Landeshauptstädte von Indien

Das riesige Land Indiens

Indien ist ein südasiatisches Land mit über 1, 2 Milliarden Einwohnern. Es hat eine Halbinselküste mit Stränden am Indischen Ozean, der Bucht von Bengalen und dem Arabischen Meer. Von 1757 bis 1858 stand die Region unter der Kontrolle der East India Company. Im Jahr 1858 übernahm Königin Victoria die Kontrolle über das Unternehmen, nachdem der indische Aufstand von 1857 und der britische Raj das Gebiet bis 1947 regierten. Mit seiner Unabhängigkeit im Jahr 1947 erfolgte die Teilung in Indien und Pakistan.

Bildung der Indien-Staaten

Die ursprünglichen Staaten wurden durch die folgenden britischen Gebiete und Provinzen definiert. Dies wurde 1956 durch das Gesetz zur Umstrukturierung des Staates geändert, das die Staaten nach der in der Region gesprochenen Mehrheitssprache trennte. Neue Bundesstaaten wurden im Laufe des Jahres 2011 hinzugefügt. Heute hat Indien 29 Bundesstaaten und 7 Gewerkschaftsgebiete. Dieser Artikel wirft einen Blick auf einige der einflussreichsten Hauptstädte Indiens.

Neu-Delhi

Neu-Delhi ist die Hauptstadt des National Capital Territory von Delhi und hat ungefähr 302.363 Einwohner, obwohl das gesamte Territorium rund 25 Millionen Einwohner hat. Diese Stadt hat eine lange Geschichte als wichtiges Finanz- und Regierungszentrum, das bis in die Zeit vor dem Mogulreich von 1649 bis 1857 zurückreicht. Sie galt jedoch erst als Hauptstadt des Landes, als König Georg V. und Königin Maria sie als solche delegierten Heute ist Neu-Delhi eines der wichtigsten Wirtschaftszentren des Landes. Diese Stadt beherbergt nicht nur eines der größten Handels- und Finanzviertel, sondern ist auch auf den staatlichen Sektor angewiesen, um Arbeitsplätze zu schaffen. Im Jahr 2014 berichtete die Weltgesundheitsorganisation, dass Neu-Delhi die schlechteste Luftqualität der Welt hatte. Seitdem hat die Regierung einen alternativen Zeitplan für die Nutzung von Autos und neue Vorschriften für den öffentlichen Verkehrssektor eingeführt.

Mumbai

Mumbai ist die Hauptstadt des Bundesstaates Maharashtra und hat 18, 4 Millionen Einwohner. Bis 1955 als Bombay bekannt, liegt diese Stadt an der Westküste Indiens. Es hat eine vielfältige Bevölkerung, die 16 verschiedene Sprachen spricht, die häufigsten davon sind: Marathi, Hindi, Gujarati und Englisch. Die Wirtschaft ist hier von Fabriken abhängig, in denen rund 10% der indischen Fabrikbeschäftigten in Mumbai beschäftigt sind. Da es sich um eine Hafenstadt handelt, werden landesweit rund 60% der Zollabgaben erhoben. Obwohl es in Mumbai wirtschaftliche Möglichkeiten gibt, reicht dies nicht für die große Bevölkerung aus, die hier lebt. Ungefähr 62% der Menschen leben in informellen Slums, in denen sie von hoher Arbeitslosigkeit, mangelndem Zugang zu Gesundheitsversorgung und Grundversorgung sowie schlechter öffentlicher Bildung betroffen sind.

Kolkata

Kalkutta ist die Hauptstadt von Westbengalen und hat 14, 1 Millionen Einwohner (einschließlich der Vororte). Forscher haben Hinweise auf menschliche Siedlungen in dieser Gegend gefunden, die auf über 2.000 Jahre zurückgehen. Im Jahr 1772 war hier der Hauptsitz der East India Company untergebracht, die 1793 die Kontrolle über die Stadt übernahm. Im Jahr 1911 nahmen die britischen Herrscher die Hauptstadt mit nach Neu-Delhi. Es gilt heute als Kulturhauptstadt des Landes und wird größtenteils von bengalischen Hindus bewohnt. Bengali ist die offizielle Sprache, obwohl auch Englisch und Hindi gesprochen werden. Obwohl die indische Landeshauptstadt das Finanz-, Militär- und Handelszentrum für Ostindien ist, arbeiten rund 40% der Bevölkerung im informellen Wirtschaftssektor. Etwa ein Drittel der hier lebenden Menschen leidet unter extremer Armut und lebt in unentwickelten und unterentwickelten Slums.

Bengaluru

Bengaluru, auch bekannt als Bangalore, ist die Hauptstadt des Bundesstaates Karnataka. Ungefähr 8, 42 Millionen Menschen leben innerhalb der Stadtgrenzen. Es ist die am zweitschnellsten wachsende Volkswirtschaft des Landes mit einer Wachstumsrate von 10, 3%. Die Hauptindustrie in dieser indischen Landeshauptstadt ist die Informationstechnologie (IT), die rund 33% der IT-Exporte des Landes produziert. Die wachsende Wirtschaft hat zu gestiegenen Immobilienpreisen beigetragen, die kleine Unternehmen und einkommensschwache Familien aus der Stadt in die Randgebiete gedrängt haben. Etwa 10% der Menschen leben hier in Slums, ein beträchtlicher Anteil, der jedoch unter dem Prozentsatz in anderen Großstädten liegt.

RangStaats- / UnionsterritoriumVerwaltungshauptstädte
1Andamanen und NikobarenPort Blair
2Andhra PradeshHyderabad
3Arunachal PradeshItanagar
4AssamDispur
5BiharPatna
6ChandigarhChandigarh
7ChhattisgarhRaipur
8Dadra und Nagar HaveliSilvassa
9Daman und DiuDaman
10Nationales Hauptstadtterritorium von DelhiNeu-Delhi
11GoaPanaji
12GujaratGandhinagar
13HaryanaChandigarh
14Himachal PradeshShimla
fünfzehnJammu und KaschmirSrinagar (Sommer) Jammu (Winter)
16JharkhandRanchi
17KarnatakaBengaluru
18KeralaThiruvananthapuram
19LakshadweepKavaratti
20Madhya PradeshBhopal
21MaharashtraMumbai
22ManipurImphal
23MeghalayaShillong
24MizoramAizawl
25NagalandKohima
26OdishaBhubaneswar
27PuducherryPuducherry
28PunjabChandigarh
29RajasthanJaipur
30SikkimGangtok
31Tamil NaduChennai
32TelanganaHyderabad
33TripuraAgartala
34Uttar PradeshLucknow
35UttarakhandDehradun
36West BengalKolkata

Empfohlen

Wo ist der tiefste Pool der Welt?
2019
Die größten Nationalparks und Reserven in Kanada
2019
Können Haie rückwärts schwimmen?
2019