Mamanuca-Inseln - einzigartige Orte auf der ganzen Welt

Beschreibung

Fidschi ist ein Inselstaat in der Ozeanien-Region im Pazifischen Ozean. Fidschi besteht aus insgesamt 332 benachbarten Inseln. Von diesen 332 sind rund ein Drittel bewohnt und 20 gehören zum Mamanuca-Archipel. Eine der Mamanuca-Inseln, Monuriki, diente als Hauptdrehort für den Kinohit „Castaway“. Die abgelegenen, weißen Sandstrände und die lebendige grüne Flora im Landesinneren machen die Inseln zu einem perfekten Rückzugsort für Urlauber. Das fidschianische Klima ist bekanntermaßen ziemlich feucht und extrem heiß, weshalb Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor für Besucher der Region empfohlen werden.

Tourismus

Die Mamanuca-Inseln sind voll von äußerst beliebten touristischen Hotspots. Mit Ausnahme der offensichtlichen Strandattraktionen sind die Inseln auch voller Wanderwege, wie die, die sich auf Yasawas durch die Berge schlängeln. Für Meeresliebhaber gibt es Tauchen auf Tokoriki Island, Jetski an den Stränden von Mololo Island und den abgelegenen „Sunset Beach“ in Mana, um nur einige der vielen Attraktionen zu nennen. Fidschi ist ein sehr erschwinglicher Urlaubsort, trotz des hohen Anfangsflugpreises, der je nach Jahreszeit zwischen 2.000 und 3.000 USD liegen kann. Hotels und Resorts haben vernünftige Preise und viele Sehenswürdigkeiten sind sehr billig. Der gleiche Trend gilt auch für die exquisiten Restaurants.

Einzigartigkeit

Die Inseln sind vor allem wegen ihrer abgelegenen Orte beliebt. Eine Reise aus Nordamerika kann insgesamt bis zu 34 Stunden dauern, was viele von einem Besuch abhält. Wenn Sie jedoch die Reise machen können, ist es definitiv die Zeit in der Luft wert. Das Klima ist das ganze Jahr über sehr warm, obwohl viele im Winter die Regenzeit meiden. Die Mamanuca-Inseln sind bekannt für ihre weißen Sandstrände, die sich perfekt zum Kämmen eignen, sowie für ihre tropischen Bäume und die Natur. Auf den Inseln wird eine Vielzahl von Früchten angebaut, darunter Bananen, Ananas, Papaya und Wassermelone. Mittlerweile gibt es im ganzen Land eine Vielzahl von Palmen und anderen tropischen Pflanzen.

Lebensraum

Fidschi und viele der Mamanuca-Inseln sind die Heimat einzigartiger einheimischer Tiere, darunter der berühmte Flughund und verschiedene andere kleine Landsäugetiere und -vögel. Die Inseln wurden aus vulkanischer Lava geformt, daher gibt es hier nicht viele natürliche Landsäugetiere. Es dient jedoch als Heimat für verschiedene Arten von tropischen Vögeln.

Drohungen

Fidschi ist immer noch ein Land der Dritten Welt, und die Mamanucan-Inseln bilden da keine Ausnahme. In den Supermärkten kommt es häufig zu Betrügereien. Es ist daher ratsam, beim Kauf von Souvenirs Kation zu nehmen, um sie nach Hause zu bringen. Obwohl die meisten Resorts sicher sind, sind einige Lebensmittelvergiftungen auf den falschen Umgang mit Fleisch und die Folgen des Trinkens des Wassers zurückzuführen. Davon abgesehen ist Fidschi ein sehr sicherer und ausgezeichneter Ort für einen Besuch. Grundregeln gelten genau wie bei Reisen in ein Land der Welt. Solange Sie bei Ihren Entscheidungen schlau sind, ist Fidschi mit Sicherheit eine gute Wahl für Ihren nächsten Urlaub.

Empfohlen

Was ist die Währung von Burundi?
2019
Was ist die Armstrong-Grenze?
2019
Gebirgs- und Gletscherlandschaften: Was ist ein Cirque?
2019