liegt direkt am pazifischen Feuerring, wo ihre 37 Millionen Einwohner täglich von Erdbeben und anderen Naturkatastrophen bedroht sind. Der Feuerring ist eine tektonische Platte im pazifischen Becken, die für 90% der Erdbeben und 81% der stärksten Beben der Welt verantwortlich ist. Neben seiner produktiven tektonischen Aktivität beherbergt Japan auch 452 Vulkane und ist damit der geografisch störendste Ort im Hinblick auf Naturkatastrophen.

Laut der internationalen Organisation Swiss Re wären 29, 4 Millionen Einwohner Tokios von einem starken Beben betroffen. Erdbeben sind jedoch nicht die einzige Naturkatastrophe: Monsun, Tsunamis und Überschwemmungen sind in der Region weit verbreitet. Es ist dieses einzigartige Potenzial für mehrere Katastrophen, das Tokio zu einer so gefährlichen Stadt macht.

Ein wichtiger Aspekt für das Verständnis der Bedrohung für Tokio ist, wie diese Ereignisse im Weltmaßstab nachhallten. Das heißt, der Wert von Arbeitstagen, die durch eine Naturkatastrophe in Tokio verloren gehen, würde die internationale Wirtschaft stärker beeinträchtigen als in jeder anderen von Katastrophen betroffenen Stadt und wäre natürlich eine Katastrophe für die japanische Volkswirtschaft .

Jakarta, Indonesien

Jakarta, die Hauptstadt Indonesiens, liegt in einem Gebiet, das extrem erdbebengefährdet ist. Es befindet sich am pazifischen Feuerring und ist das am zweithäufigsten von Erdbeben betroffene Gebiet der Welt. Aber die Komplikationen enden nicht hier: Etwas weniger als die Hälfte der Stadt liegt unter dem Meeresspiegel und befindet sich auf weichem Boden, der bei einem Erdbeben ausreichender Stärke das unerklärliche Potenzial zur Verflüssigung besitzt.

Bei einem schweren Erdbeben wären schätzungsweise 17, 7 Millionen Menschenleben gefährdet. Aufgrund seiner Höhe ist Jakarta auch von schweren Überschwemmungen bedroht. Berücksichtigt man die Exposition gegenüber allen fünf großen Naturkatastrophen, liegt sie auf der Weltskala an fünfter Stelle. Das Erdbeben im Indischen Ozean 2004 (und der darauf folgende Tsunami) forderte über 283 000 Todesopfer. Natürlich treten aufgrund der Natur der Region viele Erdbeben von viel geringerer Stärke viel häufiger auf - mehr als einmal im Monat.

Manila, Philippinen

Schäden in Manila würden die Nation als Ganzes stark beeinträchtigen.

Die philippinische Hauptstadt und nach Tokio die zweitwichtigste Stadt der Welt (Taifune, Vulkane und Tsunamis im Überfluss). Erdbeben in dieser Region ereigneten sich in der Richterskala regelmäßig oberhalb von 6, 0.

Die von Erdbeben ausgehende Gefahr für Manila ist dreifach. Es ist natürlich eng mit dem pazifischen Feuerring verbunden, was es nicht nur für Beben, sondern auch für Vulkanausbrüche besonders anfällig macht. Mit einer Bevölkerung von 1, 65 Millionen Einwohnern auf 15, 4 Quadratkilometern ist die Gefahr eines starken Bebens enorm. Angesichts der derzeitigen Infrastruktur und der Umgebung der Stadt wird geschätzt, dass 16, 8 Millionen Menschen bei einem Erdbeben der Stärke 6, 0 direkt in der Stadt Verletzungen, Todesfällen oder Schäden ausgesetzt sein werden.

Die Bedrohung für Manila wird durch den weichen Boden, auf dem die Gefahr der Bodenverflüssigung besteht, noch verstärkt. Eine Katastrophe würde jedoch nicht zum Tod und zur Zerstörung führen: Aufgrund der Bedeutung von Manila für die philippinische Wirtschaft würde die Verwüstung der Stadt einen wirtschaftlichen Ruin bedeuten - es wird davon ausgegangen, dass ein beträchtliches Beben mehr als ein Drittel der Wirtschaft des Landes erschüttern würde.

Los Angeles & San Francisco, Vereinigte Staaten von Amerika

Kalifornien ist aufgrund seiner Lage an der Bruchlinie von San Andreas das erdbebengefährdetste Gebiet der Vereinigten Staaten. Laut einer kürzlich durchgeführten geologischen Weltuntersuchung wird Kalifornien in den nächsten 30 Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von mehr als 99% von einem großen Erdbeben heimgesucht, das eine Stärke von über 6, 7 aufweist. Obwohl beide Städte hoch entwickelt sind, sind beide nicht vollständig gerüstet, um einem Beben ohne Erschütterungen zu begegnen.

Los Angeles und San Francisco sind in Bezug auf Produktionsverluste für ihre Volkswirtschaft nicht ganz so hoch wie einige der anderen erdbebengefährdeten Großstädte auf dieser Liste (andere Großstädte in den USA könnten den Wertverlust von Arbeitstagen ausgleichen). Die absolute Auswirkung dieses Verlusts auf die Weltwirtschaft wäre jedoch enorm. LA und SF belegen den 6. bzw. 8. Platz auf der Skala, die den Wert der Arbeitstage angibt, die aufgrund einer Katastrophe größeren Ausmaßes verloren gegangen sind

Die Kalifornier haben lange auf das nächste Opfer der San Andreas Fault Line gewartet - und die Frage war normalerweise LA oder San Francisco? Wissenschaftler schätzen jedoch, dass die Cascadia Subduction Zone gegenüber dem Pacific Ring of Fire und in der Nähe von San Francisco, Vancouver und Portland ein viel größeres Erdbeben auslösen kann als die San Andreas - ein Erdbeben, das auf der Richterskala bis zu 9, 0 erreichen könnte, ein Ranking, das nur alle paar Jahrhunderte auftritt.

Osaka, Japan

Osaka ist Japans Industriezentrum und das erdbebengefährdetste Gebiet Japans.

Osaka, Japan, belegt auf unserer Liste der am stärksten gefährdeten Gemeinden den fünften Platz. Osaka liegt mit 14, 6 Millionen Menschen, die möglicherweise von einem großen Erdbeben betroffen sind, dicht hinter LA. Wie sein nationales Gegenstück Tokio befindet sich Osaka am Pazifischen Feuerring und ist auch den vier anderen großen Naturkatastrophen ausgesetzt, von denen sich die eine auf die andere häuft und erhöht das Risiko für das menschliche Leben exponentiell.

Tatsächlich liegt Osaka auf der Liste der aggregierten Gefahren an vierter Stelle nach Tokio, Manila und dem Pearl River Delta (dessen Hauptbedrohung in Stürmen und Überschwemmungen und nicht in Erdbeben liegt). Die Auswirkungen eines Produktivitätsverlusts in Osaka wären nicht nur für die japanische Wirtschaft, sondern auch für die Weltwirtschaft katastrophal, da die Naturkatastrophe in der Region nach Tokio, LA und San Francisco den vierten Platz bei den globalen Auswirkungen belegt. Die Bedrohung für Osaka lauert auch in Tsunamis und Sturmfluten - Katastrophen mit der Tendenz, sich gegenseitig zu verstärken.

Aber bis wir zu schaudernden Hochhäusern, bröckelnder Infrastruktur und Massenpandemonium aufwachen, können wir nur noch warten.

Städte, die höchstwahrscheinlich von einem Erdbeben heimgesucht werden

RangVeranstaltungSachschäden (inflationsbereinigt in Mrd. USD)Land
12011 Erdbeben und Tsunami in Tohoku235, 0Japan
21995 Großes Hanshin-Erdbeben200, 0Japan
3Erdbeben in Sichuan 200886, 0China
41994 Northridge Erdbeben44, 0Vereinigte Staaten
52004 Chuetsu Erdbeben28, 0Japan
61999 Izmit Erdbeben28, 0Japan
72012 Emilia Erdbeben15.8Italien
8Erdbeben von 1980 in Irpinia15.0Italien
92011 Christchurch Erdbeben15.0Neuseeland
10Erdbeben in Chile 201015.0Chile
111976 Erdbeben in Tangshan10.0China
121999 Jiji Erdbeben10.0Taiwan
13Erdbeben in Nepal im April 201510.0Nepal

Empfohlen

Die Regionen von England
2019
Wo ist das größte Kaufhaus der Welt?
2019
Die einheimischen Vögel von Nigeria
2019