Längste Flüsse in Österreich

Österreich ist ein kleiner mitteleuropäischer Staat, der eine Fläche von ungefähr 32.386 Quadratmeilen einnimmt. Österreich hat ein bergiges Terrain mit nur 32% seines Landes unter einer Höhe von 1.640 Fuß. Der höchste Punkt in Österreich liegt etwa 12.461 Fuß über dem Meeresspiegel. Die beiden Hauptmerkmale des österreichischen Geländes sind die Donau und die Alpen. Die Alpen nehmen über 60% der gesamten Landfläche in Österreich ein. Einige der längsten Flüsse Europas wie die Donau führen durch Österreich. Alle österreichischen Flüsse münden entweder in das Schwarze Meer oder in die Nordsee.

Längste Flüsse in Österreich

Donau

Die Donau ist nach der Wolga der zweitlängste Fluss Europas. Die 1.770 Meilen lange Donau liegt in Ost- und Mitteleuropa. Die Donau fließt durch 10 Staaten (das ist die höchste Zahl aller Flüsse der Erde). Die Donau entspringt in der deutschen Stadt Donaueschingen und fließt durch die Ukraine, Moldawien, Bulgarien, Serbien, Rumänien, Kroatien, die Slowakei, Ungarn und Österreich, bevor sie ins Schwarze Meer fließt. Die Donau entspringt am Zusammenfluss von Breg und Brigach. Das Einzugsgebiet der Donau erstreckt sich über neun Nationen, darunter Albanien, Mazedonien, Polen, die Schweiz, Montenegro, Slowenien, Tschechien und Bosnien und Herzegowina.

Rhein

Der Rhein ist einer der längsten Flüsse Mittel- und Westeuropas, der aus den Graubünden in der Schweiz entspringt. Der Rhein bildet einen Teil der Grenzen Liechtenstein-Schweiz, Österreich-Schweiz, Deutsch-Schweiz und Deutschland-Frankreich und fließt dann durch das Rheinland und die Niederlande, bevor er in die Nordsee mündet. Der 760 Meilen lange Fluss war ein großer Teil der nördlichen Binnengrenze des Römischen Reiches und ein wichtiger schiffbarer Fluss für den Transport von Gütern und den Handel im Landesinneren.

Drau

Die Drau ist der drittlängste Fluss Österreichs und einer der längsten Donauarme. Die Drau entspringt in Italien aus dem Pustertal und fließt dann nach Osten in die Steiermark, Slowenien, durch Kärnten und Osttirol in Österreich. Der Fluss biegt nach Südosten ab und fließt durch Kroatien, bevor er in den Fluss Mur (einen seiner Hauptzuflüsse) übergeht. Es bildet dann einen Teil der ungarisch-kroatischen Grenze, bevor es an die Donau mündet. Die Drau ist einer der weltweit am meisten genutzten Flüsse in Bezug auf Wasserkraft.

Gasthaus

River Inn ist ein 322 Kilometer langer Fluss, der durch Deutschland, Österreich und die Schweiz fließt. Die Quelle des Inn liegt in den Schweizer Alpen. Von seiner Quelle fließt der Inn durch zwei große Seen (Silvaplaner See und Silsersee). Es fließt dann in Österreich, wo es durch Landeck, Tirol und Innsbruck und erstreckt sich dann in Bayern. In Bayern verschmilzt es mit seinen beiden Hauptzuflüssen Salzach und Alz. Der Inn ist Teil der österreichisch-bayerischen Grenze, bevor er in die Donau mündet. Zu den Filialen des Gasthauses zählen unter anderem die Flüsse Pitzbach, Hartbach, Rott und Kieferbach.

Wasserkraft in Österreich

Abgesehen von der Wasserversorgung für die Bewässerung produzieren die österreichischen Flüsse über 65, 7% des nationalen Stroms des Landes. Österreich ist die Heimat eines der am meisten genutzten Flüsse der Welt, wenn es um Wasserkraft geht. Aufgrund seiner Lage in den Alpen verfügen die Flüsse des Landes über eines der höchsten Wasserkraftpotenziale in Europa. Derzeit gibt es in Österreich über 5.200 Wasserkraftwerke mit rund 2.882 Anlagen, die das Stromnetz des Landes versorgen.

Längste Flüsse in Österreich

RangFlussLänge (km)
1Donau2, 850
2Rhein1, 230
3Drau710
4Gasthaus518, 5
5Mur463, 7
6Morava354
7Rába298, 2
8Isar291, 5
9Lech255, 3
10Enns253.4

Empfohlen

Die Regionen der Vereinigten Staaten
2019
Was ist ein Eisbrecher mit Atomantrieb?
2019
Längste Flüsse in Spanien
2019