Schöne Orte in Afrika

Afrika ist ein riesiger Kontinent, und die Planung eines Besuchs kann für den zukünftigen Reisenden eine entmutigende Aufgabe sein. Um die Größe Afrikas ins rechte Licht zu rücken, bedenken Sie Folgendes: Die Vereinigten Staaten könnten ungefähr dreimal nach Afrika passen! Obwohl es schwierig ist, das Angebot Afrikas in nur zehn Einträgen einzugrenzen, haben wir unser Bestes gegeben, um eine Auswahl der schönsten Orte des Kontinents zusammenzustellen.

10. Victoriafälle

Die Victoriafälle werden in Tokaleya Tonga "Mosi-oa-Tunya" genannt, was grob "Rauch, der donnert" bedeutet. Sie sind ein Synonym für die natürliche Schönheit Afrikas. Die beeindruckenden Wasserfälle, die sich am Sambesi und an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe befinden, sind 5, 604 Fuß breit und 354 Fuß hoch. Der Wasserfall ist ein erstaunlicher Anblick, den man Tag und Nacht betrachten kann. Nachts kann man möglicherweise einen Regenbogen sehen, der sich auf den Wasserfällen bildet, die durch das Licht des Mondes verursacht werden.

9. Mauritius

Obwohl es im Allgemeinen außerhalb der Augen der Medien bleibt, hat das Inselland Mauritius, das vor der Südostküste Afrikas im Indischen Ozean liegt, alle Voraussetzungen für ein Traumziel, von weißen Sandstränden bis zu Wasser mit erstaunlichen azurblauen Schattierungen. Interessant: Der längst ausgestorbene Dodovogel stammt ursprünglich aus Mauritius. Noch heute beherbergt das Inselland eine Reihe einzigartiger endemischer Arten.

8. Chefchaouen

Wenn Blau noch nicht Ihre Lieblingsfarbe ist, dann nach einem Besuch in dieser märchenhaften marokkanischen Stadt. Chefchaouen befindet sich im Nordwesten des Landes und besteht seit dem 14. Jahrhundert als Stadt. Heute ist Chefchaouen ein beliebter Anziehungspunkt für Touristen. Wenn Sie sich für eine Wanderung entscheiden, werden Sie nicht allein sein, da jedes Jahr Tausende von Besuchern die schönen Blautöne der Stadt sehen. Aber keine Angst, vorsichtiger Reisender: Chefchaouen hat beeindruckende 200 Hotels, um diese Touristen zu versorgen.

7. Djenné

Djenné befindet sich in Mali im Nordwesten Afrikas und gilt als eines der Wunder Afrikas und als hervorragendes Beispiel für den einzigartigen sudano-sahelistischen Baustil. Heute gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist vor allem für seine riesige Große Moschee bekannt, die aus Erde besteht, die in der Sonne gebacken und mit Palmblättern verstärkt wurde.

6. Tsingy de Bemaraha National Park

Auf der faszinierenden Insel Madagaskar befindet sich der einzigartige Tsingy de Bemaraha-Nationalpark, in dem sich Felsformationen befinden, die auf der Erde nirgendwo anders zu finden sind. Als "Mineralwald" bezeichnet, bedeutet das Wort "Tsingy" "auf Zehenspitzen gehen". Obwohl die Gegend ziemlich weit entfernt ist, werden Touristen, die in der Lage sind, die Wanderung zu machen, mit erstaunlichen Aussichtspunkten belohnt.

5. Die Weiße Wüste

Dieser Nationalpark in Ägypten ist einzigartig für seine großen Formationen aus Kreidefels - eine Art Kalkstein, der hauptsächlich aus Kalzit besteht. Die Weiße Wüste ist bei einheimischen Reisenden sehr beliebt und erfreut sich seit kurzem zunehmender Beliebtheit bei internationalen Touristen. Eine Vielzahl von Touren stehen zur Verfügung.

4. Rwenzori-Gebirge

Das Rwenzori-Gebirge befindet sich in Westuganda sowie in einem Teil der Demokratischen Republik Kongo. Sie sind einzigartig für tropisches und alpines Klima. Der dritthöchste Berg Afrikas, der Mount Stanley, befindet sich in der Bergkette. Die höchsten Berge des Gebirges sind das ganze Jahr über schneebedeckt.

3. Kapstadt

Südafrikas zweitgrößte Stadt hat dem Durchschnittsreisenden viel zu bieten, von wunderschönen Stränden bis hin zu erstaunlichen kulturellen Erlebnissen (Kapstadt ist eine der kulturell vielfältigsten Städte der Welt). Kapstadt selbst hat eine sehr schöne natürliche Umgebung mit einem großen Hafen und einer bergigen Umgebung. Das Stadtgebiet von Kapstadt ist das älteste seiner Art auf dem Kontinent.

2. Semien Mountains

Das äthiopische Hochland ist ein wahrer Anblick. Keine zwei Berge in der Region sind die gleichen, die durch Millionen von Jahren der Erosion entstanden sind. In den Bergen gibt es nicht nur eine Reihe von kleinen Dörfern (trotz der Höhe der Region), sondern auch eine Reihe von Tierarten wie den Gelada-Affen.

1. Serengeti Nationalpark

Der Serengeti-Nationalpark in Tansania beherbergt die berühmte Gnuwanderung, die jährlich stattfindet. Während dieser Veranstaltung wandern Zebras, Antilopen und andere Arten nach Kenia auf der Suche nach grüneren Weiden. Es wurde als eines der weltweit "spektakulärsten Naturereignisse" bezeichnet.

Empfohlen

Was ist die Währung von Burundi?
2019
Was ist die Armstrong-Grenze?
2019
Gebirgs- und Gletscherlandschaften: Was ist ein Cirque?
2019