Religiöse Überzeugungen in Uganda

Uganda ist ein Binnenstaat in Ostafrika mit einer vielfältigen Bevölkerung von etwa 37, 8 Millionen Einwohnern. Die Bewohner dieses Landes praktizieren eine breite Palette von Religionen, eine Freiheit, die durch die Verfassung geschützt ist. Die Regierung erkennt einige religiöse Ereignisse als nationale Feiertage an. Dazu gehören Karfreitag, Ostermontag, Eid al-Fitr, Eid al-Adha und Weihnachten. Religionen müssen jedoch bei der Regierung registriert sein, um praktiziert werden zu können. Einige Religionen wurden von der Registrierung ausgeschlossen. Dieser Artikel wirft einen Blick auf die am häufigsten praktizierten Religionen des Landes.

Am weitesten verbreitete Religionen in Uganda

Christentum

Das Christentum ist die am weitesten verbreitete Religion des Landes. Rund 84, 5% der Bevölkerung praktizieren eine von mehreren christlichen Konfessionen. Die erste nicht-indigene Religion, die dieses Land erreichte, war der Islam. In den 1830er Jahren kamen Muslime von der Ostküste Afrikas an. Britische Entdecker machten ihren Weg hierher in den 1860er Jahren. Nachdem der König von Baganda einige Lehren der christlichen Religion gelernt hatte, bat er die Königin von England, Missionare zu entsenden. Die ersten protestantischen Missionare kamen 1877 an. Bald darauf folgten 1879 französisch-katholische Missionare. Die beiden Konfessionen begannen bald eine Rivalität vor den Gerichten, die von der lokalen Kultur geachtet wurde und zur Verbreitung der Religion beitrug. Heute sind die wichtigsten christlichen Konfessionen des Landes der römische Katholizismus (39, 3% der nationalen Bevölkerung), der anglikanische Protestantismus (32%) und verschiedene andere Konfessionen (13, 2%).

Sunnitischer Islam

Der sunnitische Islam wird von 12, 1% der Bevölkerung praktiziert, und weitere 1, 6% praktizieren einen anderen Zweig des Islam, wie Schiiten, Ahmadiyya oder andere. Wie bereits erwähnt, kam diese Religion im 19. Jahrhundert durch Muslime in die Region, die von der Ostküste Afrikas zum Handel kamen. Der Baganda-König konvertierte zuerst zum Islam, bevor er christliche Missionare einlud, die anfänglich zur Verbreitung der Religion beitrugen. 1971 hatte das Land seinen ersten muslimischen Präsidenten. Seine Einwanderungspolitik führte dazu, dass viele Asiaten aus dem Land vertrieben wurden, was die Zahl der Muslime in Uganda verringerte. Heute leben die meisten Muslime in den zentralen und östlichen Regionen des Landes.

Andere Überzeugungen

Ca. 1, 6% der Bevölkerung praktizieren entweder indigene Religionen, Buddhismus, den Bahá'í-Glauben oder Hinduismus. Indigene Glaubenssätze werden in der Regel in Verbindung mit den anderen weiter verbreiteten Religionen praktiziert. Zum Beispiel glauben 27% der Bevölkerung, dass Ehrfurcht vor Geistern und Erinnerung an Vorfahren sie vor Pech schützen können. Weitere 0, 2% der Bevölkerung bezeichnen sich als atheistisch oder agnostisch.

Religionsfreiheit und Verfolgung in Uganda

Trotz der verfassungsmäßigen Bestimmungen zum Schutz der Religionsfreiheit wurden Fälle religiöser Verfolgung gemeldet. Einige christliche Kirchen wurden mit Gewalt bedroht, und einige christliche Konvertiten wurden von muslimischen Familienmitgliedern angegriffen, getötet und exkommuniziert. Die Regierung lehnt es auch ab, einige Kirchen zu registrieren, die als Kulte und nicht als Religionen regiert wurden. Dazu gehören die Bewegung zur Wiederherstellung der Zehn Gebote, die Abengeri und die Serulanda Spiritual Foundations.

Die örtlichen Behörden haben auch bestimmte Personen wegen Ausübung nicht registrierter Religionen inhaftiert. Diejenigen, die für schuldig befunden wurden, wurden verurteilt, eine Geldstrafe zu zahlen und den Zivildienst zu vervollständigen. Darüber hinaus verbietet das Gesetz die Ausübung und Versammlung einer politischen Partei, die auf einer Religion beruht.

Religiöse Überzeugungen in Uganda

RangGlaubenssystemAnteil der ugandischen Bevölkerung
1Römisch-katholisches Christentum39, 3%
2Kirche von Uganda (anglikanisches protestantisches Christentum)32, 0%
3Andere Formen des Christentums13, 2%
4Sunnitischer Islam12, 1%
5Schiiten, Ahmadiyya und andere Formen des Islam1, 6%
6Atheismus oder Agnostizismus0, 2%

Andere Überzeugungen1, 6%

Empfohlen

Anämie bei Frauen - weltweite Verbreitung
2019
Tiere in Chile gefunden
2019
Die drei Nationalparks von Togo
2019