Ist Island in Europa?

Island ist eine nordische Inselnation im Nordatlantik mit einer ungefähren Fläche von 40.000 Quadratmeilen und einer bescheidenen Bevölkerung von 348.580 Einwohnern. Reykjavik ist sowohl die Hauptstadt als auch die größte Stadt Islands, in der mehr als zwei Drittel der Bevölkerung leben. Die Frage, ob Island Teil des europäischen Kontinents ist, lässt sich anhand der geografischen und politischen Ausrichtung des Landes beantworten.

Geographie von Island

Technisch gesehen gehört Island geografisch gesehen weder zu Europa noch zu Nordamerika. Insbesondere Island liegt am Zusammenfluss von Nordatlantik und Arktis in der Region, die durch die Breitengrade 63 und 68 ° N und die Längengrade 25 und 13 ° W begrenzt ist. Der Hauptteil der Insel liegt vollständig auf der Südseite der Arktis Kreis.

Die Entfernung zwischen Island und Kontinentaleuropa ist kürzer als die Entfernung zum nordamerikanischen Festland. Die Insel Grönland, die als nordamerikanische Insel gilt, ist Island jedoch am nächsten. Die Entfernung zwischen den beiden Inseln beträgt 180 Meilen. Anhand dieser geografischen Position lässt sich leicht der Schluss ziehen, dass Island ein Teil Nordamerikas ist. Island ist jedoch aus politischen, geschichtlichen, praktischen, kulturellen und geografischen Gründen ein Teil Europas. Zu den nahe gelegenen Grundstücken in Europa zählen die Färöer (260 Meilen), die Insel Jan Mayen (350 Meilen), die Shetlandinseln und die äußeren Hebriden (beide 460 Meilen) und andere Orte. Norwegen, ungefähr 1000 km entfernt, ist das Island am nächsten gelegene Gebiet, das zu Kontinentaleuropa gehört. Auf der anderen Seite ist die Nordspitze von Labrador, etwa 1.290 Meilen entfernt, das Island am nächsten liegende Land, das zum nordamerikanischen Festland gehört.

Politische und auswärtige Beziehungen Islands

International ist Island Mitglied von Organisationen wie der UNO, dem Europarat, der NATO und anderen. Während es gute Beziehungen zu anderen Nationen unterhält, sind die Beziehungen zu anderen nordischen Ländern, den Vereinigten Staaten, Deutschland, den NATO-Staaten und Kanada besonders eng.

Interessanterweise ist Island zwar Mitglied des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), aber nicht Mitglied der EU. Als Mitglied des EWR erhalten Sie nur Zugang zum EU-Markt. Kürzlich, im Juli 2009, hat das isländische Parlament (Althing) zugestimmt, eine Mitgliedschaft in der EU zu beantragen. Dies wurde offiziell am 17. Juli 2009 durchgeführt. Die 2013 durchgeführten Umfragen zeigen jedoch, dass die meisten Bürger gegen die Idee eines EU-Beitritts waren . Infolgedessen versprachen die Regierungsparteien nach der Wahl von 2013 ein Referendum in dieser Angelegenheit. Es gibt viele Gründe, die von Experten dafür angeführt werden, dass die Nation nicht Teil der EU ist. Zu den Gründen zählen die Erwartung, dass die EU den Agrarsektor des Landes nachteilig beeinflussen wird, Islands Fischereiindustrie von der Gemeinsamen Fischereipolitik der EU negativ beeinflusst wird und andere Gründe.

Andere Inseln mögen Island

Es gibt viele Inseln, die sich in einer ähnlichen Situation wie Island befinden. Ein gutes Beispiel wäre Hawaii, das nicht in Nordamerika liegt, aber zu den USA gehört. Andere Beispiele sind die britischen Inseln, Grönland und Irland.

Empfohlen

Prävalenz der Bestechung von Steuerbeamten auf der ganzen Welt
2019
Was sind die größten Industrien in Osttimor?
2019
Was bedeuten die Farben und Symbole der Flagge von St. Kitts und Nevis?
2019