Länder, die Taiwan anerkennen

Taiwan, offiziell und verfassungsmäßig als die Republik China bekannt, ist sowohl vom Heiligen Stuhl als auch von 19 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen als souveräne Einheit anerkannt. Sie unterhält diplomatische Beziehungen zu 57 anderen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, auch wenn diese inoffiziell sind. Die Staaten erkennen die taiwanesische Regierung als Vertreter des chinesischen Volkes an, nicht jedoch als unabhängigen Staat.

Beziehungen zur Volksrepublik China

Die Volksrepublik China beansprucht die Souveränität über Taiwan und seine Gebiete. Im Jahr 2005 erließ China ein sogenanntes "Anti-Sezessions-Gesetz" gegen Taiwan gegen die militärische Intervention der USA zur Unabhängigkeit Taiwans. Das Gesetz formalisierte Chinas Politik, im Falle einer Unabhängigkeitserklärung nicht friedliche Mittel gegen die taiwanesische Unabhängigkeitsbewegung einzusetzen. Dies erzeugte Spannungen zwischen den beiden Einheiten.

Weder China noch Taiwan sehen ihre Beziehungen als fremd an. Sie ziehen es vor, den Begriff „Beziehungen über die Taiwanstraße“ zu verwenden, wenn sie sich auf ihr geografisches Trennzeichen, die Taiwanstraße, beziehen. Die taiwanesische und die chinesische Regierung interagieren nicht direkt.

Die Beziehungen zwischen beiden Seiten haben sich jedoch seit 2008 durch die Förderung von Verbindungen über die Taiwanstraße und den zunehmenden wirtschaftlichen und sozialen Austausch zwischen ihnen aufgewärmt.

Bilaterale Beziehungen

Die Beziehungen zwischen Taiwan und anderen Nationen sind von Staat zu Staat unterschiedlich. Entitäten wie Kiribati und der Heilige Stuhl erkennen Taiwan an und haben Botschaften in Taipeh. 57 andere UN-Mitgliedstaaten unterhalten inoffizielle und nicht-diplomatische Beziehungen zu Taiwan.

106 Nationen, darunter 46 afrikanische Länder, unterhalten keinerlei Beziehungen zu Taiwan. Es gibt auch zehn Organisationen, darunter Serbien, die weder China noch Taiwan anerkennen. Im Laufe der Jahre hat die Anerkennung der Unabhängigkeit Taiwans abgenommen, und viele Nationen haben ihre Loyalität nach Peking verlagert. Dies könnte auf den Aufstieg Chinas als Supermacht zurückgeführt werden.

Beziehungen zu internationalen Organisationen

Viele internationale Organisationen haben die Republik China aufgrund des Drucks von China ausgeschlossen oder herabgestuft. In einigen Fällen behält Taiwan möglicherweise nur dann seine volle Teilnahme, wenn es Namen wie "Chinese Taipei" oder "Taiwan, China" verwendet. Taiwan war jedoch Teil mehrerer wichtiger internationaler Verträge.

Verkehr und Kommunikation

Aufgrund der Sensibilität des Problems hinsichtlich des Status Taiwans haben Fluggesellschaften verschiedener Nationen ihre Tochtergesellschaften gegründet, um Dienste in Taipeh zu betreiben. Sie arbeiten unter einem anderen Namen und lassen ihre nationalen Symbole weg. Die Internationale Fernmeldeunion hat Taiwan 2006 offiziell die internationale Vorwahl +886 zugeteilt.

Länder mit diplomatischen Beziehungen zu Taiwan

RangLänder, die Taiwan und das Anerkennungsjahr anerkennen
1Belize (1989)
2El Salvador
3Guatemala (1960)
4Haiti (1956)
5Honduras (1965)
6Kiribati (2003)
7Marshallinseln (1998)
8Nauru (1980–2002, 2005)
9Nicaragua (1990)
10Palau (1999)
11Paraguay (1957)
12St. Kitts und Nevis
13St. Lucia (1984–1997, 2007)
14St. Vincent und die Grenadinen (1981)
fünfzehnSalomonen (1983)
16Swasiland (1968)
17Tuvalu (1979)
18Vatikanstadt (Der Heilige Stuhl) (1942)

Empfohlen

Wie entsteht ein Strand?
2019
Wo ist das Meer von Cortez?
2019
Was waren die möglichen Ursprünge der Phantominseln?
2019